Alexander Schöbel Wikipedia

Spread the love
Alexander Schöbel Wikipedia
Alexander Schöbel Wikipedia

Alexander Schöbel Wikipedia – Schon früh erkannte man Schöbels musikalische Begabung. Mit sieben Jahren besuchte er die Vorbereitungsausbildung für den Thomanerchor, nahm aber nicht daran teil, da er sich mehr für Popmusik interessierte. Er absolvierte eine Mechanikerlehre, die erste Station seiner musikalischen Laufbahn war das Erich-Weinert-Ensemble der Nationalen Volksarmee. Schöbel begann seine professionelle Musikkarriere in den 60er Jahren in Ostdeutschland als populärer Künstler.

Ein junger Kais, gespielt von ihm im Kultklassiker Heißer Sommer, einem von vier DEFA-Musikfilmen, die er zwischen 1965 und 1973 drehte. Chris Doerk, seine damalige Frau, und er waren eine musikalische Partnerschaft, bekannt als Chris und Frank, die den Preis gewannen DDR-Hitwettbewerb zweimal.Ab 1971 leitete er auch Franks Beatkiste im Deutschland Sender, dem ersten Radioprogramm mit einem Bewertungssystem für Rockmusik. Im Januar 1972 war er Gast bei der allerersten Ausgabe der Samstagabendshow Ein Kessel Buntes und moderierte die Show später einmal im September 1980.

Ebenfalls 1971 hatte er mit Wie ein Stern seinen ersten großen Erfolg in Deutschland. Während Amiga im Osten 400.000 Singles verkaufte, verkaufte Philips im Westen über 150.000. Das reichte, um Wie ein Stern für beeindruckende fünf Wochen auf Platz 37 der Single-Charts in der Bundesrepublik Deutschland zu halten. In Westdeutschland schrieb Schöbel Geschichte als erster DDR-Popkünstler, der in der NDR-Sendung Musik aus Studio B auftrat.

Gold in deinen Augen, ein weiterer Bestseller aus dem Jahr 1971, hat Arndt Bause eigens für ihn geschrieben. Sein Schlager „Ich gehe vom Nordpol zum Südpol“ wurde von Bause geschrieben und 1973 veröffentlicht Frankfurter Waldstadion. Die Hymne wurde 1974 anlässlich der einzigen WM-Teilnahme des Landes von der Nationalmannschaft der DDR verabschiedet. Mit ihm ist die Welt rund und der Fußball auch. Schöbels erstes Kinderalbum Komm wir malen eine Sonne wurde 1975 veröffentlicht und enthielt ein Lied über Tokei-ihto.

Lesen Sie auch dies  Claudia Jung Tochter

1975 sangen Schöbel und seine damalige Lebensgefährtin Aurora Lacasa auf der kubanischen Ernst-Thälmann-Insel das Lied Insel am Golf von Cazones, das Schöbel für die DDR-Fernsehsendung Unterwegs mit Musik – Kuba geschrieben hatte. Er nahm den meistverkauften Amiga-Tonträger auf, Weihnachten in der Familie, mit seiner Frau und den beiden Töchtern Dominique und Odette Lacasa, 1985. 1988 wurde Schöbel und Lacasa der „Goldene Amiga“ verliehen .

Im März 1984 veröffentlichte Schöbel sein Album „Alt wie die Welt“. Er rekrutierte alle 420 Sängerinnen und Sänger in der ehemaligen DDR, die einen Berufsausweis hatten, für diese Initiative, die einen neuen Weltrekord darstellen dürfte. Im Dezember 1984 spielte Schöbel neben Gerd E. Schäfer und Gisela May die Rolle des singenden Hausmeistersohns Udo in der Fernsehkomödie .

Drei bezaubernde Schwestern: Familienfest mit Folgen im DDR-Fernsehen und war auch für die Musik zur Filmproduktion verantwortlich verantwortlich. Von 1971 bis 1986 wurde er zehnmal zum Publikumsliebling im Fernsehen gewählt. Wir brauchen keine Lügen mehr, der Titel eines weiteren seiner Hits, erreichte im Mai 1989 Platz 80 der deutschen Airplay-Charts. Bei der letzten deutschen Fernsehausstrahlung am 31. Dezember 1991 spielte er mit Herbert Köfer den „Bottelmeier „Charakter.

Die LP Christmas in the Family und das dazugehörige Fernsehprogramm waren so beliebt, dass in den folgenden Jahren weitere Folgen und eine CD mit dem Titel Happy Christmas in the Family veröffentlicht wurden. Als er 1995 die Goldene Henne gewann, tat er dies als erster Sänger überhaupt. Fröhliche Weihnachten mit Frank, moderiert von Frank Schöbel im MDR Fernsehen jedes Jahr von 1999 bis 2019, wurde am Heiligen Abend ausgestrahlt.

Lesen Sie auch dies  Ralf Dammasch 2022
Alexander Schöbel Wikipedia

Das Kinderlied Komm wir malen eine Sonne, das er 1975 interpretierte, sang er erneut 2005 gemeinsam mit Bürger Lars Dietrich und Star Search-Gewinner Daniel. 2007 hatte er eine Gastrolle in der ARD-Krankenhausserie In aller Hoffnung. 2008 veröffentlichte er ein Hörbuch mit Liedern, die er mit dem Schauspieler Herbert Köfer aufgenommen hatte.

Im Februar 2016 schrieb er für Köfer gemeinsam mit Burkhard Lasch, Songwriter der DDR-Rockband Puhdys, anlässlich des 95. Geburtstags von Herbert Köfer das Lied What if? . 2012 erhielt er erneut den Golden Hen Award, diesmal in Anerkennung seiner gesamten Karriere. Anlässlich des 55-jährigen Branchenjubiläums wurde 2017 eine Gala live aus dem Berliner Admiralspalast übertragen. Seit 2021 läuft die Frank-Schöbel-Story inklusive der Originalmusik des Sängers am Dresdner Boulevardtheater. vergeben.

Uwe Kanthak, der auch Helene Fischer managt, ist derzeit in cDie Frank-Schöbel-Songs „Wie ein Stern“ und „Gold in deinen Augen“ werden in der Barsequenz „Zum Burgfrieden“ von Heiner Carows Film „Coming Out“ von 1989 verwendet. In einer Ost-Berliner Kneipe in dem Oscar-prämierten Film Das Leben der Anderen unter der Regie von Florian Henckel von Donnersmarck spielt Schöbels Lied Wie ein Stern im Hintergrund, um den Zeitgeist der populären Musik der Zeit von 1984 einzufangen. Wer es einmal im Fernsehkrimi 2009 gehört hat, hat es nie wieder vergessen. Jaecki Schwarz und Florian Martens bilden als Interpreten von La Paloma ein beeindruckendes Duo.

Alexander Schöbel Wikipedia
Alexander Schöbel Wikipedia

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!