Alexander Zverev Eltern

Spread the love
Alexander Zverev Eltern
Alexander Zverev Eltern

Alexander Zverev Eltern -Alexander „Sascha“ Zverev ist ein deutscher Tennisspieler und Olympiasieger. Am 20. April 1997 betrat er in Hamburg die Welt. Neben seinen beiden Doppelsiegen mit seinem Bruder Mischa hat er 19 Einzelturniere gewonnen, darunter die Goldmedaille im Einzel bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokio.

Er hat auch das ATP-Finale 2018 und 2021 sowie fünf Masters-1000-Turniere gewonnen. Zverev hatte auch seinen ersten und einzigen Grand-Slam-Finalauftritt bei den US Open 2020. Alexander Zverev wurde als Sohn russischer Eltern geboren. Sein Vater, Alexander Swerew, war ein Tennisspieler, der ab 1979 für die Sowjetunion im Davis Cup antrat.

Bis 1985 war Alexander auf Platz 175 der Einzelrangliste aufgestiegen. Irina Swereva war seine Mutter, und sie war eine Profispielerin, die 1993 auf Platz 380 der Weltrangliste gipfelte. 1991, nach der Geburt ihres Sohnes Mischa im Jahr 1987, entwurzelte die Familie und ließ sich in Hamburg nieder. Alexander, Jahrgang 1997, brach die High School ab,

um sich ausschließlich auf seine Tenniskarriere zu konzentrieren. Mischa, sein älterer Bruder, ist ebenfalls Profi-Tennisspieler. Beide begannen unter der Anleitung ihres Vaters beim Hamburger Uhlenhorster HC mit dem Wettkampftennis. Zverev nennt derzeit Monaco sein Zuhause. Patricio Apey betreut ihn seit seinem 15.

Lebensjahr. Im Frühjahr 2019 beendete Zverev abrupt ihre Arbeitsbeziehung und löste damit einen anhaltenden Gerichtsstreit aus. Zverev wechselte im August 2019 zu Team 8, der von Roger Federer und seinem Manager Tony Godsick mitbegründeten Marketingagentur. Die Partnerschaft wurde im Januar 2021 offiziell aufgelöst. Heute leiten sein jüngerer Bruder Mischa Zverev und Serhij Bubka Jr.

Lesen Sie auch dies  Julius Weckauf Eltern

das Unternehmen. Zverevs Ex-Freundin Olga Sharypova warf ihm im Oktober 2020 häusliche Gewalt vor. Zverev wies die Vorwürfe zurück. Zverev wurde von ATP untersucht, als Sharypova ihn während des Shanghai Masters 2019 des Angriffs beschuldigte. Weil es keine ausreichenden Beweise gab, wurde die Produktion im Januar 2023 eingestellt.

Sharypova hat den Vorfall nicht den Behörden gemeldet. Zverevs Ex-Freundin Brenda Patea hatte im März 2021 ihr Kind bekommen. Seit August 2021 ist er mit Sophia Thomalla zusammen. Zverev sagte im August 2022, dass bei ihm im Alter von vier Jahren Typ-1-Diabetes diagnostiziert worden sei. Gleichzeitig kündigte er die Gründung der Alexander-Zverev-Stiftung an,

um benachteiligten Kindern den Zugang zu lebensrettenden Medikamenten wie Insulin zu ermöglichen. Das Junioren-Einzelturnier der French Open 2013 war das letzte Mal, dass Alexander Zverev an einem großen Turnier teilnahm. Dort unterlag er Christian Garn aus Chile mit 4:6, 1:6. Im Juli 2013, im Alter von 16 Jahren,

Alexander Zverev Eltern : Alexander Michailowitsch Swerew(Vater von Alexander Zverev),Irina Swerewa(Mutter von Alexander Zverev)

nutzte er eine Wildcard, um an seinem ersten ATP World Tour-Match teilzunehmen, und verlor in der ersten Runde in zwei Sätzen gegen Roberto Bautista Agut. 2014 besiegte Zverev den amerikanischen Gegner Stefan Kozlov mit 6: 1, 6: 0 und gewann den Titel im Junioren-Einzel bei den Australian Open.

Alexander Zverev Eltern

Die Sparkassen Open 2014 in Braunschweig waren sein erstes Profiturnier, das er mit 17 Jahren dank einer Wildcard gewann. Für seine Bemühungen erhielt er 125 Punkte in der globalen Rangliste und 15.300 US-Dollar Preisgeld. Nachdem er mit Tobias Kamke und Andrei Golubew zwei Top-100-Spieler besiegt hatte,

Lesen Sie auch dies  Anna-Carina Woitschack Eltern Herkunft

fuhr er im Finale zu einem 1:6, 6:1, 6:4-Sieg gegen Paul-Henri Mathieu auf Platz 89. Laut ist er in der globalen Rangliste auf Platz 285 vorgerückt. Er erhielt eine Wild Card für das Event in Hamburg. Er gewann sein Debüt-Match in einem ATP-Hauptfeld mit einem 6: 0, 6: 2-Sieg über den damals 51. Platz Robin Haase. Er gewann sein erstes Match in der zweiten Runde gegen einen Top-20-Spieler,

den fünftgesetzten Mikhail Yuzhny. Nachdem er an Santiago Giraldo und Tobias Kamke vorbeigekommen war, stand er im Halbfinale, hatte aber keinen Schuss gegen David Ferrer und fiel mit 0:6 und 1:6. Im Mai 2015 gewann Zverev in Heilbronn seinen zweiten Challenger-Einzeltitel. Damit stieg er zum ersten Mal in seiner Karriere in die Top 100 ein und sprang von Position 165 auf 85.

Zverev debütierte im Juni 2015 bei einem Grand-Slam-Event im Achtelfinale. Sein Aufstieg in der Rangliste ließ ihn die Qualifikation überspringen für Wimbledon, nachdem er bei den US Open 2014, den Australian Open 2015 und den French Open 2015 in der ersten Runde ausgeschieden war. Er rückte in die zweite Runde vor, indem er Teimuras Gabashvili in fünf Sätzen besiegte,

wurde aber von Denis Kudla eliminiert. Zverev verlor in der ersten Runde der US Open 2015 gegen Philipp Kohlschreiber und in der ersten Runde der Australian Open 2016 gegen Andy Murray in drei Sätzen. Im Februar erreichte er in Montpellier das Halbfinale. Er und sein Bruder Mischa schafften es bis ins Finale des Doppelturniers, wo sie am Ende Mate Pavi und Michael Venus unterlagen.

Lesen Sie auch dies  Max Suhr Eltern

Erneut erreichte er in München das Halbfinale. Immerhin hat Zverev in Nizza sein erstes ATP-Finale überhaupt erreicht. Dort unterlag er Dominic Thiem aus Österreich in drei Sätzen. Sein Debüt im Davis Cup gab er im März 2016 gegen die Tschechische Republik. Deutschland verlor 2:3 und musste in die Relegation, als er seine beiden Einzelspiele gegen Tomá Berdych und Luká Rosol.

Zverev trat im Juni in der letzten Runde der Gerry Weber Open 2016 an. Zverev verlor im Finale gegen Florian Mayer mit 2: 6, 7: 5, 3: 6 und markierte damit das erste Mal in seiner Karriere, dass er einen Spieler aus den Top Ten besiegte. Zverev verbesserte seine Weltrangliste nach diesem Match um 28 Plätze, wodurch er als Setzling am Wimbledon Grand Slam-Turnier teilnehmen konnte.

Dort unterlag er in der dritten Runde Tomá Berdych. Der Monat September 2016 markierte Zverevs ersten ATP-Turniersieg. Er wurde in Sankt Petersburg ausgetragen. Zverev gewann im Halbfinale in geraden Sätzen gegen Tomas Berdych und dann im Finale gegen Stan Wawrinka.

Alexander Zverev Eltern
Alexander Zverev Eltern

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!