Astrid Lindgren Sohn

Spread the love
Astrid Lindgren Sohn
Astrid Lindgren Sohn

Astrid Lindgren Sohn– Pippilotta Viktualia Rollgardina Peppermint Efraims Tochter Langstrumpf ist Astrid Lindgrens bekannteste Kreation. Als ihre damals siebenjährige Tochter Karin im kalten schwedischen Winter 1941 mit einer Lungenentzündung bettlägerig wurde, hatte die Autorin die Inspiration für das Buch. Pippi Langstrumpf entstand, als Astrid Lindgren ihrer Fantasie freien Lauf ließ und dem Mädchen eine Geschichte über ein Mädchen erzählte, das mit einem Affen und einem Pferd in der Villa Kunterbunt lebt. Einige Jahre später nahm Astrid Lindgren die Geschichte auf und schenkte Karin das Manuskript am 21.

Mai 1944, ihrem neunten Geburtstag. Gleichzeitig stellte sie den Vorschlag dem Bonnier Verlag vor. Pippis herausragender Charakter und ihre bemerkenswerten Fähigkeiten wurden im Anschreiben kurz beschrieben, das Astrid mit den Worten „in der Hoffnung, dass Sie nicht das Jugendamt alarmieren“ beendete. Der Redakteur macht wahrscheinlich den größten Fehler seines Lebens, indem er sich dafür entscheidet, die Geschichte nicht zu drucken, und es nicht tut. Aber ein Jahr später entdeckten Rabén & Sjögren einen Verlag, der mutig genug war, die Geschichten zu veröffentlichen. Glück! Das erste Buch von „Pippi Langstrumpf“ erschien am

1. September 1945. Für ihre eigene Tochter erfand die junge Astrid Lindgren die tapfere Kunstfigur. Sie war die Tochter des Pfarrhauspächters Samuel August Ericsson und seiner Frau Hanna Ericsson, geb. Jonsson. Sie hatte einen älteren Bruder namens Gunnar sowie zwei jüngere Schwestern namens Stina und Ingegerd. Sie sprach häufig lyrisch über ihre Erziehung. Die Ericsson-Kinder auf Näs hatten Namen wie Gunnar, Astrid, Stina und Ingegerd. Es hat Spaß gemacht, dort Kind zu sein, besonders als man bei Samuel August und Hanna war. Was machte es angenehm und warum? Ich habe viel darüber nachgedacht und glaube, die Antwort zu kennen.

Lesen Sie auch dies  Sandra Maischberger Sohn

Astrid Lindgren Sohn : Lars Lindgren

Ein sicheres Umfeld und die Möglichkeit, Neues zu entdecken, führten zu einer unvergessenen Kindheit. Ab 1914 ging Astrid in Vimmerby zur Schule. Kinder aus bürgerlichen Familien beendeten ihre offizielle Ausbildung häufig in nicht mehr als drei Jahren. Da die Sekundarschulbildung so teuer war , stand sie nur Kindern der Ober- und Mittelschicht offen. Astrids Eltern erklärten sich bereit, ihre Tochter aufs Gymnasium zu schicken, nachdem sie von der Familie ihres Freundes überredet worden waren. In den folgenden sechs Jahren konzentrierte sich der intelligente und fleißige Student hauptsächlich darauf, Englisch, Französisch und Deutsch zu beherrschen.

1923 bestand sie das Realexamen und ließ sich auf Drängen ihrer Mutter als Hausfrau nieder. Arbeiten Sie in Ihren 20ern und 30ern, haben Sie Kinder und hören Sie dann auf Eines Tages erhielt die junge Frau ein freiwilliges Stellenangebot von der Redaktion der Dorfzeitung. Astrid hat die Chance sofort ergriffen. Sie pendelte jeden Tag mit dem Fahrrad von Näs in die folgende Stadt, um die Journalistenschule zu besuchen. Sie musste recherchieren, redigieren und Kurzberichte erstellen. Mit 18 Jahren wurde sie in dieser Zeit schwanger. Selbst wenn sie gewollt hätte, hätte sie Reinhold Blomberg, den Eigentümer und Chefredakteur der Zeitung,

der viel älter als sie und bereits Vater von sieben weiteren Kindern war, nicht heiraten können, auch wenn er noch nicht standesamtlich getrennt war von seiner langjährigen Frau. Sie teilte ihm schließlich mit, dass sie kein Interesse daran habe, ihn zu heiraten. Astrid Ericsson ließ Näs nach ihrem Umzug nach Stockholm zurück. Sie besuchte die Sekretärinnenschule, wo sie die feministische Anwältin Eva Andén kennenlernte, die genau wie sie für junge Frauen arbeitete. Am 4. Dezember 1926 brachte sie in Kopenhagen ihren Sohn Lars zur Welt. Zunächst lebte er mit Unterstützung des Rigshospitaletin Copenhagen, der einzigen Klinik in Skandinavien,

Lesen Sie auch dies  Simeone Sohn

die keine offiziellen Geburtsberichte übermittelt, drei Jahre lang bei einer Pflegefamilie in Kopenhagen. Laut Astrid Ericssons Freundin und Biografin Margareta Strömstedt war ihre Kunst stärker von ihrer leidenschaftlichen Empathie für ihren jungen, verlassenen Sohn geprägt als von ihrer perfekten Erziehung. Einen Durchschlag schickte Lindgren im März 1944 zur Veröffentlichung an den schwedischen Verleger Albert Bonniers Förlag. Diese Geschichte über Pippi Langstrumpf, die Tochter des ungezogenen Seemanns, wurde nicht beachtet. Sie nahm auch an einem Wettbewerb teil, der 1944 von Rabén & Sjögren,

Astrid Lindgren Sohn

einem schwedischen Verlagsunternehmen, veranstaltet wurde. Das eingereichte Buch musste die Haushaltszufriedenheit und das gesellschaftliche Engagement bei Lesern beiderlei Geschlechts fördern, um für den Preis für das beste Mädchenbuch in Frage zu kommen. Mit ihrer Kurzerzählung „Britt-Mari tröstet ihr Herz“ belegte Astrid Lindgren den zweiten Platz. Ein fünfzehnjähriges Mädchen, das die Protagonistin ist, erschafft einen Briefroman, um ihre Gefühle zu beschreiben. Sie ist selbst sehr belastbar, besonders wenn es darum geht, mit Menschen des anderen Geschlechts in Beziehung zu treten. Die Gewinnerin war von ihrer Leistung so begeistert,

dass sie Rabén & Sjögren im folgenden Jahr eine überarbeitete Ausgabe von Pippi Langstrumpf schickte, wo sie den ersten Platz gewann. Der Autor hat Pippis erste Zeichnung erstellt. Im selben Jahr wurde Lindgren von Hans Rabén, dem Verleger, als Teilzeitredakteur eingestellt. Sie blieb im Verlag und erweiterte die Auswahl an KinderbüchernOkay, bis sie 1970 in den Ruhestand ging. Sie fing an, früh aufzustehen und neue Kapitel ihrer eigenen Romane zu schreiben, während sie noch im Bett lag. Sie unterhielt sich telefonisch und persönlich mit “Autoren, Lektoren, Experten, Übersetzern, Illustratoren, Korrektoren, Setzern und Buchhändlern”,

Lesen Sie auch dies  Doreen Dietel Sohn

nachdem sie gegen 13 Uhr im Verlag angekommen war. Sie las internationale Zeitschriften und reichte abends zu Hause Arbeiten ein. Pippi Langstrumpf wurde ursprünglich in Schweden von Ingrid Vang Nyman veröffentlicht, nachdem es ursprünglich in Dänemark veröffentlicht worden war. Im Herbst 1949 brachte Astrid Lindgren ihr erstes Buch in Deutschland heraus, nachdem sie den Hamburger Verleger Friedrich Oetinger kennengelernt hatte. Ihre Schriften werden bis heute im Friedrich Oetinger Verlag übersetzt und ins Deutsche verlegt. Die deutsche Originalausgabe des Pippi-Langstrumpf-Buches enthielt Illustrationen von Walter Scharnweber.

Wie keine andere Figur verkörpert das rothaarige Mädchen die von Astrid Lindgren beschriebene Art des aktiven, selbstbewussten, unabhängigen, phantasievollen und genussvollen Kindes oder jungen Lesers. positiv auf ihr unkonventionelles Handeln. Der Fahrstuhl, in dem Pippi Langstrumpf fährt, kann als Parodie auf stereotype Darstellungen von Mädchen im Teenageralter in der Literatur verstanden werden, auch wenn man den Rest des Buches außer Acht lässt. Pippi Langstrumpf, Lindgrens bekanntestes Werk, wurde in 70 verschiedene Sprachen übersetzt. Oetinger ging noch weiter und veröffentlichte das Buch in der Bundesrepublik Deutschland, obwohl zuvor fünf andere deutsche Verlage Pippi Langstrumpf abgelehnt hatten.

Astrid Lindgren Sohn
Astrid Lindgren Sohn

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!