Béla Réthy Krankheit

Spread the love
Béla Réthy Krankheit
Béla Réthy Krankheit

Béla Réthy Krankheit – Nach dem WM-Halbfinale entschied sich Béla Réthy, aufzuhören. Die ikonische Fernsehstimme sprach mit dem ZDF über seine schlimmste Zeit im Geschäft seit über dreißig Jahren, bevor er in den Ruhestand ging. Seine Stimme ist Millionen Deutschen bekannt. Seit 1991 hat das ZDF Béla Réthy als Live-Kommentator, seit 1996 begleitet er die deutsche Mannschaft zu allen Veranstaltungen, an denen sie teilnehmen.

Der gebürtige Österreicher hat zwischen 1996 und 2018 jedes vom ZDF übertragene Welt- und Europameisterschaftsfinale kommentiert. Seine Schuhe wird Réthy jedoch nach der diesjährigen WM in Katar an den Nagel hängen. Der legendäre Fernsehmoderator sprach kürzlich in einem Interview über den Tiefpunkt seiner langen Karriere. Bei seinem letzten TV-Auftritt gab Réthy einem Sportinformationsdienst ein Interview,

in dem er über seine Karriere und die Entwicklung des Sportjournalismus im Zeitalter der neuen Medien reflektierte. Zudem sprach der 65-Jährige, wie tz.de berichtet, über den schwersten Moment seiner Kommentatoren-Karriere. Es scheint, als hätte Réthy nicht lange über diese Frage nachdenken müssen, bevor er sich an die stressigste Zeit seines Berufslebens erinnern konnte. Letztes Jahr, bei der EM, sah er Christian Eriksen,

Kapitän der dänischen Nationalmannschaft, live im Fernsehen völlig durchdrehen. Während seine Teamkollegen unter Tränen zusahen, erlitt der damalige Star von Inter Mailand während eines Spiels gegen Finnland einen Herzstillstand und musste auf dem Platz wiederbelebt werden. Mit einem klaren „Ja, mit großem Abstand“ antwortete Réthy auf die Anfrage.

Was passierte, war ziemlich schwer zu beschreiben. Als Reporter war ich wie alle anderen über diese Entwicklung überrascht, denn niemand kann jemals darauf hoffen, für so etwas bereit zu sein. Réthys Kommentar zum ersten Gruppenspiel der Dänen im Parken-Stadion in Kopenhagen wurde für eine Weile unterbrochen, als ein medizinisches Problem auftrat.

Lesen Sie auch dies  Annette Strasser Krankheit

Besonders gelobt wurde die Coolness, mit der Réthy mit der Situation umgegangen ist. „An ein Fußballspiel können wir nicht denken, daran wollen wir gar nicht denken“, sagte der Kommentator ins Mikrofon, bevor er am 12. Juni 2021 ins ZDF-Studio übergab. Zuvor hatte er einfach lass die Bilder sprechen; jetzt lieferte er eine Erklärung seines Prozesses.

Es war sehr schwierig, Fakten zu finden. Und ich war nicht in der Stimmung, Vermutungen anzustellen“, verriet ein Sportjournalist dem SID. Wir haben die Informationen, die wir aus unseren Quellen zusammengetragen haben, noch zwanzig Mal überprüft. Schweigen ist schließlich in manchen Situationen Gold. Nach ihm Nur wenige Schritte vom Mikrofon entfernt,

macht sich Réthy sofort an die Arbeit an seinen vorgegebenen Plänen: „Die Weltmeisterschaft wird mir noch frisch in Erinnerung bleiben, wenn meine Familie in den Ferien zu Besuch kommt. Für die nächsten drei Monate beabsichtige ich, nichts zu tun.“ Wie er jedoch bereits sagte, hat er keine konkreten Pläne für die absehbare Zukunft. Es ist jedoch möglich,

Béla Réthy Krankheit

dass ich mich in naher Zukunft zwischen den beiden entscheiden werde. Réthy wird 2024 bei der anstehenden Heim-EM erstmals vor dem Fernseher zu sehen sein. Mit einem zweiten Sommermärchen rechnet er nicht. Laut Réthy ist während eines Fußballspiels im Jahr 2018 „das Donnergrollen nicht mehr zu sehen“. Ebenso ist Réthy selten zu sehen,

aber immer zu hören. Auch wenn er nicht alle überzeugt, schätzen Fußballexperten und -neulinge gleichermaßen seine schöne, rauchige Stimme, sein ruhiger Ton und sein enormes Fachwissen. Beim ZDF hat Réthy ein langjähriges Zuhause. Seit 1991 kommentiert er Spiele für den zweiten deutschen Fernsehsender. Nach dem WM-Halbfinale 2022 zwischen Frankreich und Marokko in Katar zog sich der Analyst nach rund 400 Live-Spielen zurück.

Lesen Sie auch dies  Anna Böttcher Krankheit

Tatsächlich gab er an seinem 66. Geburtstag sein letztes Casting . Die Reise endete jedoch nicht dort; es ging kurz darauf nach Brasilien. Tatsächlich war Réthy ganze 12 Jahre zu Hause, bevor sie nach Deutschland zog. Er besuchte die Gutenberg-Schule in Wiesbaden und erwarb schließlich sein Diplom. Von 1977 bis 1982 studierte er Publizistik, Soziologie und Ethnologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Nach dem Abitur begann Réthy 1987 als freier Mitarbeiter für das ZDF zu arbeiten und wechselte schließlich in die Hauptsportredaktion des Senders. Über Réthy sind nur sehr wenige öffentliche Informationen verfügbar. Niemand weiß genau, ob er eine Frau hat oder gar verheiratet ist. Die Kinder der beiden Kommentatoren, Laura und Paul Réthy, sind inzwischen erwachsen.

Laura arbeitet als Reporterin. Außerdem ist er der Großvater von mindestens einem Jonathan. Der Herbert-Award für herausragende Live-Sportberichterstattung 2006 ging an Réthy, außerdem erhielt er eine lobende Erwähnung beim SPORT BILD-Award für die ZDF-Sportredaktion in der Kategorie „Beste Sportberichterstattung der TV-Saison 2006/2007“.

Fußball wird Réthy weithin als Eishockey- und Langlauf-Guru angesehen. Der Sportreporter ist ein Meister der Sprache.Er spricht mehrere Sprachen fließend, darunter Deutsch, Englisch, seine Muttersprache Ungarisch, Portugiesisch, Spanisch und Französisch. 2016 veröffentlichte „Bild“ einen Artikel, der enthüllte, wie viel Réthy dafür bezahlt wurde,

als Hauptanalyst im ZDF zu fungieren. Öffentlich-rechtliche Sportsender wie Réthy werden zwischen 7.000 und 12.000 Euro pro Auftrag bezahlt. Es gibt kein Versprechen, dass diese Schätzungen genau sein werden. Auf Twitter wurde #belaschweigt im Juni dieses Jahres innerhalb weniger Stunden zu einem der Top-5-Trendthemen. Hier ist der Grund: Es dauerte 20 Minuten,

Lesen Sie auch dies  Gorbatschow Heute Krankheit

bis Réthy während des Finales der Nations League zwischen Portugal und den Niederlanden wieder gehört wurde. Réthys fehlende Antwort ist jedoch nicht auf mangelndes Interesse oder fehlende Worte zurückzuführen; Vielmehr ist es das Ergebnis von Übertragungsschwierigkeiten. Dieses Ereignis zeigt, wie sehr die Öffentlichkeit Réthy seit Jahrzehnten mithört.

Béla Réthy Krankheit
Béla Réthy Krankheit

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!