Brendan Fraser Krankheit

Spread the love
Brendan Fraser Krankheit
Brendan Fraser Krankheit

Brendan Fraser Krankheit – Der kanadische Schauspieler Brendan Fraser wurde in Indiana, Amerika, geboren. Seine Familie war im Reise- und Tourismusgeschäft tätig, und er trat in die Fußstapfen seines Vaters. Als Fraser jung war, zogen er und seine Familie wegen der Arbeit seines Vaters häufig um. Er und seine drei älteren Brüder reisten viel zusammen und verbrachten viel Zeit in den Niederlanden, der Schweiz, Rom, London und zahlreichen US-Städten. Später im Leben hatte er immer noch Fernweh und besuchte zahlreiche Länder in Asien.

Bereits im zarten Alter von zwölf Jahren hinterließ Fraser auf Londons Bühnen seine Spuren. 2001 stand er wieder auf der Londoner Bühne, diesmal im West End-Hit Tennessee Williams’ Cat on a Hot Tin Roof. Nach seinem Studium am Upper Canada College in Toronto besuchte er das Actors Conservatory am Cornish College of the Arts in Seattle.

Ab 1991 trat er in Filmen auf, hauptsächlich in Komödien wie Airheads . Für Fraser kam sein großer Durchbruch 1992, als er in der Komödie Stone Age Junior einen Höhlenmenschen spielte. 1999 spielte er Richard „Rick“ O’Connell in dem finanziell erfolgreichen Abenteuerfilm „Die Mumie“ (mit Rachel Weisz und John Hannah), was sein internationales Profil weiter vorantreibt. Um zu beweisen, dass er auch ernsthafte Rollen spielen kann, spielte er zusammen mit Ian McKellen in „Gods and Monsters“, einer Biografie über den Horrorfilmer James Whale.

Er begann ernstere Filme zu drehen, nachdem er 2002 neben Michael Caine in der Adaption des Romans The Quiet American von Graham Greene mitgespielt hatte. Nach der Popularität des ersten Films wiederholte er seine Rolle als Rick O’Connell in dem ebenso beliebten Nachfolger The Mummy Returns. Fraser spielte zusammen mit Bugs Bunny und Daffy Duck in der Komödie „Looney Tunes: Back in Action“ von 2003. Leider war das Bild ein kommerzieller Misserfolg.Frasers Liebe zur Fotografie spiegelt sich in seinen Gastauftritten als Ben Sullivan, Dr. Cox’ bester Freund und Schwager, in drei Folgen der Krankenhaus-Comedyserie Scrubs wider.

Lesen Sie auch dies  Joachim Herrmann Krankheit

In der Verfilmung von Cornelia Funkes Roman Tintenherz aus dem Jahr 2008 spielte Fraser die Hauptrolle von Mo Folchart. Die Autorin des Romans hat kein Geheimnis daraus gemacht, dass sie Fraser bewundert und gerne sehen würde, wie er die männliche Hauptrolle in einer Filmversion eines ihrer Ink World-Romane spielt. Sie widmete dem Schauspieler Inkblood, den zweiten Teil der Serie. Fraser wiederholte im selben Jahr auch seine Rolle als Rick O’Connell in The Mummy: Tomb of the Dragon Emperor.

Nach einer Reihe von kommerziellen Flops in den frühen 2000er Jahren, als Frasers Karriere auf dem Höhepunkt war, tauchte er unter. Um weitere sexuelle Belästigung zu vermeiden, behauptete Fraser, er habe die Entscheidung getroffen, Hollywood zu seinen eigenen Bedingungen zu verlassen. Außerdem war sein Körper von seinen eigenen Stunts für unzählige Actionfilme angeschlagen.

Brendan Fraser Krankheit

Seine Auftritte in TV-Shows haben seitdem zugenommen. Im Jahr 2021 wurde auch festgelegt, dass Fraser Batgirls Erzfeind Firefly in der Comic-Adaption des Films darstellen würde. Obwohl die Produktion von Batgirl im August 2022 zu Ende ging, wurde das Bild nie veröffentlicht. Fraser spielte die Titelfigur in „Der Wal“ unter der Regie von Darren Aronofsky, für den er beim Toronto International Film Festival einen Preis für seine Darstellung eines krankhaft fettleibigen schwulen Mannes gewann.Torsten Münchow liefert Frasers Stimme auf Deutsch.

Im September 1998 heiratete Fraser seine langjährige Liebe und Schauspielkollegin Afton Smith; das paar hat jetzt drei söhne. Sie trennten sich im Dezember 2007, und die Nachricht wurde veröffentlicht. Fraser wurde verurteilt, für ein Jahrzehnt nach der Scheidung monatlich 75.000 Dollar Unterhalt zu zahlen. Anfang 2013 bat Fraser das Gericht, seine Unterhaltszahlungen und Unterhaltszahlungen für Kinder zu kürzen, und sagte, er könne sich die jährliche Verpflichtung von 900.000 US-Dollar nicht leisten und Smith habe ihn beschuldigt, Vermögenswerte versteckt zu haben.

Lesen Sie auch dies  Tatort Heute Krankheit

Während eines Interviews mit The Hollywood Reporter im Jahr 2018 sagte Fraser, dass ihn Philip Berk, Präsident der Hollywood Foreign Press Association, im Sommer 2003 sexuell angegriffen habe. Fraser behauptet, er sei in eine tiefe Melancholie verfallen, nachdem er sexuelle Übergriffe, Scheidung, finanzielle Verwüstung und den Verlust seiner Mutter erlebt hatte.

Fraser ist Doppelbürger der Vereinigten Staaten und Kanadas und spricht außerdem fließend Französisch. Brendan Fraser erklärte seinen Niedergang vom Ruhm in einem langen GQ-Artikel, der Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurde. Ein wichtiges Element war die Behauptung von Fraser wegen sexueller Belästigung. Der wahrscheinlichste Zeitraum für den Vorfall ist der Sommer 2003. Ein Abendessen im Hotel wurde von der Hollywood Foreign Press Association veranstaltet, der Gruppe, die für die Verleihung der Golden Globes verantwortlich ist. Der frühere Verbandspräsident Philip Berk behauptete, Fraser habe sich beim Verlassen des Hotels an den Hintern gegriffen.

2004 erschien dieser Bericht über den Vorfall in der New York Times. Fraser behauptet jedoch in dem neuen Interview, dass Berk nicht „einfach“ nach seinem Gesäß gegriffen habe. Außerdem behauptet Brendan Fraser, dass er mit dem Finger um seinen Damm gefahren ist. Berk hat die Behauptungen widerlegtund nannte sie „völlig frei erfunden“. Er drückte Frasers Hinterteil, nachdem er eine falsche Erzählung gelesen hatte, in der Brendan Fraser so dargestellt wurde, als würde er es einer anderen Person antun.

Brendan Fraser hat sich in einem kürzlich erschienenen GQ-Artikel erneut zu Wort gemeldet. Nach seinen Angaben führte die HFPA eine interne Untersuchung durch, die inzwischen abgeschlossen ist. Philip Berks unangemessene Berührung von Brendan Fraser wurde von der Organisation als humorvoll angesehen. Die Erklärung, die Fraser nicht unterzeichnete, erklärte, dass “alle Seiten das Thema als abgeschlossen betrachten”.

Lesen Sie auch dies  Annette Strasser Krankheit

Brendan Fraser antwortete auf die Aussage, indem er GQ sagte: „Ich verstehe den Witz nicht.“ Der Schauspieler war auch verärgert darüber, dass die HFPA ihm Informationen über die Ergebnisse der Untersuchung vorenthalten hatte. Eine Zusammenfassung war alles, was er bekam. Organisation, die angeblich die gesamte Dokumentation aufgrund von Zweifeln an der Glaubwürdigkeit der Zeugen verschwiegen hat. Trotz allem, was die HFPA gesagt haben mag, musste Philip Berk keinerlei Strafe erleiden, wie er in seiner eigenen Erklärung behauptet.

Brendan Fraser Krankheit
Brendan Fraser Krankheit

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!