Brian Littrell Stimme Krankheit

Spread the love
Brian Littrell Stimme Krankheit
Brian Littrell Stimme Krankheit

Brian Littrell Stimme Krankheit -Sänger und Mitglied der amerikanischen Boyband Backstreet Boys Brian Thomas Littrell wurde am 20. Februar 1975 in Lexington, Kentucky, geboren. Am 20. Februar 1975 wurde Brian Thomas Littrell als zweiter Sohn von Jacqueline und Harold Littrell in Lexington, Kentucky, geboren. Sein älterer Bruder Harold ist vier Jahre älter als er.

Baptisten sind der Kern des Glaubens der Littrells. Von klein auf war Brian Mitglied des Chors sowohl seiner Baptistenkirche als auch seiner örtlichen High School. Littrell wurde mit einer angeborenen Herzanomalie geboren, die als Ventrikelseptumdefekt bezeichnet wird. Im Frühjahr 1998 benötigte er eine Notoperation am offenen Herzen. Es dauerte nicht lange,

bis er den Healthy Heart Club for Kids gründete, eine gemeinnützige Organisation, die Kindern und ihren Familien bei der Bewältigung von Herzerkrankungen hilft. Auf Anraten seines Cousins Kevin Richardson trat Littrell im April 1993 den Backstreet Boys bei Im Jahr 2013 hatte er bereits acht Studioalben veröffentlicht, von denen jedes viele Singles enthielt.

Seit dem Jahr 2000 ist Littrell glücklich mit Leighanne Reena Wallace verheiratet. Er hat mit ihr einen Sohn. Welcome Home, Littrells Soloalbum aus dem Jahr 2006, enthält Songs, die seinen starken christlichen Glauben zum Ausdruck bringen. Ende 2008 wurde bei Littrells Sohn Baylee die Kawasaki-Krankheit diagnostiziert und erfolgreich behandelt.

Der Tod von John Travoltas Sohn Jett, wahrscheinlich an derselben Krankheit, zur gleichen Zeit, als diese Nachricht bekannt wurde, erregte internationale Aufmerksamkeit. Littrell unterstützte Trump im Jahr 2017 und hat einen Account auf der konservativen Website Parler, auf der auch Melania Trump, Jair Bolsonaro und Martin Sellner zu sehen waren.

Lesen Sie auch dies  Bauer Sucht Frau Nase Krankheit

Der amerikanische Sänger Brian Thomas Littrell ist Mitglied der Boygroup Backstreet Boys. Das zeitgenössische christliche Musikalbum Welcome Home wurde 2006 unter seinem Namen veröffentlicht. Baylee Littrell, eine beliebte Country-Musikerin, hat ihn als Vater. Littrell und sein Cousin und Bandkollege Kevin Richardson wurden 2015 in die Kentucky Music Hall of Fame aufgenommen.

Ursprünglich aus Lexington, Kentucky, wurde Littrell als Sohn der Zahnarztsekretärin Jacqueline „Jackie“ R. und des IBM-Mitarbeiters Harold Baker Littrell, Jr. geboren. Harold und Kevin Richardsons Mutter Ann sind Geschwister, daher ist Harold Jr. ein Cousin ersten Grades von Kevin. Sein älterer Bruder, Harold III, ist ebenfalls Schauspieler und Sänger.

Littrell hatte viele sportliche Fähigkeiten und war ein Spieler von Babe Ruth und der Little League. Er wuchs in einem frommen Baptistenheim auf und gab sein erstes Solo im Alter von sieben Jahren in der Porter Memorial Baptist Church, wo er später Präsident des Youth Chorus wurde. Auf Anregung seines Chorlehrers an der Tates Creek High School, Barry Turner,

Brian Littrell Stimme Krankheit

begann er bereits mit 16 Jahren auf Hochzeiten zu singen. Littrell hatte Rollen in Schulproduktionen, wie einer von Grease. Der Autor besuchte die Long John Silver’s University und arbeitete dort. Mit 15 wollte Littrell ein professioneller Basketballspieler werden, aber seine geringe Statur verhinderte, dass er für Highschool-Spiele ausgewählt wurde.

Er hatte vor, Musikminister zu werden, aber im April 1993 zog Littrells Cousin und zukünftiger Bandkollege Kevin Richardson ihn aus American History heraus, um ihm von einem Vorsprechen für das fünfte Mitglied der Backstreet Boys zu erzählen. Littrell bestieg sofort einen Flug nach Orlando, wo er die nächsten zwei Jahre damit verbringen würde,

Lesen Sie auch dies  Marina Weisband Krankheit

die High School durch Fernunterricht abzuschließen. Schließlich schloss er 1994 sein Studium ab. 1997 spielte Littrell eine Schlüsselrolle bei der Einreichung einer Klage gegen den Schöpfer der Band, Lou Pearlman, mit der Begründung, Pearlman habe finanzielle Details über den Erfolg der Band versteckt. Die Klage umfasste die Bandkollegen AJ McLean,

Richardson und Howie Dorough und wurde schließlich für eine Reihe nicht bekannt gegebener Beträge beigelegt. Er wurde im Jahr 2000 zusammen mit dem *NSYNC-Rivalen Justin Timberlake zu einem der 25 heißesten Menschen unter 25 von Teen People ernannt. Christliche Musik, die Littrell als „pop positiv“ bezeichnete, war ein Genre, das er aufnehmen wollte.

Nachdem Littrell 2004 einen Solovertrag mit Reunion Records unterschrieben hatte, veröffentlichte Littrell schließlich 2005 sein Solodebüt Welcome Home. Über 100.000 Exemplare wurden in den USA verkauft, und das Album erreichte dank der Sechs Platz 74 der Billboard 200 Songs, die Littrell dafür mitgeschrieben hat.

Als christliches Album debütierte Welcome Home auf Platz 3 der Billboard-Rangliste. Das Album brachte vier Hit-Singles hervor: „In Christ Alone“, „Wish“, „Over My Head“ und „Welcome Home“, von denen letzterer auf Platz 2 der US-Christian-AC-Charts kletterte. Es verbrachte auch drei Wochen an der Spitze der US R&R Christian Inspirational-Charts und der Top 40-Liste auf Reach FM.

Seine Sommerveröffentlichung 2005 „In Christ Alone“ war sein erstes Solowerk und wurde schnell zu einem festen Bestandteil des christlichen Radios. Er ist immer noch Mitglied der Backstreet Boys, trotz dieser Verschiebung seines beruflichen Fokus. 2006 gewannen Littrell und die Co-Autoren Don Koch und Shawn Craig den Dove Award für den inspirierend aufgenommenen Song des Jahres für ihren Song „In Christ Alone“.

Lesen Sie auch dies  Céline Dion Krankheit

” 2008 gewannen sie erneut für ihren Song „By His Wounds“ mit der Gruppe Glory Revealed. 2008 wurde für die Kompilation album Glory Revealed mit vielen anderen christlichen Musikern wurde er als Special Event Album of the Year ausgezeichnet. 2010 erhielt er die gleiche Auszeichnung für die Fortsetzung Glory Revealed II.

Brian Littrells Family Christmas wurde am 6. Dezember 2010 und Christmas with the Littrells am 6. Dezember 2011 veröffentlicht. Beide zeigen Littrells Frau Leighanne und seinen Sohn Baylee. Littrell und sein Bandkollege McLean hatten beide Cameo-Auftritte in dem Film Olive Juice, in dem Littrells Frau Leighanne die Hauptrolle spielte.

Die Gruppe hatte auch Gastauftritte in den Fernsehsendungen Arthur, Sesame Street und Sabrina the Teenage Witch. Die Backstreet Boys, denen Littrell 1998 und 1999 beitrat, traten bei Saturday Night Live auf. Littrell und seine Bandkollegen traten 2013 in dem Film This Is the End auf.

Als die Band eine Pause einlegte, engagierte sich Littrell für eine Vielzahl anderer wohltätiger Auftritte und Projekte in der Unterhaltungsindustrie. Er hat an Wohltätigkeits-Baseballspielen und jährlichen NBA-Touren teilgenommen.

Brian Littrell Stimme Krankheit
Brian Littrell Stimme Krankheit

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!