Chris Evans tot

Spread the love
Chris Evans tot
Chris Evans tot

Chris Evans tot – LebenChris Evans wuchs in Sudbury, Middlesex County, auf, nachdem er am 13. Juni 1981 in Boston als Sohn des Zahnarztes Bob und der Tänzerin Lisa Evans geboren wurde. Sowohl seine Mutter als auch sein Vater haben unterschiedliche Hintergründe; Seine Mutter ist irischer und italienischer Abstammung, und sein Vater ist Brite und Deutscher.

Evans’ Eltern zogen ihn katholisch auf, aber er war fasziniert vom Buddhismus, nachdem er mit 17 Jahren Siddhartha von Hermann Hesse gelesen hatte. Im Laufe der Zeit hat sich seine Spiritualität jedoch mehr und mehr in Richtung einer pantheistischen Weltanschauung verschoben, die weniger strikt zwischen bestimmten Glaubensrichtungen unterscheidet.


In seiner Familie gibt es drei Geschwister: eine ältere Schwester, seinen Bruder Scott und eine jüngere Schwester. Auch Scott hat Schauspielerfahrung. Mike Capuano, Evans‘ Onkel, war zwanzig Jahre lang, von 1999 bis 2019, Kongressabgeordneter.1999 schloss er die High School in Lincoln-Sudbury Regional ab. Seine ein oder zwei Jahre ältere Schwester Carly ermutigte ihn, sich der Schauspielerei zu widmen.

Karriere Auf der San Diego Comic-Con 2011 setzte sich Evans mit Stan Lee zusammen.
Bevor Evans seine Durchbruchrolle als Jake Wyler in der Filmsatire Not Another Teen Movie erzielte, hatte Evans 2000 und 2001 Gastauftritte bei Boston Public, spielte in der Neuauflage der Serie On the Run und trat in einer Episode von Opposite Sex auf.

Später gaben größere Filme wie Full Spots und Final Call Evans seinen ersten Vorgeschmack auf Hauptrollen. Es gibt mehr Liebe und Romantik in London: ein Drama. Er war die Hauptfigur, ein Heroinsüchtiger, der Probleme hatte, Beziehungen aufrechtzuerhalten. Der Film Fantastic Four aus dem Jahr 2005 war ein kommerzieller Erfolg, stieß jedoch auf gemischte Kritiken von Kritikern. 2007 konnte auch die Fortsetzung des Films, Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer, Publikum und Kritiker nicht überzeugen.

Lesen Sie auch dies  Sänger Münchner Freiheit tot

Zu dieser Zeit war er vor allem für seine Rolle als Astronaut Mace in Sunshine (2007) unter der Regie von Danny Boyle bekannt. 2008 hatte er Rollen in Street Kings und Girl with a Diamond Earring, beide mit Keanu Reeves. Neben Dakota Fanning und Camilla Belle spielte er 2009 in dem Sci-Fi-Thriller Push die Rolle des Nick Gant. Er spielte die Hauptfigur in dem Film Before We Go aus dem Jahr 2014.

Bald darauf wurde er als Titelfigur in Marvels Captain America: The First Avenger besetzt, eine Rolle, die er 2014 in The Return of the First Avenger und 2016 in Captain America: Civil War wiederholte. Er trat auch in Marvels The Avengers Thor: The Dark World Avengers: Age of Ultron and Ant-Man , Avengers: Infinity War und Captain Marvel auf.

Chris Evans tot

US-amerikanischer Schauspieler, der 2017 in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences aufgenommen wurde. Er startete im Jahr 2000 mit einer wiederkehrenden Rolle in der Fernsehserie Opposite Sex in der Branche. Seine Durchbruchrolle als Menschliche Fackel in den „Fantastic Four“-Filmen kam, nachdem er in einer Reihe von Teenie-Filmen aufgetreten war, darunter 2001 in „Not Another Teen Movie“. Weitere Comic- und Graphic Novel-Adaptionen, in denen Evans auftrat, sind TMNT Scott Pilgrim vs. the World und Snowpiercer.

Als Steve Rogers/Captain America in mehreren MCU-Filmen, beginnend mit Captain America: The First Avenger und gipfelnd mit Avengers: Endgame, erlangte er Berühmtheit. Dank seiner Rollen in den Marvel-Filmen wurde er zu einem der bestbezahlten Schauspieler der Welt.

Evans spielte auch in dem Drama „Gifted“, dem Mystery-Film „Knives Out“ und der Fernseh-Miniserie „Defending Jacob“. Before We Go, ein Liebesdrama aus dem Jahr 2014, in dem er nicht nur die Hauptrolle spielte, sondern auch Regie führte, produzierte und in dem er die Hauptrolle spielte, markierte sein Regiedebüt.

Lesen Sie auch dies  Tony Marshall tot: Wie er starb?

Evans erhielt eine Nominierung für den Drama League Award für sein Broadway-Debüt in der Wiederaufnahme von Lobby Hero von Kenneth Lonergan im Jahr 2018. Christopher Robert Evans wuchs in der nahe gelegenen Stadt Sudbury auf, nachdem er am 13. Juni 1981 in Boston, Massachusetts, geboren wurde.

Sein Vater, Zahnarzt, Bob, und seine Mutter, Creative Director, Lisa, leiten das Concord Youth Theatre. Seine Mutter ist gemischter irischer und italienischer Abstammung, und seine beiden Eltern sind irischer Abstammung. 1999 trennten er und seine Mutter sich offiziell.

Evans ist auch der Bruder des Schauspielers Scott Evans und der Schwestern Carly und Shanna.Sie seien zu acht gewesen, und sie seien alle katholisch erzogen worden, sagte er.Mike Capuano, ihr Onkel, diente als Kongressabgeordneter für den 8. Bezirk von Massachusetts.

Als Kind ging er zum Schauspielcamp, da er das Musiktheater so sehr liebte. In dem Stück Bye Bye Birdie porträtierte er die Figur von Randolph MacAfee. Auf der Bühne zu stehen „fühlte sich für ihn und seine Geschwister wie zu Hause an“, als sie mit der Großfamilie zu Weihnachtsfeiern auftraten. Evans verbrachte den Sommer vor seinem Abschlussjahr an der High School in New York City, wo er am Lee Strasberg Theatre and Film Institute Schauspielunterricht nahm. E

Vans schloss 1999 seine Highschool-Ausbildung an der Lincoln-Sudbury Regional ab. In erfahren wir, dass er ein Klassenkamerad von Jeremy Strong war. Der kurze Lehrfilm Biodiversity: Wild About Life! markierte Evans ‘ersten Bildschirmkredit. Evans posierte für die Rolle des “Tyler” in der 1999er Ausgabe von Hasbros Mystery Date-Brettspiel. Auf der Spielverpackung ist Evans mit dem elektronischen Telefon abgebildet, das mit der Sonderedition geliefert wurde.

Lesen Sie auch dies  Benedikt Xvi tot

Als er im September 2000 zum ersten Mal in Los Angeles ankam, mietete er ein Zimmer in den Oakwood Apartments in Toluca Lake, wo er sich mit mehreren jungen Künstlern anfreundete.

Folgendes hatte er über seine Zeit dort zu sagen: „Sie haben ein unheimliches Talent, sich mit den Ausgetrockneten zu verbinden, aber Sie können zu ihnen gezählt werden. Wir hatten eine fantastische Zeit. In der Tat war es das. In gewisser Weise dienen sie als Die offiziellen Greeter von Los Angeles”.

Chris Evans tot
Chris Evans tot

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!