Christy Brown Tod

Spread the love
Christy Brown Tod
Christy Brown Tod

Christy Brown Tod -Christy Brown war eine Malerin und Schriftstellerin aus Irland. Sie wurde am 5. Juni 1932 in Dublin geboren und starb am 6. September 1981 in Parbrook, Somerset, England. Christy Brown war die Zehnte einer 22-köpfigen Familie in Dublin und hatte eine harte Erziehung. Er wurde mit schwerer Athetose geboren, konnte seinen linken Fuß nur kontrolliert bewegen und galt zunächst als schwer geistig behindert und nicht erziehbar;

Durch die Initiative und Unterstützung seiner Mutter konnte er sich jedoch nicht nur durch Sprache, sondern auch durch Bilder und Schrift verständigen. 1954 erschien sein erstes autobiografisches Werk, 1989 erschien die gleichnamige Verfilmung mit Daniel Day-Lewis in der Hauptrolle Deutscher Buchmarkt. Christy Brown konnte seine Hände dauerhaft nicht benutzen,

deshalb musste er lernen, mit dem linken Fuß zu schreiben und zu malen. Er heiratete Mary Carr am 5. Oktober 1972 und starb 1981 sehr plötzlich an Erstickung. Die Christy-Brown-Schule in Villingen-Schwenningen, die Christy-Brown-Schule in Duisburg und die Christy-Brown-Schule in Herten (beide in Deutschland) sind alle benannt nach Christy Brown.

Christy Brown war eine irische Autorin und Malerin, die vom 5. Juni 1932 bis zum 7. September 1981 lebte. Sie litt an Zerebralparese und konnte nur mit den Zehen eines Fußes schreiben oder tippen. Seine Autobiografie Down All the Days wird oft als sein bestes Werk angesehen. My Left Foot, mit Daniel Day-Lewis als Brown, wurde nach dem Buch adaptiert und gewann 1989 einen Oscar.

Im Juni 1932 wurde Christy Brown im Rotunda Hospital in Dublin, Irland, in eine Familie irischer Arbeiter geboren Mutter war Bridget Fagan und sein Vater war Patrick Brown. Es waren zweiundzwanzig seiner Brüder und Schwestern. Nur 13 der ursprünglich 22 überlebten die Kindheit.

Lesen Sie auch dies  Robin Williams Tod

Als er geboren wurde, stellten die Ärzte fest, dass er an Zerebralparese litt, einer neurologischen Erkrankung, die seine Gliedmaßen praktisch vollständig spastisch machte. Den Eltern von Brown wurde geraten, ihn in ein Krankenhaus zu bringen, aber sie weigerten sich und ziehen ihn jetzt mit ihren anderen Kindern auf.

Christy Brown Tod : 7. September 1981

Katriona Delahunt, eine Sozialarbeiterin, erfuhr von Christy Browns Situation, als er ein Teenager war, und fing an, den Brown-Haushalt regelmäßig zu besuchen, und brachte Bücher und Malutensilien mit, um Christys wachsendes Interesse an Kunst und Lesen zu fördern. Christy hatte eine außerordentlich beeindruckende körperliche Geschicklichkeit bewiesen,

Christy Brown Tod

als sie lernte, selbstständig zu schreiben und zu zeichnen, indem sie das eine Glied benutzte, über das er die vollständige Kontrolle hatte – sein linkes Bein – kurz nachdem sie mehrere Haushaltsbücher entdeckt hatte. In kurzer Zeit entwickelte sich Brown zu einem reifen, ernsthaften Künstler. Brown ist berüchtigt dafür, dass er als Kind fast keine Schule besucht hat,

aber er hat gelegentlich die St. Brendan’s School-Clinic in Sandymount besucht. Der Autor Robert Collis war ein Klassenkamerad von ihm in St. Brendan’s. Als Collis herausfand, dass Brown auch ein talentierter Romanautor war, nutzte er sein eigenes Netzwerk, um Browns autobiografischen Bericht über seine Bemühungen, sich in Dublins blühende Kultur einzufügen,

My Left Foot, veröffentlichen zu lassen. Einer der zahlreichen Menschen, die Brown nach dem Erfolg von My Left Foot kontaktierten, war eine verheiratete Amerikanerin namens Beth Moore. Brown und Moore begannen oft, Briefe auszutauschen, und Brown besuchte Moore in Connecticut während ihres Urlaubs 1960 in den Vereinigten Staaten.

Lesen Sie auch dies  Isadora Duncan Tod

Nach der Wiedervereinigung im Jahr 1965 hatten sie eine Affäre. Brown kehrte nach Connecticut zurück, um sein Lebenswerk zu vollenden. 1967 konnte Brown mit der Unterstützung von Moore, der einen strengen Arbeitsplan einführte und durchsetzte, einschließlich des vollständigen Entzugs von Alkohol (auf den Brown angewiesen war), bis die Arbeit eines Tages abgeschlossen war,

seine Gewohnheit ablegen. Die Widmung an Moore lautet: „Für Beth, die mich mit so sanfter Wildheit schließlich dazu gebracht hat, diesen Roman zu schreiben. Brown war zu dieser Zeit bereits ein weltweit bekannter Star, aber sein Ansehen wuchs schnell Nachdem er nach Irland zurückgekehrt war,

baute er mit dem Geld aus dem Verkauf seiner Bücher ein neues Haus für die Familie seiner Schwester, in dem sie wohnen konnten. Brown begann eine Affäre mit der Engländerin Mary Carr, die er auf einer Party in London kennenlernte , ungefähr zu dieser Zeit, obwohl Moore ihren Ehemann über ihre Pläne informiert hatte, zu heiraten und auf dem neuen Anwesen zusammenzuziehen.

Nach der Trennung von Moore heiratete Brown Carr 1972 im Standesamt von Dublin. Später ließen sie sich in Ballyheigue, County Kerry, nieder und schließlich in Somerset. Ihr ursprüngliches Zuhause befand sich in der Stoney Lane in Rathcoole, Grafschaft Dublin. Er malte und schrieb weiterhin Bücher,

Gedichte und Theaterstücke. Seine Freundschaft mit Moore war die Inspiration für seinen veröffentlichten Roman A Shadow on Summer im Jahr 1974. Nach Brown heiratete Carr, begann ihre Gesundheit zu versagen. Es wird angenommen, dass Carrs Einfluss und möglicherweise aggressive Haltung dazu führten, dass er in seinen letzten Jahren ein Einsiedler wurde.

Lesen Sie auch dies  Paco Rabanne Tod

Brown, 49, starb, nachdem er an einem Lammkotelett erstickt war. Am ganzen Körper wurden große Blutergüsse entdeckt, und suDer Verdacht fiel schnell auf Carr und veranlasste einige zu Spekulationen, dass er schwer geschlagen worden war. Eine wahrheitsgemäßere und schädlichere Darstellung ihrer Beziehung wurde angeblich in Georgina Hambletons Buch The Life That Inspired My Left Foot offenbart,

was zu zusätzlichen Zweifeln führte. Carr wird in dem Roman als Alkoholiker dargestellt, der seine Frau oft missbraucht, und als untreuer Betrüger. Browns Bruder Sean wird von Hambleton in ihrem Buch mit den Worten zitiert: „Christy verehrte sie, aber sie konnte dieses Gefühl einfach nicht erwidern. Beziehungen zu Männern und Frauen zu haben,

widerlegt ihre Behauptung, dass sie ihn liebt. Ich glaube, sie hat ihn für ihre eigenen Zwecke benutzt.” Down All the Days, Browns Magnum-Werk, war ein weitläufiges Unterfangen, das hauptsächlich aus einer skurrilen Erweiterung von My Left Foot stammte; Es wurde auch ein weltweiter Bestseller und wurde in 14 Sprachen übersetzt.

Christy Brown Tod
Christy Brown Tod

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!