Gina Lollobrigida tot

Spread the love
Gina Lollobrigida tot
Gina Lollobrigida tot

Gina Lollobrigida tot– Gina Lollobrigida, eine Ikone der italienischen Filmindustrie, ist verstorben. Eine 95-jährige Schauspielerin spielte ihre letzte Rolle. Sie war eines der bekanntesten Gesichter in Hollywood nach dem Zweiten Weltkrieg. Später verlagerte sie ihren Fokus jedoch auf eine andere Form des künstlerischen Ausdrucks. Lollobrigida ist eine der größten Ikonen des italienischen Films. Nach dem Zweiten Weltkrieg schloss sie sich den Reihen der anderen italienischen Schauspielerinnen Sophia Loren, Claudia Cardinale und Monica Vitti an, um internationale Berühmtheit zu erlangen.

1953 inszenierte sie den Humphrey Bogart-Action-Thriller The Devil’s Chess, der ihr Hollywood-Debüt markierte. Aus diesem Grund teilte sie den Bildschirm mit anderen A-Listenern, darunter Burt Lancaster, Frank Sinatra und Rock Hudson. Es stimmt, dass sie einst zu den bestbezahlten Schauspielerinnen der Welt gehörte. Wegen eines ihrer Filme wurde sie sogar als „schönste Frau der Welt“ bezeichnet. Filme wie „Fanfan, Hussar“ und „Verliebt in die Nacht“ katapultierten sie zum Weltstar. Sie trat 1956 an der Seite von Anthony Quinn in Der Glöckner von Notre Dame auf. Nachdem sie die Filmindustrie in den 1970er Jahren verlassen hatte, verfolgte sie seitdem eine Karriere als Fotografin.

Besonders ihre Bilder von Politikern und bekannten Schauspielern kamen sehr gut an. In späteren Filmrollen kehrte Lollobrigida ins Rampenlicht zurück, und 1986 saß sie der Jury der Internationalen Filmfestspiele Berlin vor. Sie begann in den 1990er Jahren mit der Bildhauerei und hat seitdem ihre Arbeiten ausgestellt und als UNICEF-Botschafterin gearbeitet. Danach wurde die Diva häufig zu Veranstaltungen auf dem roten Teppich und zu Filmmusikkonzerten eingeladen. Aufgrund eines Familienstreits in den letzten Jahren hat der Richter sie auf Antrag ihres Sohnes zur Vormundin bestimmt. Gina Luigia Lollobrigida OMRI war eine italienische Schauspielerin,

Lesen Sie auch dies  Zoo Zajac tot

Gina Lollobrigida tot : January 16, 2023

Journalistin und Politikerin. Sie war in den 1950er und 1960er Jahren eine führende europäische Schauspielerin, als sie weltweit zu einer Sexikone wurde. Lollobrigida war eine der letzten überlebenden prominenten internationalen Schauspielerinnen aus dem Film Golden Age of Hollywood, als sie starb. Lollobrigidas Erfolg in der Filmindustrie begann zu sinken, also begann sie als Fotografin zu arbeiten. In den 1970er Jahren brachte sie Neuigkeiten, indem sie Fidel Castro hinter verschlossenen Türen interviewte. Lollobrigida setzte sein langjähriges Engagement bei der National Italian American Foundation und anderen Organisationen fort,

die Italienern und Italo-Amerikanern zugute kommen. Während der Jubiläumsgala der Stiftung im Jahr 2008 wurde sie mit dem Lifetime Achievement Award der NIAF geehrt. 2013 versteigerte sie ihre Juwelen, der Erlös diente der Finanzierung von Studien zur Stammzellentherapie. Bei den 18. Golden Globes nahm sie die Henrietta mit nach Hause. Sie wurde als Luigia Lollobrigida als Tochter eines Möbelherstellers und seiner Frau in Subiaco, Latium, geboren. Sie hat zwei ältere Schwestern namens Maria und eine jüngere Schwester namens Fernanda. Lollobrigida arbeitete als Model und gewann mehrere Schönheitswettbewerbe, als sie jünger war.

In dieser Zeit begann sie mit Cameo-Auftritten in italienischen Filmen. Lollobrigida hatte sein Schauspieldebüt im Alter von 18 Jahren in der Komödie Santarellina von Eduardo Scarpetta im Teatro della Concordia von Monte Castello di Vibio, dem kleinsten Theater all’Italiana der Welt, im Jahr 1945. Bei den 36. Internationalen Filmfestspielen Berlin 1986 leitete sie die Jury, die Reinhard Hauffs Film Stammheim zum Hauptpreisträger des Festivals, dem Goldenen Bären, kürte. Das Mehrheitsurteil sei “vorgefertigt”, argumentierte sie, und sie sei dagegen. Ihre Karriere in den 1990er Jahren beschränkte sich auf eine Handvoll kleiner Rollen in französischen Filmen,

Lesen Sie auch dies  Ronaldo Sohn tot

aber sie hörte nie auf, Filmfestivals auf der ganzen Welt zu besuchen oder daran teilzunehmen. Gina Lollobrigida, eine italienische Schauspielerin, ist im Alter von 95 Jahren verstorben. Dank ihrer Arbeit in den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie zu einem der größten Filmstars des 20. Jahrhunderts. Die italienische Schauspielerin Gina Lollobrigida ist verstorben. Gennaro Sangiuliano, Italiens Kulturminister, twitterte am Samstag, dass die legendäre Schauspielerin und Künstlerin im Alter von 95 Jahren verstorben ist. Lollobrigida war im 20. Jahrhundert ein großer Filmstar.

Gina Lollobrigida tot

In Italien war sie neben Sophia Loren und Claudia Cardinale eine der drei kultigsten Schauspielerinnen aller Zeiten. Sie verdiente sich einen Platz unter den bestbezahlten Schauspielern der Welt. Jemand sagte, sie sei wegen eines ihrer Filme die „schönste Frau der Welt“. Ihre Rollen in Filmen wie „Fanfan, der Husar“ und „Die Schönen der Nacht“ katapultierten sie zu Weltruhm. Aufgrund ihrer Leistung als Esmeralda in „Der Glöckner von Notre Dame“ wurde sie ein bekannter Name. Lollobrigida kandidierte 1999 als Kandidat für Romano Prodis Partei Die Demokraten für das Europäische Parlament, wurde jedoch letztendlich besiegt.

Im Jahr darauf, 2020, machte sie öffentlich, dass sie der Haltung von Papst Franziskus zu LGBT-Rechten zustimme. Im Alter von 95 Jahren kandidierte Lollobrigida bei den italienischen Parlamentswahlen 2022 als Kandidatin für das souveräne und volkstümliche Italien in Latina, Latium, einer neu gegründeten euroskeptischen Oppositionsallianzosed an Mario Draghi. Da die Partei im Wahlkreis unter der Wahlschwelle von 3 % lag, verlor sie. Lollobrigida zitierte Gandhis „Methode, Dinge zu tun“ als Inspiration in einem Interview mit Corriere della Sera vor der Wahl. Sie sagte auch, dass sie mit Indira Gandhi sehr gut befreundet sei.

Lesen Sie auch dies  Tony Marshall tot: Wie er starb?

Milko Kofi, ein slowenischer Chirurg, wurde 1949 Lollobrigidas Ehemann. Andrea Milko wurde am 28. Juli 1957 als Sohn von Lollobrigida geboren. Kofi gab seine medizinische Karriere auf, um ihr Manager zu werden. Lollobrigida und ihr damaliger Ehemann Kofi und ihr Sohn Andrea verließen Italien 1960 nach Toronto, Ontario, Kanada. Die Eltern wollten den rechtlichen Status ihres Sohnes als staatenlose Person in den Augen der italienischen Regierung korrigieren. Das Paar trennte sich 1971. Sie betrog ihren Mann mit dem südafrikanischen Chirurgen und Herztransplantations-Innovator Christiaan Barnard für einen einzigen Abend.

In der Oktoberausgabe 2006 des spanischen Hola! verlobte sie sich mit Javier Rigau y Rafols, einem 45-jährigen spanischen Geschäftsmann. Zeitschrift, im Alter von 79 Jahren. Sie wurden Freunde, nachdem sie sich 1984 auf einer Party in Monte Carlo kennengelernt hatten. Am 6. Dezember 2006 wurde die Verlobung abgesagt, angeblich aufgrund des Stresses der breiten Medienaufmerksamkeit. Lollobrigida und Rigau heirateten in Spanien, nachdem sie 2006 einen Ehevertrag unterzeichnet hatten. Im Januar 2013 reichte sie eine Klage gegen ihren Ex-Freund Javier Rigau y Rafols ein und behauptete, er habe ihre Ehe in einem Standesamt in Barcelona vorgetäuscht, indem er jemanden „heiratete“, der vorgab, sie zu sein.

Gina Lollobrigida tot
Gina Lollobrigida tot

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!