Greta Thunberg Biografie

Spread the love
Greta Thunberg Biografie
Greta Thunberg Biografie

Greta Thunberg Biografie– Greta Thunberg, mit Vornamen Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg, ist eine schwedische Umweltaktivistin, die am 3. Januar 2003 in Stockholm geboren wurde. Sie gründete eine Bewegung namens Fridays for Future, auch School Strike for Climate genannt, um auf das Thema Klimawandel aufmerksam zu machen. Greta Thunberg, eine 16-jährige Umweltaktivistin, ist ein Symbol für eine weltweite, von Studenten geführte Bewegung gegen den Klimawandel. Am 3. Januar 2003 wurde Thunberg als Sohn der Opernsängerin Malena Ernmann und des Schauspielers Svante Thunberg in Stockholm geboren.

Sie behauptet, dass sie acht Jahre alt war, als sie zum ersten Mal von der globalen Erwärmung hörte. Gretas unerwarteter Kommunikations- und Ernährungsstopp trat ein, als sie elf Jahre alt war. Das medizinische Personal stellte bei ihr das Asperger-Syndrom fest, eine Form von Autismus. Sie begann damit, einfach das Licht in ihrem Haus auszuschalten, um Energie zu sparen; Später gab sie das Fliegen auf und ernährte sich im Rahmen ihres Engagements für den Klimaschutz vegan. Greta Thunberg gewann im Mai 2018 einen Aufsatzwettbewerb zur Umweltpolitik, der von der schwedischen Zeitung Svensja Dagbladet veranstaltet wurde.

Als Ergebnis dieser viralen Botschaft wurde Thunberg vielen Menschen vorgestellt, die sie ermutigten, Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen. In einem Interview mit The New Yorker sagte sie: „Aus meiner Sicht hat sich die Welt leicht verändert. Irgendetwas an diesem Thema fasziniert mich. Menschen im Spektrum konzentrieren sich oft intensiv auf ein Interessengebiet.“ Eine Dürre und Hitzewelle im Jahr 2018 inspirierten Greta Thunberg, Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen. Als sie am 20. August 2018 in Stockholm war, protestierte sie gegen den Klimawandel,

Lesen Sie auch dies  Bill Gates Biografie

indem sie vor dem schwedischen Parlament ein Schild mit der Aufschrift „Schulstreik für das Klima“ hielt. Sie inspirierte schließlich Anhänger in Schweden, wo Hunderte weitere Gemeinden sahen, wie Studenten sich ihrem Protest vor städtischen Gebäuden anschlossen. Später schlossen sich belgische, französische, finnische und dänische Studenten dem Streik an. Bis Anfang 2019 hat sich dies auf der ganzen Welt verbreitet. Unter dem Motto „Fridays For Future“ gingen jeden Freitag hunderttausende Studierende aus aller Welt auf die Straße, um sich für eine wirksamere Klimapolitik einzusetzen.

Dadurch wurde Greta Thunberg für Umweltaktivisten auf der ganzen Welt zu einer Bewegungsikone erhoben. Während der Klimakonferenz der Vereinten Nationen im Dezember 2018 im polnischen Katowice nahm sie an mehreren Protesten teil und fuhr im Elektroauto ihres Vaters. Greta Thunberg reiste Ende Januar 2019 zur 49. Jahreskonferenz des Weltwirtschaftsforums nach Davos in der Schweiz. Aufgrund der enormen CO2-Bilanz, die mit Flugzeugen verbunden ist, entschied sie sich, den Zug statt des Flugzeugs zu nehmen. Das Engagement der jungen schwedischen Umweltschützerin

für den Klimawandel führte zu ihrer Nominierung für den Friedensnobelpreis. Greta Thunberg wurde im März 2019 in Anerkennung ihres Engagements für den Klimaschutz der Sonderpreis Goldene Kamera überreicht. Sie übergab den Preis an die Aktivisten des Hambacher Forsts und forderte die Prominenten im Saal auf, ihre Prominenz zu nutzen das Bewusstsein für den Klimawandel fördern. Auf dem Weg zur 25. Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Chile überquerte Thunberg Ende des Jahres CO2-neutral den Atlantik mit einem Segelboot. Nach der Ankündigung, die Konferenz nach Madrid zu verlegen,

Greta Thunberg Biografie

traf Thunberg die Entscheidung, nach Europa zurückzukehren. Thunberg reduzierte daraufhin ihre Reisen in der Corona-Zeitlinie 2020. Trotzdem besuchte sie Davos, um auf dem Weltwirtschaftsforum zu sprechen. Die deutschen Kinos zeigten im selben Jahr, im Monat Oktober, den Dokumentarfilm „Ich bin Greta“. Thurnberg sprach im September 2021 bei einer “Fridays for Future”-Kundgebung in Berlin. Die “Berliner Zeitung” berichtet, sie habe Deutschland einen “Klimaschurken” genannt und die Klimapolitik der großen deutschen politischen Parteien gesprengt.

Lesen Sie auch dies  Susan Sontag Biografie

Thunberg und ihre Klimaaktivistin Lisa Neubauer wurden von der Polizei aus der Veranstaltung eskortiert. Am 3. März 2022 griffen viele junge Menschen in Köln Thunbergs Aufruf zum Handeln auf und stellten sich gegen den andauernden Krieg in der Ukraine. Thunberg protestierte erstmals im Februar 2022 vor dem russischen Konsulat und setzte sich für die Ukraine ein. Seit Oktober 2021 lebt Greta Thunberg mit ihren beiden Hunden, dem Golden Retriever Moses und dem Labrador Roxy, allein in einer Stockholmer Wohnung. Als völliger Schock zeigte sich die Klimaaktivistin Ende Juni 2022 beim weltberühmten Glastonbury Festival in England.

Der schwedische Veranstalter von „Fridays for Future“ plädierte auf der Hauptplattform für mehr Klimaschutz. Greta Thunberg, eine junge schwedische Aktivistin gegen den Klimawandel, hat seit 2018 eine weltweite Bewegung gegen das Thema entfacht. Als Thunberg anfing, freitags die Schule zu schwänzen, um vor dem schwedischen Parlament zu demonstrieren, tat sie dies mit einer einfachen Botschaft: „Schulstreik für Klima” von Hand auf Plakatkarton gekritzelt. Ihre Taten wurden in den sozialen Medien viral und inspirierten Millionen junger Menschen auf der ganzen Welt, aus Protest auf die Straße zu gehen.

Durch die Organisation wöchentlicher Streiks, „Fridays For Future“, Thunberg und andere besorgte Teenager in ganz Europa haben den Druck auf Politiker und Parlamentarier aufrechterhalten, Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen. Thunberg hat auch auf Kundgebungen und Foren auf der ganzen Welt gesprochen, sich mit politischen Führern getroffen und sie aufgefordert, sich dem Pariser Klimaabkommen zu verpflichten. Die Aktivistin hat sich gerade zu ihrer Asperger-Diagnose geäußert und offen darüber gesprochen, wie sie ihren Zustand als „Supermacht“ sieht.

Lesen Sie auch dies  Nelson Mandela Biografie

Im März 2019 erhielt Thunberg eine Nominierung für den Friedensnobelpreis, und im Dezember war sie die jüngste Person, die jemals zur Person des Jahres von Time ernannt wurde. Die Geburt von Thunberg fand am 3. Januar 2003 in Stockholm, Schweden, statt. Im Alter von 15 Jahren engagierte sich Thunberg für den Klimaschutz. Thunberg hatte schon früh einen künstlerischen Hintergrund. Malena Ernman, ihre Mutter, ist Opernsängerin, und Svante Thunberg, ihr Vater, ist Schauspieler. Beata, ihre kleine Schwester, ist eine bekannte schwedische Sängerin.

Beata war wie ihre Schwester offen über ihre Kämpfe mit psychischen Problemen wie ADHS und Zwangsstörungen. Thunberg entdeckte die Klimakrise, als sie gerade acht Jahre alt war. Seitdem haben sie und ihre Familie ihre Umweltbelastung reduziert, indem sie nicht reisen bzw. sich vegan ernähren. In ihrer Rolle als Sprecherin der Jugendklimabewegung wurde Thunberg eingeladen, auf Veranstaltungen auf der ganzen Welt zu sprechen, darunter in Stockholm, London und Brüssel. Ihre Äußerungen während der UN-Konferenz COP24 in Katowice, Polen, im Dezember 2018 fanden schnell große Beachtung.

Greta Thunberg Biografie
Greta Thunberg Biografie

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!