Gucci Familie

Spread the love
Gucci Familie
Gucci Familie

Gucci Familie – Das italienische Modehaus Gucci produziert hochwertige Kleidung und Accessoires für Damen, Herren und Kinder und verkauft sie über ein Netzwerk von Verkaufsstellen auf der ganzen Welt. Seit 2004 ist Guccio Gucci SpA vollständig im Besitz von Kering, einem französischen Luxusgüterkonzern, der auch andere High-End-Marken besitzt.

Herr Maurice Gucci:Der italienische Milliardär Maurizio Gucci, der einst an der Spitze von Gucci stand, trat 1993 zurück. Er war ein Enkel von Guccio Gucci, dem Namensgeber und Gründer des Unternehmens, und der Sohn des Schauspielers Rodolfo Gucci. Er wurde am 27. März 1995 von einer gemieteten Waffe ermordet, die von seiner Ex-Frau Patrizia Reggiani angeheuert wurde.Am 26. September 1948 in Florenz, ItalienEr starb am 27. März 1995 in Mailand, Italien.Grimalda Gucci, deine TanteGuccio und Aida Gucci sind die stolzen Großeltern.

Das berühmte Modehaus Gucci kann seine Abstammung auf Gabriello Gucci zurückführen.
Wenn Sie an Guccis Multimillionen-Dollar-Laden, dem Glanz und den Modeschauen vorbeigehen, finden Sie eine dysfunktionale Familie, deren Kämpfe sogar denen der Borgias Konkurrenz machen. Inzwischen gibt es einen Film über den Höhepunkt der Geschichte mit dem Titel „House of Gucci“, den die Familie Gucci vielleicht gerne hätte vermeiden können.

Gucci war 50 Jahre lang der unangefochtene Marktführer im Luxusgütersektor. Berühmte Persönlichkeiten wie Grace Kelly wurden mit dem Label gesichtet. Berühmte Leute verehren Gucci immer noch, darunter die Beckhams und Jennifer Lopez. Gucci ist ein bekannter Name, doch hinter all dem Ruhm und Reichtum steckt viel Feindseligkeit und Elend. Hinter den glitzernden Modeschauen, dem Multimillionen-Dollar-Laden und den Familienfehden, die die Borgias erröten ließen, verbirgt sich eine unruhige Familie. Inzwischen gibt es einen Film über den Höhepunkt der Geschichte mit dem Titel „House of Gucci“, den die Familie Gucci vielleicht gerne hätte vermeiden können.

Lesen Sie auch dies  Max Engelke Familie

Gucci war 50 Jahre lang der unangefochtene Marktführer im Luxusgütersektor. Berühmte Persönlichkeiten wie Grace Kelly wurden mit dem Label gesichtet. Berühmte Leute, die immer noch Gucci tragen, sind die Beckhams und Jennifer Lopez. Aber hinter dem Ruhm und Reichtum, den der Name Gucci bringt, steckt viel krankes Blut und Familienleid.

Ursprünge der Marke Gucci:Als Guccio Gucci 1921 in Florenz ein Lederwarengeschäft eröffnete, war das Label Gucci geboren. Als Hotelpage im Londoner Hotel Savoy hatte er reichlich Gelegenheit, die verschiedenen Gepäckstücke der Besucher zu beobachten und sich von ihnen inspirieren zu lassen. Aldo Gucci und sein Bruder Rodolfo, der den Künstlernamen Maurizio D’Ancora trug und ein bekannter Schauspieler war, brachten Gucci in den 1930er Jahren in die Vereinigten Staaten und eröffneten ein Geschäft.

Danach war Gucci ein Geldmacher. Stars wie Elizabeth Taylor und Jackie Kennedy, die die Vereinigten Staaten besuchten, sowie Touristen und Italiener strömten in Scharen in die Läden. Gucci war bereits in den 1970er Jahren ein bekannter Name. Es schien keine äußeren Hindernisse für die Kennzeichnung zu geben. Doch innerlich stand das Unternehmen kurz vor dem Zusammenbruch.

Gucci Familie

Guccis Firma wurde nach seinem Tod im Jahr 1953 von Aldo, dem ältesten von Guccios drei Söhnen, übernommen. Er machte es so, dass Gucci auf der ganzen Welt anerkannt ist. Einfach gesagt, er erkannte, dass viele Leute nicht nach Italien reisen wollten, nur um die Produkte zu kaufen. Expansion ist die Antwort. Zielorte sind New York, Paris, Tokio und London. Die Strategie war erfolgreich, und Aldo Gucci wurde der erste „Ambassador of Fashion“ unter Präsident John F. Kennedy.

Lesen Sie auch dies  Matthias Reim Familie

Vasco, Aldos und Rodolfos Bruder, starb 1974 ohne Nachkommen zu hinterlassen. Aldo und sein Bruder Rodolfo teilten sich die Geschäfte also gerecht auf. Anschließend teilte Aldo seinen 40-prozentigen Anteil an dem Unternehmen zu jeweils 3,33 Prozent auf seine drei Kinder auf, während sein Bruder Rodolfo die restlichen 50 Prozent besaß.

Enkel von Guccio, dritte Generation:Paolo Gucci verursachte in den 1980er Jahren die meisten Probleme der Familie. Sein Vater Aldo und sein Onkel Rudolfo missbilligten seinen Plan, ein Bekleidungsgeschäft zu eröffnen, aber er beharrte darauf, anderen davon zu erzählen. Also haben Aldo und Rudolfo alle Verbindungen zu ihm abgebrochen und ihn aus dem Familienunternehmen gebootet.

Nachdem er von der Familie Gucci gemieden wurde, hatte Paolo das Gefühl, dass er nur eine Möglichkeit hatte: Rache. Paolo deckte die Steuerhinterziehung seines Vaters Aldo auf, was zu dessen Inhaftierung führte. 1983, nach Rudolfos Tod, erbte sein Sohn Maurizio die Anteile seines Vaters an der Firma Gucci, und die beiden Cousins ​​einigten sich darauf, die Firma gemeinsam zu führen.

Leider hielt dieses Setup nicht lange an. Aufgrund des ständigen Ärgers seiner Familie tat Paolo, was er immer tat: Er erstattete Anzeige bei den Behörden wegen Steuerhinterziehung. Aus diesem Grund suchte Maurizio schliesslich Zuflucht in der Schweiz.

Bis 2013 besaß der Pariser Luxusgüterkonzern Kering ehemals PPR oder Pinault-Printemps-Redoute SA 99,4 Prozent von Gucci; Dennoch führten die beiden Unternehmen zwischen 1999 und 2002 einen langwierigen Rechtsstreit um die Eigentümerschaft von Gucci. 1999 begann der CEO von LVMH, Bernard Arnault, mit dem Erwerb von Gucci-Aktien. Gucci brachte neue Aktien auf den Markt, um Ar zu verringern.

Gucci Familie
Gucci Familie

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!