Jacqueline Badran Kinder

Spread the love
Jacqueline Badran Kinder
Jacqueline Badran Kinder

Jacqueline Badran Kinder -Die Schweizer Politikerin und Geschäftsfrau Jacqueline Badran wurde am 12. November 1961 in Sydney, Australien, geboren. Sie hat die doppelte Staatsbürgerschaft mit der Schweiz und kann entweder in Zürich oder Auswil leben. Badrans Mutter war eine Mischung aus deutschen und schweizerischen Vorfahren.

Ihr Vater war ein gebürtiger libanesischer Staatsbürger, der sich mit der damals vorherrschenden christlichen Gemeinschaft des Landes identifizierte. In den 1920er Jahren ging er nach Australien, wo er sein eigenes Textilgeschäft gründete und führte. Die Mutter von Jacqueline Badran war eine der Personen,

die er während einer Geschäftsreise im Schweizer Hotel Baur au Lac in Zürich kennenlernte. 1966, im Alter von fünf Jahren, zog Jacqueline Badran mit ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester nach Zürich in die Schweiz. Dort besuchte sie die Primarschule und die Kantonsschule Hohe Promenade. Von 1982 bis 1988 besuchte sie die Universität Zürich,

um Biologie zu studieren, und machte ein oder zwei Gap Year, um zu reisen und Sport zu treiben. Nach einigen Jahren in der Laufbahnberatung besuchte sie von 1993 bis 1997 die Universität St. Gallen, wo sie das Lizenziat in Volkswirtschaft und öffentlicher Verwaltung erwarb. Dort engagierte sie sich im Studentenprojekt OIKOS für Ökologische Ökonomie.

Nach ihrem Studium arbeitete sie beim St. Galler Regierungsrat in der Wirtschaftsförderung und anschliessend beim Eidgenössischen Finanzdienstleistungsdepartement Zürich. Im Jahr 2000 gründete sie zusammen mit zwei anderen die Zeix AG. Sie fungiert als CEO, Vorstandsvorsitzende und Miteigentümerin. Badran ist zweimal einer sehr großen Kugel ausgewichen.

Nach eigenen Angaben wurde sie irgendwann in den 1990er Jahren bei einem Lawinenniedergang im Engadin von den Schneemassen begraben. Sie grub sich aus eigener Kraft heraus. Sie war im November 2001 mit einem Geschäftspartner an Bord von Flug 3597 der Crossair. Beim Absturz ihres Flugzeugs in der Nähe von Bassersdorf kamen 24 Menschen ums Leben.

Lesen Sie auch dies  Timo Werner Kinder

Durch einen Glücksfall überlebten beide Passagiere den Absturz mit leichten Verletzungen, weil sie sich im Heck des Flugzeugs versteckt hatten, um nicht gesehen oder gehört zu werden. Badran ist ein verheirateter Mann, der derzeit in der Schweizer Hauptstadt Zürich lebt. Sie besitzt die doppelte Staatsbürgerschaft in Australien und der Schweiz. 1991 traten sie der SP bei.

Bevor sie 2002 in den Zürcher Stadtrat gewählt wurde, war sie mehrere Jahre Vorstandsvorsitzende des Kreises 7 der Stadt Zürich. Dort arbeitete sie acht Jahre in der Kommission für die Kreditorenbuchhaltung, bevor sie 2011 in die Kommission für Stadtplanung und -entwicklung wechselte.

Zudem war sie viel Zeit als Präsidentin der kantonalen Umweltkommission der SP und in der kantonalen Parteidirektion tätig 2011 wurde sie erstmals in den Schweizerischen Nationalrat gewählt und nach zwei aufeinander folgenden Amtsperioden 2015 und 2019 wurde sie 2019 wiedergewählt. Sie war bis 2018 Mitglied der Kommission für Umwelt,

Jacqueline Badran Kinder

Raumplanung und Energie, der Kommission für Wirtschaft und Steuern seit 2018, Kommission für auswärtige Angelegenheiten seit 2019. Die Beherrschung der Wohnungs- und Bodenfrage ist ein Schwerpunkt ihrer politischen Arbeit. 2011 hat sie den lebenspolitischen Grundsatzartikel „Bezahlbare Wohnungen für Zürich“ in der Zürcher Gemeindeverordnung mit überwältigender Mehrheit mitgestaltet,

der von 75,9 % der Stimmberechtigten angenommen wurde. Ihr Sieg im Kampf um die Abschaffung der Lex Koller im Jahr 2014 machte sie landesweit bekannt, obwohl sie zunächst als Zürcher Lokalpolitikerin bekannt wurde. Seitdem arbeitet sie an einem Gesetzesverschärfungsvorschlag.

Sie hat sich oft für die Entwicklung von Gegenvorschlägen zu Volksinitiativen und bei Volksabstimmungen stark gemacht. Nach dem Jahr 2020 wird sie das Amt der Vizepräsidentin bekleidet haben der SP Schweiz. 2022 veröffentlichte die Journalistin Nathalie Zeindler eine Biografie von Jacqueline Badran. Die Sozialdemokratische Partei der Schweiz,

Lesen Sie auch dies  Breel Embolo Kinder

Politikerin und schweizerisch-australische Geschäftsfrau Jacqueline Badran wurde am 12. November 1961 in Sydney, Australien, geboren. Ihre Familie stammt ursprünglich aus Zürich und Auswil .Badran wurde am 12. November 1961 in Sydney, New South Wales, Australien, als Sohn einer Schweizerin und eines im Libanon geborenen australischen Vaters geboren.

Sie wurde mit der schweizerischen und der australischen Staatsbürgerschaft geboren, daher kann sie legal zwischen den beiden Ländern frei reisen. Das nach ihr benannte Restaurant Wollongong, Badran’s, wurde von ihrem Vater gegründet. Jacqueline Badran wanderte im Alter von fünf Jahren mit ihrer Familie nach Zürich in die Schweiz aus.

Ihre Eltern betrieben dort eine Kette von Reinigungen. Er wuchs bequem im 7. Zürcher Bezirk auf. Ihr Vater war nach der Scheidung in den Libanon zurückgekehrt, und ihre Mutter hatte ein Mitglied der aristokratischen Familie Fabbricotti aus Livorno, Italien, geheiratet. Sie erhielt ihre Ausbildung an einer regulären Grundschule und einer kantonalen.

Ihr Biologiestudium an der Universität Zürich unterbrach sie für zwei Jahre, um zu reisen und Sport zu treiben. Anschliessend studierte sie Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaften an der Universität St. Gallen. Während ihres Studiums an der Universität St.Gallen war sie im OIKO aktivS Studentengruppe, die sich für ökologische Nachhaltigkeit einsetzt.

Während ihrer Studienzeit arbeitete sie als Skilehrerin oder an einer Kinokasse. Im Jahr 2000 gründete sie zusammen mit zwei anderen die Zeix AG. Und sie leitet das Softwareunternehmen seit 2004 als Chief Executive Officer. Als Mitglied der Sozialdemokratischen Partei seit 1991 wurde sie 2002 erstmals in den Zürcher Stadtrat gewählt und amtierte dort bis 2011,

Lesen Sie auch dies  Hans Süper Kinder

als sie sich erfolglos zur Wiederwahl stellte. Sie wurde 2011 als erste Frau in den Schweizer Nationalrat gewählt und wurde anschliessend 2015 und 2019 wiedergewählt. Im Januar 2020 erklärte sie ihre Kandidatur als SP-Vizepräsidentin , , allerdings nur unter der Bedingung,

dass Mattea Meyer und Cedric Wermuth werden zu Co-Präsidenten gewählt. Seit Dezember 2020 ist sie Vizepräsidentin der SP. Nach langem, hartem Kampf um den Erhalt der Emissionssteuer hat sie sich entschieden, eine Weile eine Pause von der Politik einzulegen. Die Entfernung der Lex Koller,

Jacqueline Badran Kinder
Jacqueline Badran Kinder

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!