Lina Wendel Ehemann

Spread the love
Lina Wendel Ehemann
Lina Wendel Ehemann

Lina Wendel Ehemann -Als deutsche Schauspielerin ist Lina Wendel bekannt. Nach ihrer Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin von 1984 bis 1989 erhielt Wendel im Jahr ihres Abschlusses ihren ersten Festvertrag am Neuen Theater, wo sie ihre Schauspielausbildung absolvierte blieb bis 1992.

Sie spielte Gretchen in Urfaust von Johann Wolfgang von Goethe, Ophelia in Hamlet von William Shakespeare und Sonja in Summer Guests von Maxim Gorki. Bis Mitte der 1990er Jahre war Wendel regelmäßiger Gast am Ernst-Deutsch-Theater und am Winterhuder Fährhaus in Hamburg.

Ihr Schauspieldebüt gab sie 1996 beim Kunstfest Weimar und war während ihres Engagements am Staatstheater Cottbus von 1997 bis 1999 als Helena in Shakespeares Ein Sommernachtstraum und als Amelia in Federico Garca Lorcas Haus Bernarda Alba zu sehen. Seit 2000 ist Wendel dort tätig freischaffender Musiker gewesen. Von 2004 bis 2006 spielte er an der Comödie Dresden.

Seit 2008 tritt sie regelmäßig im Berliner Polit-Kabarett „Charly M“ auf, auch mit Soloshows. Mit 17 Jahren debütierte Lina Wendel im damaligen DDR-Fernsehen. Lina Wendel ist seit Mitte der 1990er Jahre eine feste Größe in der Kino- und Fernsehbranche und gastierte mehrfach in Sendungen wie Großstadtrevier, SOKO Wismar, Der Alte, In allerfreunde und Tatort.

Wendels Durchbruchrolle als Titelfigur in dem von der Kritik gefeierten Indie-Film „Silvi“ aus dem Jahr 2013 brachte ihr und dem Film zahlreiche Auszeichnungen ein. In Thomas Stubers erstem Spielfilm Herbert spielt sie neben Peter Kurth die Hauptrolle. Der Film wurde 2015 veröffentlicht. Lina Wendel hat eine Tochter und lebt in Berlin.

Lesen Sie auch dies  Wiki Papst Benedikt

Lina Wendel spielt die ehemalige MfS-Spionin Anne Marie Fuchs in der Krimiserie The Vixen. Seit 2015 läuft die Serie im Rahmen des ersten Donnerstagabend-Krimiprogramms. Anne-Marie Fuchs, die ehemalige DDR-Spionin, führt heute ein beschauliches, zurückgezogenes Dasein in einem Düsseldorfer Mietshaus.

Fast alle Kontakte zur Außenwelt finden im Restaurant-Café Mittsommer statt, wo sie gelegentlich kurz mit der Inhaberin Simone Papst plaudert. Sie willigt schließlich ein, bei der Suche nach einem vermissten Mitglied von Simones Familie zu helfen, was sich als Entführungsfall herausstellt. Yoursef El Kilali, Simones Ehemann, unterstützt sie.

Zwischen Kilalis Eloquenz und der des stillen Fuchses kann ein scharfer Kontrast gezogen werden. Nachdem ihre erste „Mission“ so gut gelaufen war, beschloss der unternehmungslustige Araber, dass sie ihre eigene Detektei gründen sollten und begann, Visitenkarten an alle zu verteilen, die daran interessiert sein könnten. Er hat nicht das richtige Gespür für die eigene Ermittlungsarbeit,

aber er hat die richtigen Verbindungen zur “Unterwelt” und zu zahlreichen Verwandten, sodass Fuchs ihn unterstützen muss, ob er will oder nicht. Kilali ist mit Fuchs’ Hintergrund nicht vertraut. Sie wurde 1992 wegen Hochverrats inhaftiert und verbrachte Berichten zufolge zweieinhalb Jahre im Gefängnis.

Lina Wendel Ehemann

Schon früh in ihren Ermittlungen begegnet sie ihrem früheren kommandierenden Offizier Olaf Ruhleben. Inzwischen hat er seine eigene Sicherheitsfirma gegründet und macht Fuchs aktiv den Hof, der ihn rundheraus abgewiesen hat. Sie hegt noch immer Groll gegen Ruhleben aus ihrer Zeit auf dem Platz und kann ihm nicht ihr ganzes Vertrauen schenken.

Sie kommuniziert jedoch weiterhin mit ihm in der Hoffnung, dass er einen Einblick in die Entführung ihres Sohnes geben würde. Vermutlich wurde er in die DDR verschleppt und dort ermordet. Obwohl Ruhleben wusste, dass ihr damaliger Ehemann Konrad Gelden und der Vater ihres Sohnes Florian beide „Sondereinsatzoffiziere“ des MfS waren,

Lesen Sie auch dies  Udo Jürgens Lebensgefährtin

war ihm das erst bewusst Er kaufte einige alte geheime Informationen und erzählte es seiner Frau. Durch den Einsatz von Anne Fuchs konnte die Stasi in den 1980er Jahren in der BRD den Anschein erwecken, als sei alles in Ordnung. Obwohl Anne Fuchs die einzige war, die von seinem geheimen Leben wusste, hatte er auch eine Familie in Dessau, die im Dunkeln tappte.

Als sie erfährt, dass ihr Sohn Florian noch lebt, schreckt sie vor nichts zurück, um ihn aufzuspüren. Allerdings hatte auch er begonnen, nach seinen leiblichen Eltern zu suchen. Sein Ziel war es, diejenigen aufzuspüren, die ihn in seiner Jugend “im Stich gelassen” hatten. Aufgrund dieser Ressentiments tötet er seinen Vater.

Trotz aller Bemühungen von Anne Fuchs wird ihr Sohn des Mordes für schuldig befunden und zu lebenslanger Haft verurteilt. Leider ist dies ihre zweite Fehlgeburt. Bei einem ihrer Ermittlungsaufträge kreuzen sich unerwarteterweise die Wege mit Florian. Durch sein Engagement im aktuellen Fall seiner Mutter wird sie ihm zeigen können,

dass er ihr zum ersten Mal vertrauen kann, seit er mit Hilfe eines Mithäftlings aus dem Gefängnis geflohen ist. Die Füchsin hat Sympathie für Inspektor Eisner und mit seiner Hilfe kann Florian der Inhaftierung entgehen und sich verstecken. „Eine Frau mit tragischer Vergangenheit und außergewöhnlichen Kräften steht im Mittelpunkt der neuen Krimiserie“,

schrieb Thomas Gehringer von tittelbach.tv. In Düsseldorf nutzt die ehemalige Stasi-Agentin Anne Marie Fuchs ihre Verbindungen aus dem Hartz-IV-Programm des deutschen Geheimdienstes einnd ihr persönliches Netzwerk, um einen vermissten Mann aus der schwulen Community der Stadt zu finden.

Lesen Sie auch dies  Corinna Miazga Ehemann

Sie ist eine erfrischende Abkehr von den üblichen weiblichen Detektivtropen und insgesamt eine gute Hauptfigur. „Als Krimiserie hebt sich ‚Die Füchsin‘ natürlich von allen anderen ARD-Donnerstagsfilmen ab“, schreibt Wilfried Geldner auf prisma.de. Schauspielerin Lina Wendel beweist als abgestumpfte Ex-Spionin in diesem Drama,

das zwischen hinterlistigem Humor und melancholischen Traumsequenzen changiert, enorme Kontrolle. Diesem Gesicht muss man im Zweifel Recht geben und davon ausgehen, dass es 30 Jahre auf den von der Stasi entführten Sohn und späteren Vatermord gewartet hat und dem sie sich nun auf Gedeih und Verderb verpflichtet fühlt.

Das war die deutsche Schauspielerin Jasmin Schwiers geboren am 11. August 1982 in Eupen, Belgien. Ihr Durchbruch gelang ihr 1998, als sie Rita Kruses Tochter in der RTL-Sitcom Rita’s World spielte. Schwiers besuchte ein deutsches Gymnasium in Belgien, machte ihr Abitur jedoch am Rhein-Maas-Gymnasium in Aachen.

Lina Wendel Ehemann
Lina Wendel Ehemann

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!