Marc Rochat Eltern

Spread the love
Marc Rochat Eltern
Marc Rochat Eltern

Marc Rochat Eltern – Der Schweizer Alpinskifahrer Marc Rochat wurde am 18. Dezember 1992 in Lausanne geboren. Er glänzt bei Slalom-Wettkämpfen. Rochat begann im Alter von nur zwei Jahren in Crans-Montana mit dem Skifahren und nahm bereits im Alter von vier Jahren an den allerersten Rennen dieses Sports für Kinder teil. Als er im Januar 2008 im Alter von 15 Jahren zum ersten Mal an FIS-Veranstaltungen teilnahm,

wurde seine Entwicklung in den folgenden Jahren mehrfach durch schwere Knieverletzungen behindert. Insgesamt sechs Operationen waren nötig, und nach jeder stand fest, dass er die Matura machen würde. Da er während der gesamten Saison 2011/12 und der gesamten Saison 2013/14 nicht zur Verfügung stand, konnte er nicht antreten die Junioren-Weltmeisterschaft.

Als Rochat im Dezember 2012 sein Europacup-Debüt gab, sammelte er erst im darauffolgenden Monat Punkte. Seine drei Siege bei FIS-Rennen im Frühjahr 2015 brachten ihm einen Platz im Swiss-Ski-Team ein. Am 13. Dezember 2015 bestritt er in Val-d’Isère sein erstes und einziges WM-Spiel, bevor er aufhörte. Die ersten Weltcup-Punkte seiner Karriere sammelte er bei seinem zweiten Rennen, dem Event am 6.

Januar 2016 in Santa Caterina, wo er den 27. Platz belegte, obwohl er mit 62 die höchstmögliche Startposition hatte. Leider konnte er nicht in die nächste Runde einziehen die Saison. Rochat hatte in der Saison 2016/17 zwei zweite Plätze im Europacup-Slalom und zwei Punkte im Weltcup. Seinen ersten Sieg in einem Europacup-Slalom feierte er am 6. Dezember 2017.

Er hatte eine Reihe von Pech und schnitt nicht gut genug ab, um es in die Olympiamannschaft von Pyeongchang zu schaffen. Am 4. März 2018 nahm er in Kranjska Gora am ersten Slalom nach den Olympischen Spielen teil und wurde Sechster, persönliche Bestleistung. Am 22. Januar 2022 belegte er in Kitzbühel den achten Platz und landete damit wieder unter den Top 10.

Lesen Sie auch dies  Mirco Schlitter Eltern

Der Skirennfahrer Marc Rochat gehört zu den Besten der Geschichte. Der Sohn des ehemaligen Swiss-Ski-Vizepräsidenten Jean-Philippe Rochat durfte als Teenager im Gegensatz zu seinen Berggegnern nur sehr eingeschränkt seiner grossen Leidenschaft frönen. Ich bin in einem Vorort von Lausanne aufgewachsen. Kilometerweit sind keine Skigebiete zu finden.

Folglich konnte ich nur an den Wochenenden im Ferienhaus meiner Familie in Crans-Montana zu meinen regulären Trainingseinheiten kommen. Rochat sieht nun den Silberstreif am Horizont: „Es gibt immer wieder talentierte Athleten, die früh mit dem Rennsport aufhören, weil sie vom Skialltag übersättigt sind.“ Andererseits konnte ich von hervorragenden Läufen nie genug bekommen.

Wahrscheinlich habe ich die Fahrt deshalb mehr genossen als der Bergler. Allerdings verlor selbst Rochat im vergangenen Winter zeitweise das Interesse am Rennsport. Trotz Startplatz 19 in Levi konnte der Slalom-Experte Weltcup-Punkte sammeln. Aus den nächsten sieben Slaloms schied er jedoch aus. Der große Rock ‘n’ Roll-Fan durchlebte eine Zeit tiefer Melancholie.

Beim letzten Rennen der Saison in Kranjska Gora landete der Hobbymusiker schließlich seinen ersten Weltcup-Hit. Rochat hatte einen guten ersten Lauf und verbesserte sich im zweiten Lauf so stark, dass er Superstar Marcel Hirscher um zwei Hundertstelsekunden schlug und ihn auf den sechsten Gesamtrang brachte.

Marc Rochat Eltern

Rochats jüngste Trainingsergebnisse deuten darauf hin, dass er den kommenden Winter in der gleichen Form beginnen wird, die er am Ende des letzten gezeigt hat. Die 25-Jährige scheint nach dem Wechsel von Atomic auf Nordica-Ski ihre Fehlerquote gesenkt zu haben. “Marcel Hirscher beweist seit Jahren, dass Atomic hervorragende Ski baut. Allerdings fand ich, dass die Nordica-Ski für meine Körpergröße besser geeignet waren und Fahrtechnik bei den Frühjahrsprüfungen.

Lesen Sie auch dies  Carol Schuler Eltern

Auf diesem Ski fühle ich mich sicherer. Der furchtlose Risikofreudige verlässt sich stark auf diese Standfestigkeit. Marc Berthod war schon immer eine große Inspiration für mich. Ich versuche, bei jedem Lauf mit seiner Intensität mitzuhalten Dass ich im Weltcup 24. bin, bedeutet nicht, dass ich noch einmal von vorne beginne. Ich gehe mit der Mentalität eines Siegers an die Sache heran.

Rochat erwartet insgesamt eine viel unterhaltsamere WM. „Im Moment ist unser Sport fehlen Sterne auf dem Niveau von Alberto Tomba, Hermann Maier oder Bode Miller. Große Champions, auch nach den Rennen liefern sie eine Show mit witzigen Scherzen und extravaganten Eskapaden. Wenn es um Skifahrer geht, ist Hirscher zweifellos der Beste.

Aber abseits der Piste ist er mir zu brav; er wiegt jedes Wort mit Gold. Leider ist es so. Aus dem einfachen Grund, weil ich es für angemessen halte, dass dieser sportliche Elite-Wettkampf doppelt als Unterhaltung dient. Ich bin gespannt, welche Art von Leistung Marc Rochat diesen Winter beim Weltcup für uns abliefern wird.

Am kommenden Sonntag findet die Eröffnungsfeier für den Slalom im finnischen Levi statt. Stadt Lausanne/Stadt Levi – Marc Rochat, ein berühmter Schweizer Skifahrer, stammt aus dem Waadtland. Er gilt als Top-Slalom-Talent für die Schweiz. Geboren und aufgewachsen im Flachland, war sein Herz schon immer in den Bergen.

Der 25-Jährige hat sich am Ende der letzten Saison so richtig ins Zeug gelegt. Die Schweizer hoffen, den Erfolg von Levi fortsetzen zu können. Rochat, ein ehemaliger Atomic-Benutzer, hat die Umstellung auf Nordica vollzogen. WDie Ostschweiz hat in der Offseason viel Aufmerksamkeit bekommen. Skifahren in der Familie; sein Vater, Jean-Philippe, war Vizepräsident des Schweizerischen Skiverbandes. Als er jung war,

Lesen Sie auch dies  Anne Ratte Polle Eltern

musste er seine Wochenenden fern von seinen Teamkollegen im elterlichen Ferienhaus in Crans-Montana verbringen, wo er nur trainieren konnte. Auch der unkonventionelle Berufsweg hat etwas Gutes. Nicht nur Talente gehen in den Vorruhestand,

und der Trend ist nicht nur in der Schweiz präsent. Aber seine Leidenschaft fürs Skifahren hat nicht nachgelassen und er fährt begeisterter als die meisten Einheimischen in die Berge. Er nahm am Ski-Weltcup-Slalom in Levi teil und wurde letztes Jahr 19. Danach verlor er sieben Spiele in Folge.

Marc Rochat Eltern
Marc Rochat Eltern

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!