Michael Clarke Duncan Gewicht

Spread the love
Michael Clarke Duncan Gewicht
Michael Clarke Duncan Gewicht

Michael Clarke Duncan Gewicht -Schauspieler Michael Clarke Duncan aus den Vereinigten Staaten. Duncan verbrachte seine prägenden Jahre mit seiner Mutter in Chicago. Nachdem er Erfahrungen als Türsteher in Chicagos Nachtclubs gesammelt hatte, zog es ihn nach Los Angeles, um als Bodyguard unter anderem für Prominente wie Will Smith und Jamie Foxx zu arbeiten. Während der Dreharbeiten zu Armageddon: Last Judgement mit Bruce Willis im Jahr 1998,

seinem ersten großen Spielfilm, freundete er sich schnell mit dem Actionstar an. Dies bereitete ihn auf seine Durchbruchsrolle als John Coffey in der Stephen-King-Verfilmung The Green Mile vor, für die er für zwei große Schauspielauszeichnungen nominiert wurde: einen Oscar und einen Golden Globe als bester Nebendarsteller. In „No Half Measures“, „Sin City“ und „Breakfast of Champions“ war er neben Willis zu sehen. Balthazar in „

The Scorpion King“ und Rollen in „Planet of the Apes“ und „The Island“ sind einige seiner weiteren herausragenden Auftritte. Neben der Stimme des zukünftigen Wade in der Kim Possible-Episode A Sitch in Time hat er auch Atlas im PlayStation-Spiel God of War II und eine Figur aus dem Videospiel Soldier of Fortune porträtiert. In der Verfilmung des Marvel-Comics-Superhelden Daredevil aus dem Jahr 2003 spielt Duncan den schurkischen Wilson Fisk oder Kingpin,

der seine Ziele ermordet, während er an einer dicken Zigarre pafft und eine rote Rose in der Hand hält. Duncan trat in einer Reihe von Fernsehshows als Gaststar auf, darunter CSI: NY und Two and a Half Men in den Vereinigten Staaten. In der sechsten Staffel des Backdoor-Piloten von Bones spielte er als Leo Knox und spielte weiterhin die Rolle in der Spin-off-Serie The Finder. Neben Mischa Barton und Devon Sawa spielte er 2011 in dem Horrorfilm The Sibling unter der Regie von Matt Orlando mit.

Lesen Sie auch dies  Meghan Markle Gewicht

Tilo Schmitz sprach auf Deutsch. Im Film Die Grüne Meile wurde er allerdings von Jürgen Kluckert verkörpert. Nach einem Herzinfarkt am 13. Juli 2012 verstarb er am 3. September 2012 im Alter von 54 Jahren. Seine Verlobte Omarosa Manigault-Stallworth überlebt ihn. In den Vereinigten Staaten von Amerika war der Schauspieler Michael Clarke Duncan ein bekannter Name. Zu den berühmten Rollen gehören Kingpin in „Daredevil“ und „Spider-Man: The New Animated Series“ und sein bahnbrechender Auftritt als John Coffey in „The Green Mile“,

für den er unter anderem eine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller erhielt. Zu den Filmen, in denen er mitwirkte, gehören Armageddon, The Whole Nine Yards, Planet of the Apes, The Scorpion King, Sin City und Talladega Nights: The Ballad of Ricky Bobby, und er spielte Leo Knox in Bones und seinem Spin-off The Finder. Er hatte auch Sprachrollen in Filmen wie Brother Bear, Kung Fu Panda und Green Lantern; er spielte die Gesangsrolle von Benjamin King im Computerspiel Saints Row.

Michael Clarke Duncan Gewicht : 142 kg

Duncan und seine Schwester Judy wurden von ihrer Mutter Jean aufgezogen, nachdem ihr Vater die Familie verlassen hatte, als Duncan jung war. Ursprünglich wollte er Footballspieler werden und sprach sogar für die Chicago Bears der NFL vor, aber seine Mutter erlaubte ihm aus Sorge um seine Sicherheit nicht zu spielen, also wechselte er stattdessen zur Schauspielerei. Die Krankheit seiner Mutter zwang ihn, sein Kommunikationsstudium an der Alcorn State University abzubrechen,

Michael Clarke Duncan Gewicht

wo er seinen Lebenstraum, die Schauspielerei, verwirklichen wollte. Duncans 6 Fuß 5 Zoll Größe und 315 Pfund Gewicht leisteten ihm gute Dienste bei seiner Anstellung als Grabenbagger für die Peoples Gas Company und als Türsteher in verschiedenen Chicagoer Nachtclubs. Neben seiner Zeit bei den Alcorn State Braves verbrachte Duncan Zeit in den Basketballteams von Kankakee Community College Als die Chicago White Sox 1979 ihre Disco Demolition Night in ihrem Heimstadion Comiskey Park abhielten,

Lesen Sie auch dies  Leni Klum Größe Gewicht

war er einer der ersten 100 Fans, die auf das Feld rannten und in die Third Base rutschten, während sie versuchten, einen Baseballschläger zu stehlen Unterstand, seine silberne Gürtelschnalle wurde während der darauffolgenden Unruhen gestohlen.Während er eine Karriere als Werbeschauspieler in Los Angeles verfolgte, arbeitete Duncan als Sicherheitsbeamter bei verschiedenen Unternehmen.

Während dieser Zeit spielte er Nebenrollen auf der Leinwand und arbeitete als Leibwächter für Stars wie Will Smith, Martin Lawrence, Jamie Foxx, LL Cool J und The Notorious B.I.G. Als der Rapper Notorious B.I.G. 1997 ermordet wurde, gab Duncan den Beruf des Personenschutzes auf Neben Nebenrollen als Rausschmeißer in Filmen wie „Bulworth“ und „Eine Nacht im Roxbury“ gelang Duncan schließlich der Durchbruch, als er in Michael Bays Blockbuster-Actionfilm „Armageddon“ als Bär gecastet wurde.

Duncan freundete sich während der Dreharbeiten mit Co-Star Bruce Willis an, und es war Willis’ Empfehlung, die ihm die Rolle des sanften Riesen John Coffey in Frank Darabonts The Green Mile einbrachte. Duncan, der neben Tom Hanks die Hauptrolle spielte, erhielt für seine Arbeit in dem Film sowohl Nominierungen für den Oscar als auch für den Golden Globe als Bester Schauspieler in einer Nebenrolle in einem Kinofilm. The Whole Nine Yards, See Spot Run,

Planet of the Apes, The Scorpion King und Daredevil, in denen er den Kingpin von Marvel Comics spielte, waren alles Filme, in denen Duncan nach seiner Rolle als Coffey auftrat und half, ihn als einen zu etablieren Schauspieler in Action und Komödiey Rollen. Als Duncan 2002 als Kingpin gecastet wurde, musste er 40 Pfund aufbringen, um in den massiven Körper des Charakters zu passen und einen Charakter darzustellen, der nicht weiß war.

Lesen Sie auch dies  Ulrike Folkerts Gewich

Duncan bekundete sein Interesse daran, die Rolle des Kingpin im Juli 2006 zu wiederholen, machte jedoch deutlich, dass er nicht bereit war, das Gewicht, das er verloren hatte, zuzunehmen. Er wurde 2009 Vegetarier und förderte später den Lebensstil, wobei er verbesserte Gesundheit und gesteigerte Kraft als Gründe für seine neue Ernährung anführte.

Duncan verkörperte 2005 in den Actionfilmen „The Island“ und „Sin City“ den skrupellosen Gangster Manute. Roger Ebert kommentierte Duncans Auftritt in The Island und lobte ihn für seine Arbeit mit den Worten: „hat nur drei oder vier Sequenzen, aber sie sind von grundlegender Bedeutung,

Michael Clarke Duncan Gewicht
Michael Clarke Duncan Gewicht

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!