Motsi Mabuse Ehemann

Spread the love
Motsi Mabuse Ehemann
Motsi Mabuse Ehemann

Motsi Mabuse Ehemann – Motshegetsi „Motsi“ Mabuse-Voznyuk, deutscher und südafrikanischer Abstammung, ist Tänzerin, Trainerin und Richterin in den Vereinigten Staaten. Durch ihre Rolle als Jurorin beim viel beachteten Tanzwettbewerb Let’s Dance wurde sie berühmt. Motsi Mabuse zog im Alter von fünf Jahren mit ihrer Familie nach Pretoria. Als sie acht Jahre alt war, begannen sie, Tanzunterricht am North West Arts Council zu nehmen. Die Hillview High School überreichte ihr ihr Diplom.

Mabuse beschloss im Alter von sechzehn Jahren, auf eine traditionelle Ausbildung zu verzichten und Jura an der Universität von Pretoria zu studieren. Sie hofft, eines Tages die Nachfolge ihres Vaters an der Spitze des Familienunternehmens anzutreten. Sie gab ihre akademischen Aktivitäten schnell zugunsten einer professionellen Kunstkarriere auf. Südafrikas Vizekönigin, ein Fan des lateinamerikanischen Tanzes, schickte sie mit gerade einmal 18 Jahren nach Deutschland.

2007 trat Mabuse an der Seite von Guildo Horn in der zweiten Staffel des RTL-Tanzwettbewerbs Let’s Dance auf. Das Paar hörte nach dem fünften Turnier auf zu konkurrieren und fiel auf den sechsten Gesamtrang zurück. 2010 trat sie an der Seite von Rolf Scheider in der dritten Staffel der Show an und belegte mit der Hilfe seines Partners den fünften Platz. Dem Paar, das vor dem freiwilligen Ausscheiden von Arthur Abraham aus dem Wettbewerb ausgeschieden war, wurde eine zweite Chance gegeben. Seit 2011 sitzen Joachim Llambi und Mabuse gemeinsam in der Let’s Dance-Jury. Im selben Jahr debütierte sie als Jurorin in der RTL-Show Das Supertalent. Am 23. Mai 2014 gab Mabuse das Ende ihrer professionellen Tanzkarriere mit einem Abschiedstanz während einer Tanzaufführung bekannt.

Sie nahm 2015 an der Jury von „Stepping Out“, einem Spin-off von „Let‘s Dance“, teil. Seit August dieses Jahres ist Mabuse Mitglied der britischen Jury für „Let‘s Dance: Strictly Come Dancing“. Phemelo Mabuse, drei Jahre jünger als Motsi, gewann die Indoor- und Outdoor-Juniorenmeisterschaften in Südafrika. Otlile, ihre neunjährige Schwester, trat in ihre Fußstapfen und wurde ebenfalls Tänzerin und Lehrerin. Sie lernte den Tänzer Timo Kulczak 1999 beim Blackpool Dance Festival kennen. 2003 gab sich das Paar das Ja-Wort und tanzte bis 2011 gemeinsam mit der Gruppe S-Latin Basics des Schwarz-Weiß-Club Pforzheim. Am 13. Oktober 2014 machten sie und ihr Mann die Nachricht ihrer Trennung öffentlich. Zwischen 2011 und 2014 tanzte sie professionell an der Seite des Ukrainers Evgenij Voznyuk.

Lesen Sie auch dies  Anna Planken Krebserkrankung

Voznyuk ist der Mann, den sie seit 2015 regelmäßig sieht, und im Juni 2017 haben sie endgültig den Bund fürs Leben geschlossen. Mabuse hat im August 2018 ein kleines Mädchen bekommen. Sie und Ihr Mann besitzen ein Tanzstudio in Kelkheim. Sie lebt seit dem Jahr 2000 in Stockstadt am Main. Motshegetsi „Motsi“ M. Mit seinem Tanz schlägt Mabuse eine Brücke zwischen seiner deutschen und seiner südafrikanischen Herkunft.

Bevor sie Richterin wurde, war sie professionelle Tänzerin bei Let’s Dance, der deutschen Version von “Strictly Come Dancing”. Am 22. Juli 2019 wurde bestätigt, dass Mabuse Darcey Bussell als Chefjuror der Show für die kommende 17. Staffel von Strictly Come Dancing ersetzen wird.
Mabuse wurde 1981 in Mankwe, damals Teil der Republik Bophutatswana, geboren, als die Unabhängigkeit des Landes außerhalb Südafrikas noch weitgehend ignoriert wurde. Als sie fünf Jahre alt war, zog ihre Familie von Bophuthatswana nach Pretoria, Südafrika. Schwester Oti Mabuse war auch Tänzerin und hatte daher einen Tanzpartner in Pretoria. Mabuses Familie hatte gehofft, sie würde Jura studieren und in das Familienunternehmen einsteigen, aber sie entwickelte während ihrer Zeit an der Universität von Pretoria ein Interesse am Tanzen. Während ihrer Schulzeit konzentrierte sie sich auf das Tanzen und wurde schließlich stellvertretende Schulleiterin. Im darauffolgenden Jahr während der British Open in Blackpool

Motsi Mabuse Ehemann

Timo Kulczak war der Mann, mit dem sie schließlich tanzen und sich in ihn verlieben würde. 2003 sagten sie schließlich „Ja“ und repräsentieren seitdem Deutschland bei internationalen Tanzwettbewerben. 2013 gewann sie mit ihrem Tanzpartner, dem ukrainischen Tänzer Evgenij Voznyuk, die deutsche Lateintanz-Meisterschaft. Mabuse wurde in Deutschland berühmt, nachdem sie 2007 in der zweiten Staffel des RTL-Tanzwettbewerbs „Let’s Dance“ aufgetreten war. Dort tanzte sie mit der Sängerin und ehemaligen Sängerin Kandidat beim Eurovision Song Contest, Guildo Horn. Das Paar schaffte es bis zur sechsten Folge, bevor es abgewählt wurde.

Lesen Sie auch dies  Kevin von Holt Lebenslauf

2010 tanzte sie in der dritten Staffel der Show und belegte gemeinsam mit Rolf Scheider, einem ehemaligen Juror bei Germany’s Next Topmodel, den fünften Platz. Die Truppe trennte sich zunächst von ihrem Piloten, doch als Arthur Abraham freiwillig zurückkehrte, feierten sie ein Comeback. Seit 2011 sitzt Mabuse neben Joachim Llambi und Jorge Gonzalez in der Jury. Mabuse war Mitglied des ARD-Rundfunkteams in Südafrika für die Fußballweltmeisterschaft 2010. Sie lösten 2011 Bruce Darnell in der Jury der fünften Staffel von „Das Supertalent“ ab. 2015 äußerte sie sich zur deutschen Version von Stepping Out. 2016 gab sie ihr Bühnendebüt in The Crucible im 66. Bad Hersfelder Festspi

elen, Regie Dieter Wedel. Im selben Jahr nahm sie an der Podiumsdiskussion für RTL IIs certstaunliche Show Curvy Supermodel – Echt teil, die sich ausschließlich auf Plus-Size-Models konzentriert. Schlank und zuckersüß. 2018 übernahm sie die Moderation der RTLplus-Show Who Makes Me Beautiful. Mit Darcey Bussells Abgang nach der 16. Staffel trat Mabuse 2019 ein, um ihre Fußstapfen als Richterin bei BBCs Strictly Come Dancing zu übernehmen. Ihre Schwester Oti trat in der Show als professionelle Tänzerin auf.

Mabuse unterschrieb im Jahr 2021 als Repräsentantin der Weight Watchers. Seit 2003 war sie mit ihrem Tanzpartner Timo Kulczak verheiratet. Nach 11 Jahren Ehe trennte sich das Paar 2014 offiziell. 2015 hatte sie eine romantische Beziehung zu ihrem Tanzpartner Evgenij Voznyuk. 2018 änderte sie ihren Namen legal in Motsi Mabuse-Voznyuk, nachdem sie im Jahr zuvor ihre Tochter zur Welt gebracht hatte. Mabuse lebt seit etwa zwei Jahrzehnten in Deutschland.

Lesen Sie auch dies  Ben Zucker Partnerin

Motsi Mabuse, 41, spricht über seine schwierige Ehe. Seit 2017 ist der Let’s Dance-Star in glücklicher Ehe mit Let’s Dance-Produzent Evgenij Voznyuk. Trotzdem war die gebürtige Südafrikanerin schon einmal verheiratet – mit Timo Kulczak, einem 45-jährigen Architekten, den sie 2003 heiratete und sich 2014 scheiden ließ. Jetzt enthüllte Motsi, wie sehr ihr Ex sie emotional ausgelaugt hatte.

Die Ballerina spricht in ihrem neuen Buch „Finding My Own Rhythm“ über ihre Vergangenheit. Während ihrer gesamten Beziehung übte er viel Kontrolle und Druck auf sie aus. Zum Beispiel verwaltete er ihr ganzes Geld und diktierte ihr sogar, was sie essen durfte. Er verbot auch jede Art von Trennung zwischen ihnen und sie traten viele Jahre lang gemeinsam bei Tanzwettbewerben an. Schließlich konnte sie den letzten Anruf tätigen: „Gemeinsam mit Timo bin ich nach Thailand geflogen und habe ihm geschworen, dass ich dieses Mal tatsächlich gehen werde in dieser Zeit.“ 2014 konnte sich Motsi endlich von ihm scheiden lassen und ihre Unabhängigkeit wiedererlangen. Sie schreibt: “Ich war nicht in Timo verliebt – und das sehr lange.” Bald darauf lernte sie Evgenij kennen, der ihr neuer Tanzpartner und Ehemann werden sollte. Einen weiteren Lebenstraum konnte sie sich erfüllen, indem sie mit ihm eine Tochter bekam.

Motsi Mabuse Ehemann
Motsi Mabuse Ehemann

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!