Remmo-Clan Familie

Spread the love
Remmo-Clan Familie
Remmo-Clan Familie

Remmo-Clan Familie – Die Festnahmen von drei Personen in dieser Woche im Zusammenhang mit dem letztjährigen Diamantenraub im Wert von einer Milliarde Euro (892 Millionen Pfund) im berühmten Dresdner Museum Grünes Gewölbe werfen ein ungewöhnliches Licht auf die zunehmend dominante organisierte Kriminalität „arabischer Clans“ in Berlin.

Die inhaftierten Jungen sind alle mit dem Remmo-Clan verbunden, einer einzelnen Großfamilie, die in den letzten Jahren mit einer Reihe hochkarätiger Verbrechen in der deutschen Stadt in Verbindung gebracht wurde. Zwei weitere Familienmitglieder werden im Zusammenhang mit dem Dresdner Überfall gesucht, konnten sich bisher jedoch der Gefangennahme entziehen.

Wissam Remmo, die im Februar wegen Diebstahls einer riesigen Gedenkmünze aus massivem Gold im Wert von 3,75 Millionen Euro (3,3 Millionen Pfund) in einer Frühlingsnacht 2017 aus einer der bestgehüteten Anstalten Berlins verurteilt worden war, dürfte diese Woche unter den Insassen sein .

Ein weiteres Familienmitglied wurde wegen seiner Rolle bei einem Sparkassenüberfall im Jahr 2014 für schuldig befunden, bei dem er und seine Komplizen 10 Millionen Euro in bar stahlen und dann auf ihrem Weg nach draußen die Bank in die Luft sprengten. Der Remmo-Clan ist nur einer von vielen sogenannten „arabischen Clans“ oder Großfamilien des Nahen Ostens, die Berlins illegale Drogen- und Prostitutionsmärkte beherrschen und ihre Territorien gewaltsam schützen.

Die al-Zeins, die Abou Chakers und die Miris sind nur einige der vielen anderen Familien, die neben den Remmo in der Gegend leben. Tatsächlich können Sie in einem Geschenkeladen eine Karte der Stadtbezirke kaufen. Clan-Mitglieder erhalten regelmäßig Arbeitslosengeld, obwohl sie extravagant in Villen in den wohlhabendsten Vierteln Berlins leben und Hochleistungs-Porsche und Mercedes-Benz fahren.

Lesen Sie auch dies  Rea Garvey Familie

Es ist schwer zu erkennen, wo die Tatsache aufhört und wo die urbane Legende beginnt, wenn es um Clans geht. Der Legende nach wurde der aktuelle Pate des Remmo-Clans vor zwanzig Jahren wegen eines kaputten Rücklichts verhaftet. Sofort umstellten zehn Mitglieder des Clans das Auto und die Polizei musste Verstärkung anfordern, um an seine Informationen zu gelangen. Der Pate drohte den Strafverfolgungsbehörden mit den Worten: “Ich werde dich in den Arsch ficken und deinen Präsidenten auch.”

Polizisten, die gegen Clans ermitteln, sollen extreme Maßnahmen ergreifen, um einer Entdeckung zu entgehen, wie zum Beispiel ausschließlich öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen und häufig umzusteigen. In den meisten Situationen, in denen Clanmitglieder strafrechtlich verfolgt werden, scheitert die Anklage, weil Zeugen ihre Aussage zurückziehen, nachdem sie bedroht wurden. Der ehemalige Clan-Anführer von al-Zein, auch bekannt als „El Presidente“, wurde verurteilt, weil er gedroht hatte, den arabischen Dolmetscher zu töten, der während des Prozesses gegen seinen Cousin anwesend war.

Remmo-Clan Familie


Clans sind ein wichtiges gesellschaftliches Thema in einem Land, das in den letzten Jahren viele Flüchtlinge aufgenommen hat, die meisten davon aus Syrien. Der erste Kontakt vieler Berliner mit der arabischen Kultur erfolgt durch Clans, die eine bedeutende Rolle dabei gespielt haben, die öffentliche Meinung gegen Flüchtlingssuchende zu wenden.

Viele der Clanfamilien sind nicht einmal Araber und haben nichts mit der Einwanderungskrise von 2015 zu tun. In den 1970er Jahren flohen sie aus dem Libanon nach Deutschland, um dort Konflikte zu vermeiden. Angehörige der arabischsprachigen kurdischen Minderheit wie die Remmos und al-Zein flohen aus der Türkei in den Libanon.

Lesen Sie auch dies  Paco Rabanne Familie

Sie und andere Clans nutzten die Existenz der Berliner Mauer, um während des Kalten Krieges ohne ausreichende Dokumentation in den Westen zu gelangen. Sie sind in die noch unter kommunistischer Kontrolle stehende DDR geflogen und haben dort für ein Lied Durchreisegenehmigungen bekommen. Anschließend fuhren sie nach West-Berlin ein, wo die Beamten sich nicht die Mühe machten, ihre Ausweise zu kontrollieren, da sie beide Stadtteile als gleichwertig ansahen. Aufgrund der Unruhen im Libanon durften sie dauerhaft nach Deutschland übersiedeln.

Der Wirtschaftswissenschaftler Ahmad A. Omeirate hat Clans untersucht und argumentiert, dass Deutschland ein Opfer seiner Unfähigkeit ist, Clanfamilien zu integrieren, und dass viele sich entschieden haben, sie zu kriminalisieren, weil sie keine Arbeitserlaubnis hatten, und sie gezwungen sind, von Sozialhilfe zu überleben.

Herr Omeirate sagte der Juni-Ausgabe der Berliner Zeitung: „Die Libanesen waren unerwünscht, es wurde angenommen, dass sie nach Kriegsende in ihr Land zurückkehren würden.“ Dies ist offensichtlich nicht geschehen, wie wir jetzt sehen können. Die Politik der 1980er Jahre hat sich endlich ausgezahlt, und hier ernten wir die Früchte.

Remmo-Clan Familie
Remmo-Clan Familie

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!