Robin Schulz Vermögen

Spread the love
Robin Schulz Vermögen
Robin Schulz Vermögen

Robin Schulz Vermögen – DJ und Musikproduzent Robin Schulz stammt aus Deutschland. Er macht Musik, seit er am 28. April 1987 geboren wurde, und seine Stilrichtungen umfassen Pop, Dance und Tropical House. Sein Remix von Mr. Probz’ „Waves“ landete im Frühjahr 2014 auf Platz eins zahlreicher europäischer Charts und machte ihn berühmt. Sein zweites Werk „Prayer in C“ wurde am 6. Juni 2014 als Single veröffentlicht. Beide Überarbeitungen wurden in vielen Teilen Europas und der Vereinigten Staaten zu Hits und machten Robin weltweit bekannt. Laut DJ Magazine war er 2017 der 76. größte DJ der Welt und 2018 der 60. beste DJ der Welt.

Mit 17 Jahren kaufte sich Robin Schulz seinen ersten Satz Plattenspieler und fing an, elektronische Musik zu machen. Er trat in die musikalischen Fußstapfen seines Vaters, indem er in örtlichen Kneipen auftrat. Auf seiner SoundCloud-Website teilte er auch Original-Remixe bekannter Songs. Dies führte zu seinem wachsenden Ruhm in der Branche. Die von Robin überarbeitete Version von Mr. Probz’ “The Waves” wurde sehr positiv aufgenommen.

Als Single Anfang 2014 in Deutschland veröffentlicht, kletterte es dort sowie in Österreich und der Schweiz schnell an die Spitze der Charts. Später passierte dasselbe in Großbritannien, Schweden und Norwegen. Auch viele weitere Länder hatten den Song in ihren Top Ten. Schultz ist für einen Grammy, die höchste Auszeichnung der Musikindustrie, in der Kategorie „Best Remix Record“ angetreten.

Gesang des amerikanischen Rappers T.I. und Sänger Chris Brown sind in einer anderen Version des Schulz-Remixes zu hören, der am 11. November 2014 herauskam. Am 6. Juni 2014 veröffentlichte Schulz eine neue Version von „Prayer in C“ von Lilly Wood and the Prick. Österreich, Deutschland, die Schweiz, Luxemburg, Frankreich, die Niederlande, Belgien, Griechenland, Italien, Ungarn, die .

Lesen Sie auch dies  Roger Köppel Vermögen

Robin Schulz Vermögen : 3 Millionen € (geschätzt)

Tschechische Republik, die Slowakei, Polen, Dänemark, Finnland, Norwegen, Schweden, Portugal, Spanien, Irland und das Vereinigte Königreich haben alle den Remix platziert die Spitze ihrer jeweiligen Charts auf. Neben den Charts in den USA und Kanada landete dieser Song auch in Australien und Neuseeland in den Top 10. Am 22. August 2014 veröffentlichte er „Willst Du“, die dritte Single des Albums.

Es wurde in Ländern wie Deutschland, Österreich und der Schweiz positiv aufgenommen. Die vierte Single des Albums mit dem Titel „Sun Goes Down“ wurde am 24. Oktober 2014 veröffentlicht und enthielt Gesang der britischen Sängerin Jasmine Thompson. In Deutschland erreichte das Lied Platz zwei und in Österreich, Polen und der Schweiz Platz drei. Songversionen wurden auch in Finnland, Frankreich und Schweden aufgenommen.

Schulz folgte dem Erfolg von „Prayer in C“ und „Waves“ mit der Veröffentlichung von „Headlights“, der Lead-Single seines zweiten Studioalbums, das Gesang des amerikanischen Singer-Songwriters Ilsey enthielt. Es gab einige Popularität mit dem Lied in Europa. Später veröffentlichte Schulz „Sugar“, das den Gesang des kanadischen Sängers Francesco Yates enthielt. Das Lied war in Europa weit verbreitet und lief in den Vereinigten Staaten und Kanada recht gut. Am 25. September 2015 stellte Schulz sein zweites Album in voller Länge vor. Drittens wurden eine Single und ein Musikvideo mit dem Titel „Show Me Love“ mit Richard Judge veröffentlicht.

Am 24. November 2016 feierte Schulz‘ neuer Track „Shed a Light“, der vom französischen DJ David Guetta und der amerikanischen DJ-Gruppe Cheat Codes co-produziert wurde, sein Online-Debüt auf seiner YouTube-Seite. Am 31. Januar 2017 wurde nach dem Lyric-Video das offizielle Musikvideo zum Song veröffentlicht. Am 1.

Lesen Sie auch dies  Bibi Claßen Vermögen

März 2017 wurde nach mehreren Teasern Schulz ‘Dokumentarfilm Robin Schulz – The Movie auf seinem offiziellen YouTube-Account veröffentlicht. Dokumentarfilm über Schulz’ Leben nach dem Erfolg seines Debütalbums; zeigte das Debüt seiner Bekleidungsmarke Q/S Designed by Robin Schulz. Neben Interviews mit Lost Frequencies, Axwell & Ingrosso, Oliver Heldens und Sam Feldt enthält der Film auch Interviews mit einer Reihe anderer prominenter Produzenten.

Robin Schulz Vermögen

Vom Arbeitslosen zum Multimillionär – Inzwischen hat Robin Schulz in den letzten Jahren eine wahrhaft erstaunliche Karriere als DJ hingelegt. Der Erfolg des Künstlers wurde wahrscheinlich durch die Tatsache unterstützt, dass er nie über eine Backup-Strategie nachdachte. Sein Leben dreht sich jetzt nur noch um die Musik, der er sein ganzes Wesen gewidmet hat. Derzeit ist Robin Schulz etwa 3 Millionen Dollar wert.

Sein Vermögen steigt schnell und wird dies voraussichtlich auch weiterhin tun. Schließlich gibt es unter meinen DJ-Freunden aus aller Welt bestimmt einige talentierte Musiker, die 10 Millionen Euro im Jahr oder mehr verdienen. Richtig mischt der Deutsche auch die Branche auf, in der David Guetta zu den Topverdienern gehört.

Trotz seiner Jugend hat Robin Schulz Superstar-Status erreicht. Schon zu Beginn seiner Karriere wurde prophezeit, dass der Produzent und DJ der bekannteste deutsche Club-Act aller Zeiten werden würde. Robin aus Osnabrück, der auch Musik macht, feiert weltweit große Erfolge. Für seinen Erfolg schreibt Schulz Selbstdisziplin, Fleiß und eine Prise Glück zu. Der DJ war wahrscheinlich durch einen Mangel an Jobalternativen motiviertes. Tatsächlich hat Robin Schulz nie daran gedacht, in einem anderen Bereich zu arbeiten. Dies könnte auf den Einfluss seines Vaters zurückzuführen sein. In den 1980er Jahren war er selbst als DJ erfolgreich.

Lesen Sie auch dies  Reinhard Mey Vermögen

Der internationale Erfolg von Robin Schulz im Jahr 2013 könnte teilweise auf den Diebstahl einer Idee eines anderen Schöpfers zurückzuführen sein. Die prunkvolle Komposition von Robin Schulz wurde von dem Song „Waves“ inspiriert, der ursprünglich von einem Rapper aus den Niederlanden mit dem Titel „Mr. Probz“ geschrieben und sofort auf seinem Soundcloud-Profil gepostet wurde. In Wirklichkeit riskierte der Künstler aufgrund einer Urheberrechtsverletzung einen erheblichen finanziellen Schaden.

In Wirklichkeit war es das komplette Gegenteil. Das Management des holländischen Rappers war von Schulz’ Überarbeitung so angetan, dass sie anfingen, die Tantiemen für die Single zu teilen. Der Discjockey erlangte schnell Berühmtheit. Dank dieser glücklichen Wendung der Ereignisse wurde er schnell berühmt und machte ein Vermögen mit den Verkäufen seiner zahlreichen, millionenfachen Song-Alben.

Robin Schulz Vermögen
Robin Schulz Vermögen

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!