Sasha Biografie

Spread the love
Sasha Biografie
Sasha Biografie

Sasha Biografie – 1990 startete er seine Karriere als Musiker bei der Highschool-Band Bad to the Bone, die in Bars und Clubs im Soester Kiez Coversongs und Eigenkompositionen vor begeistertem Publikum spielte Seine Kumpels begannen mit Junkfood. Obwohl Sashas Demotape abgelehnt wurde, wurde sie dennoch von Werl-Produzent Michael Kersting anerkannt.

Hintergrundgesang und Duett-Gesang für Wannabe Your Lover des deutschen Rappers Young Deenay führten zu seiner Einstellung. Er hatte Leichtathletik und Germanistik studiert, musste das Studium aber aufgrund seines steigenden Ruhms abbrechen. Die Single Lookin’ Out 4 Luv von HIM und der Song Don’t Go Away von Sir Prize wurden beide im selben Jahr, 1996, veröffentlicht.

Verschiedene Berufe1998, mit der Veröffentlichung von If You Believe, begann seine Karriere. Das Buch verkaufte sich über eine halbe Million Mal und war ein Hit auf der ganzen Welt. In der Silvesternacht 1998 gab er ein Konzert vor dem Brandenburger Tor in Berlin. 1999 gewann er den VIVA-Jugendpreis Komet als bester Newcomer auf Bundesebene und einen Bambi auf Bundesebene für Pop. Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen gehört „Bester Newcomer“. „Bei den Echo Awards, die er im Jahr 2000 gewann, trat Sasha im Dezember 2002 von seinem Posten als Unicef-Botschafter des guten Willens bei Papst Johannes Paul II. im Vatikan zurück.


Sasha arbeitet mit verschiedenen Musikern zusammen und tritt gelegentlich auf Deutsch auf. Die amerikanischen Versionen seiner Alben werden unter seinem Vornamen Alexander, geschrieben Sasha, veröffentlicht. Sein 2001 erschienenes Album „Gib mir Musik auf“ entstand in Zusammenarbeit mit Edo Zanki & Friends El Burro und wurde von ihm im selben Jahr aufgenommen wie seine Teilnahme an Michael Mittermeiers Gemeinschaftswerk „Mittermeier and Friends“. In So ist das Spiel mit von Stefan Waggershausen war er 2012 an der Seite von Jan Josef Liefers und Henning Wehland zu sehen.

Lesen Sie auch dies  Biografie Gerhard Richter

Sein Titel für Dieter Wedels Show Die Affäre Semmeling war Turn it into Something Special. Das Album Open Water wurde im März 2006 veröffentlicht. Zu diesem Zweck hat er mit Songwritern aus Schweden, England und Deutschland zusammengearbeitet, darunter Fabio Trentini und Robin Grubert. Im Dezember 2006 brachten sie ihr Greatest-Hits-Album heraus. Sat.1 strahlte im Februar 2007 seine Debüt-TV-Show Sasha – The Show aus, eine Comedy-/Musik-Varieté-Show, um sein zehnjähriges Bühnenjubiläum zu feiern.


Er spielte auch in dem Film „Warum Männer nicht zuhören und Frauen nicht falsch parken“ von 2007, in dem er die Hauptrolle spielte. Unter dem Pseudonym Nelson Rogers fügte er dem Soundtrack des Films zwei Songs hinzu. Er schrieb „Hide & Seek“ als Titelsong des Films für „Das Geheimnis der Geisterinsel“, basierend auf der Kinderbuchreihe „Die drei ???“. Mehrere ihrer Sketche erschienen in der ProSieben-Comedy-Show Tramitz & Friends.

Sasha Biografie

Sashas Album „Good News on a Bad Day“ erschien im Februar 2009. Sie arbeiteten an dem Rockabilly-Song „Father and Son“, der im Film „Wickie and the Strong Men“ erschien. Sasha war 2014 in acht Folgen der VOX-Serie Sing meinen Song – Das Austauschkonzert zu sehen. Im Winter 2014 erschien sein neuestes Album „The One“. und “Enjoy the Ride” auf diesem Album. In der Saison 2016–2017 war er als Trainer bei The Voice Kids tätig, und 2020 gewann einer der von ihm trainierten Teilnehmer das Ganze.

2017 moderierte er zusammen mit Xavier Naidoo die Echo-Musikpreis-Show. Er besiegte Tim Mälzer und gewann damit die Staffel 2019 der ProSieben-Show Schlag den Star. Sowohl Party Party Party als auch Kaufmann und Maid wurden als Parodien auf die Berliner Clubszene für sein 2020er Album Late Night Berlin Satire geschrieben. 2021 gewann er als prähistorisches Reptil verkleidet die vierte Staffel der deutschen Version von The Masked Singer.Die Backbeats mit Dick BraveAls Dick Brave, Sasha im Jahr 2012.

Lesen Sie auch dies  Franca Lehfeldt Biografie


Die Idee für die Figur Dick Brave kam Sasha Ende 2002, als er eine Pause einlegte, aber trotzdem eine inoffizielle Weihnachtsshow für Freunde und Bekannte spielen wollte, aber nicht als er selbst; Der Name Dick Brave and the Backbeats wurde von einem Nick Cave and the Bad Seeds-Poster abgeleitet. Lange Zeit wurde nicht öffentlich gemacht, dass Sasha die Persona von Dick Brave geschaffen hat. Merkmale wie das unverwechselbare Aussehen von Dick Brave, sein ständiger Gebrauch von gebrochenem Deutsch und seine Verkleidung als Kanadier stammen alle aus einer separaten Biografie, die für die Figur erstellt wurde.

Sasha hat zusammen mit André Tolba, Maik Schott, Felix Wiegand und Martell Beigang unter dem Namen Dick Brave and the Backbeats den 1961er Popklassiker „Take Good Care of My Baby“ von Carole King und Gerry Goffin auf ihrem Album Dick This aus dem Jahr 2003 neu aufgelegt. In Deutschland stieg das Album an der Spitze der Charts ein.

Vor 10.000 Zuschauern spielte Dick Brave ein Abschiedskonzertert in der Dortmunder Westfalenhalle im Dezember 2004. Benefizorganisationen erhielten den Erlös des Konzerts. Die Band spielte 2006 auf der Hochzeit von Pink und Carey Hart. Nach einer längeren Pause fanden sich Dick Brave and the Backbeats im Juni 2011 wieder zusammen, um im Münchner Club Ampere zu spielen. Im selben Monat traten sie bei der Kieler Woche vor rund 8.000 Zuschauern auf, im Juli 2011 kündigten sie im Rahmen der Rheinkultur ihre Rückkehr vor fast 160.000 Zuschauern an.

Sasha Biografie
Sasha Biografie

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!