Tom Holland Tod

Spread the love
Tom Holland Tod
Tom Holland Tod

Tom Holland Tod -Der britische Schauspieler und Tänzer Thomas Stanley Holland wurde am 1. Juni 1996 in Kingston upon Thames, London, geboren. Seine Rolle als Spider-Man im MCU hat ihn berühmt gemacht. Tom Holland wurde 1996 als Sohn des Komikers und Romanautors Dominic Holland und der Ehefrau des Fotografen Nicola Elizabeth geboren.

Tom ist das älteste der vier Kinder von Dominic und Nicola. Seine Brüder, die Schauspieler Patrick, Harry und Sam Holland, sind alle im Familienunternehmen. Seine Großmutter väterlicherseits stammte aus Tipperary, daher liegen die irischen Vorfahren in der Familie. Seine Ausbildung begann an der Wimbledon Catholic Donhead Preparatory School und setzte sich am Wimbledon College fort,

das bis 2012 ebenfalls von Jesuiten geleitet wurde. Tom Hollands Liebe zum Tanz begann bereits im Alter von neun Jahren. Die Choreografin Lynne Page stolperte 2006 über ihn und engagierte ihn sofort für mehrere ihrer Produktionen. Sie war in Holland maßgeblich an der Rolle von Billys bestem Kumpel Michael in der musikalischen Adaption von Billy Elliot aus dem Jahr 2008 beteiligt.

Er begann im September dieses Jahres, die Hauptfigur zu spielen. Holland wiederholte seine Rolle als Billy Elliot zum fünften Jahrestag des Films am 31. Mai 2010. 2010 gab er sein Leinwanddebüt als Synchronsprecher in der Hauptrolle im Zeichentrickfilm Arrietty. Eine Rolle als dritte Hauptrolle in dem Katastrophenfilm „The Impossible“ von 2012 neben Naomi Watts und Ewan McGregor war sein großer Durchbruch.

Holland erhielt achtzehn Nominierungen für internationale Film- und Kritikerpreise, darunter den Saturn Award, den spanischen Goya und den Young Artist Award, für seine Leistung als kleiner Junge, der den Tsunami im Indischen Ozean 2004 überlebte. Auch der bereits erwähnte Young Artist Award gehörte zu den acht Auszeichnungen, die Holland zustehen.

Lesen Sie auch dies  William Cohn Tod

Holland verkörpert Gregory Cromwell, den Sohn des Reformators Thomas Cromwell, 1. Earl of Essex, in der britischen Miniserie Wolves 2015. Das Casting von Tom Holland als Peter Parker/Spider-Man im MCU-Neustart des Spider-Man-Films wurde im Juni 2015 enthüllt. Er gab sein Debüt in diesem Teil im Film Captain America: Civil War aus dem Jahr 2016.

Nach der Premiere wurde Holland als neuer Spider-Man für seine Darstellung der Rolle gelobt. Angesichts seines jungen Alters und seiner erstaunlichen Manöver, die seine Erfahrung als Turner und Akrobat widerspiegeln, kommt Holland den Spider-Man-Comics immer näher. Einige der eigenen Stunts des Schauspielers in The First Avenger: Civil War sind Beispiele dafür,

Tom Holland Tod

ebenso wie sein Flip während der Auftritte der Figur. Tobey Maguire, der die Figur 2002 wiederbelebte, lobte Tom Holland, nachdem er seinen Auftritt als Spider-Man im Marvel Cinematic Universe gesehen hatte. Das deutsche Publikum sah „Spider-Man: Homecoming“ erstmals im Juli 2017. Die Niederlande porträtieren den Wirtschaftsmogul Samuel Insull in „Edison:

A Life Full of Light“ unter der Regie von Alfonso Gomez-Rejon, der beim Toronto International Film Festival 2017 seine Weltpremiere feiern wird im September. In Avengers: Infinity War und Avengers: Endgame wiederholte er seine Rolle als Spider-Man. Spider-Man: Far From Home, der zweite Solofilm mit Tom Hollands Charakter,

wurde 2019 veröffentlicht und war ein weiterer großer finanzieller Erfolg. Es machte weltweit über 1,13 Milliarden Dollar. In dem Netflix-Film The Devil All the Time aus dem Jahr 2020 spielte Holland die Hauptrolle eines unruhigen Teenagers. Im Dezember 2021 konnten Kinobesucher die dritte Verfilmung von Hollands Spider-Man sehen. „Spider-Man:

Lesen Sie auch dies  Tod Von Bruce Lee

Homecoming“ spielt Tom Holland als Titelfigur und enthält Gastauftritte von Tobey Maguire und Andrew Garfield, die zuvor die Rolle gespielt haben. Mit seinen weltweiten Einnahmen von 1,9 Milliarden US-Dollar gehört der Film zu den Top Ten aller Zeiten. Uncharted, mit Holland als Videospiel-Protagonist Nathan „Nate“ Drake, wurde Anfang 2022 veröffentlicht.

Mark Wahlberg und Antonio Banderas waren unter den anderen Stars im Film. Christian Indicator ist seit der Veröffentlichung von Edge Hollands deutscher Dolmetscher schlechthin des Winters. Der in Salisbury geborene Autor Tom Holland schreibt Belletristik im Vereinigten Königreich. Er besuchte sowohl Cambridge als auch Oxford,

wo er eine Dissertation über Lord Byron, den späteren Protagonisten seines Romans, begann, aber schließlich aufgab Der Vampir. Holland bezieht häufig mystische und gruselige Aspekte in seine Geschichten ein, die in der Vergangenheit spielen. Holland hat mehrere Sachbücher über historische Themen veröffentlicht und als Rundfunksprecher für die BBC gearbeitet.

Hollands Sachbuch Persian Fire gewann 2006 den Runciman Award für historische Erzählung, den er mit Robin Lane Fox teilte. Die Royal Society of Literature machte ihn ein Fellow im Jahr 2016. Der aus England stammende Schauspieler Thomas Stanley Holland kam am 1. Juni 1996 auf die Welt. Er wurde mit mehreren Preisen und Ehrungen ausgezeichnet,

darunter dem British Academy Film Award, drei Saturn Awards, einem Guinness-Weltrekord und einen Platz auf der Forbes-Liste 30 Under 30 Europe. Er wurde von einigen Medien als „einer der beliebtesten Schauspieler seiner Generation“ bezeichnet. Im Alter von neun Jahren nahm Holland an einem Tanzkurs teil, wo er von einem Choreografen entdeckt wurde,

Lesen Sie auch dies  Reinhard Mey Sohn Tod

der sorganisierte ein Vorsprechen für ihn in Billy Elliot the Musical im Londoner Victoria Palace Theatre. Nach zweijähriger Vorbereitung wurde er 2008 für eine Nebenrolle besetzt und 2009 in die Hauptrolle befördert, eine Rolle, die er bis 2010 innehatte. Holland gewann den Preis des London Film Critics Circle als junger britischer Darsteller des Jahres seine Rolle als jugendlicher Tourist,

der in einem Tsunami im Katastrophenfilm „The Impossible“ gestrandet ist. Von da an beschloss Holland, die Schauspielerei zu ihrem Vollzeitberuf zu machen, und seitdem trat sie in How I Live Now auf und porträtierte historische Persönlichkeiten in In the Heart of the Sea und der Miniserie Wolf Hall. Man/Peter Parker in sechs MCU-Filmen,

beginnend mit Captain America: Civil War, trieb ihn zu Weltruhm. Holland gewann im folgenden Jahr den BAFTA Rising Star Award und in Spider-Man: Homecoming schrieb er Geschichte, indem er der jüngste Schauspieler wurde, der jemals die Hauptfigur in einem Film aus dem Marvel Cinematic Universe verkörperte. Beide Fortsetzungen, Far From Home und No Way Home,

Tom Holland Tod
Tom Holland Tod

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!