Vin Diesel Tod

Spread the love
Vin Diesel Tod
Vin Diesel Tod

Vin Diesel Tod -Am Freitagabend berichtete die Nachrichtenseite Twitter fälschlicherweise, dass der 55-jährige amerikanische Schauspieler gestorben sei, was zu einer seltenen Welle heftiger Reaktionen der Medien führte. Aber keine Sorge, Vin Diesel ist immer noch in bester Verfassung. Seit letzten Freitag, als sich ein Twitter-Gerücht über Vin Diesels angeblichen Tod verbreitete,

war das Internet voll von wütenden Kommentaren. Das Twitter-Netzwerk wird verwendet, um sowohl sachliche als auch falsche Informationen zu verbreiten Information. Einfach die häufigste und paradoxerweise die schrecklichste. Es gab zahlreiche Fälle von internetbasierten falschen Todesgerüchten,

die sich schnell auf der ganzen Welt verbreiteten und das Leben bekannter Persönlichkeiten forderten. Vin Diesel war gestern das jüngste Opfer eines „tödlichen“ Tweets. Die Kette der Ereignisse begann mit der folgenden Nachricht: „Vin Diesel hat uns verlassen 23, 2022. Dieses Gerücht zu hören, setzt schnell die Zahnräder in Bewegung.

Eine Stunde später wird ein zweiter Tweet verschickt: “Mit anderen Worten, Vin Diesel ist verstorben. Die Familienmitglieder haben es bestätigt.” Indem sie in ihrem zweiten Tweet einen Link zur relevanten Necropedia-Seite einschlossen, verstärkten sie die Wirkung der Nachricht. Daher verbreiteten einige Radiosender und andere Medien auf der ganzen Welt umgehend die falschen Informationen.

Erst am späten Freitagabend gab der Sprecher des Schauspielers eine sehr kryptische Erklärung ab, „die den Tod von Vin Diesel formell widerlegt“. 80 % der von der Celebrity Post Befragten fanden die Todesgerüchte über Vin Diesel geschmacklos. Diese Fans können sich ausruhen leicht. Twitter ist ein schneller Informationskanal, aber die Nutzer müssen immer wachsam bleiben.

Lesen Sie auch dies  Downton Abbey Matthew Tod

In seiner Heimat USA ist Vin Diesel als Schauspieler, Filmproduzent, Regisseur und Drehbuchautor bekannt. Er wurde am 18. Juli 1967 als Mark Sinclair in Alameda County, Kalifornien, geboren. Mark Sinclair wuchs von seiner Mutter und seinem Stiefvater im New Yorker Greenwich Village auf. Er wurde von seinem leiblichen Vater verlassen.

Obwohl sein Stiefvater Schauspiellehrer war, stolperte er bereits mit sieben Jahren in seine erste Rolle und brach mit ein paar Kumpels in ein Theater ein, um Schaden anzurichten. Sie wurden festgenommen, aber anstatt Ärger zu bekommen, bekamen sie 20 Dollar und mussten jeden Tag nach der Schule ein Theaterstück proben. Es folgten viele schlecht bezahlte Rollen auf New Yorks Theaterbühnen.

Als 17-Jähriger konnte er sein Einkommen aufbessern, indem er als Türsteher in örtlichen Nachtclubs arbeitete, alles dank seines jahrelangen Krafttrainings. Drei Jahre nach seinem Englisch-Studium entschied er sich, stattdessen die Schule zu verlassen und nach Hollywood zu gehen. Er versuchte sich am Theater, scheiterte aber letztendlich und zwang ihn,

nach New York zurückzukehren. Sinclair, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Vin Diesel, blieb von Filmen fasziniert, auch nachdem er Spielfilme zu Gebrauchtwagenpreisen gelesen hatte. Sein erster Film, Multi-Facial, wurde bei den Filmfestspielen von Cannes gut aufgenommen. Der Bekanntheitsgrad des Regisseurs durch den Film führte dazu, dass er für Spielbergs nächsten Film „Saving Private Ryan“ gecastet wurde.

Das führte zu seinem großen Durchbruch in Hollywood und Hauptrollen in Filmen wie Pitch Black, The Fast and the Furious, Triple X und vielen anderen im Action-Genre. The Babynator wurde im April 2005 veröffentlicht und war Vin Diesels erster Versuch einer Komödie. In dem Gerichtsdrama Find Me Guilty unter der Regie von Sidney Lumet spielt er die Hauptfigur.

Lesen Sie auch dies  Bob Marley Tod
Vin Diesel Tod

Teilnahme an den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2006. Strays – Live Your Life, Vin Diesels zweiter Spielfilm als Regisseur, kam 1997 heraus. Danach führte er nur noch Regie bei dem Fast & Furious-Franchise-Kurzfilm Los Bandoleros und einer Folge von The Ropes im Jahr 2012 .The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay, ein Videospiel, das 2004 veröffentlicht wurde,

ermöglicht es den Spielern, die Ereignisse, die zu beiden Filmen führten, aus Riddicks Sicht zu erleben. Sein eigenes Unterhaltungsstudio, Tigon Studios, half bei der Entwicklung. Sein Erfolg führte am 23. April 2009 zur Veröffentlichung der Fortsetzung The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena. Die Tigon Studios waren erneut die Entwickler.

Die Fortsetzung von Assault on Dark Athena, Wheelman, mit ihm in der Hauptrolle, wurde im März 2009 veröffentlicht und das Spiel wurde zusammen mit den Tigon Studios entwickelt. Die Dreharbeiten für den sechsten Teil der Fast & Furious-Franchise begannen Ende Juli 2012 im Mai 2013 abgeschlossen. Diesel wiederholte seine Rolle als Star und Produzent des Films.

2013 führte er Regie bei Riddick, dem dritten Teil der Riddick-Franchise. Diesel wurde bereits im August 2013 mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame ausgezeichnet. Seitdem spricht er den Charakter von Groot im Marvel Cinematic Universe, beginnend mit Guardians of the Galaxy aus dem Jahr 2014. Sowohl xXx: Die Rückkehr des Xander Cage als auch die Comicverfilmung Bloodshot zeigten ihn in Hauptrollen.

Vin Diesel hat drei Kinder mit Paloma Jiménez, einem mexikanischen Model. Sein eineiiger Zwilling ist der Filmeditor Paul Vincent. Martin Kessler hat Vin Diesel seit der Veröffentlichung von Riddick: Chronicles of a Warrior hauptsächlich auf Deutsch synchronisiert. Torsten Michaelis stellte sein Voi zur Verfügungce in dem Film The Babynator .

Lesen Sie auch dies  Tyrion Lannister Tod

In den Filmen Pitch Black und The Fast and the Furious lieferte Kessler die Stimme von Diesel. Hans-Eckart Eckhardt, der Diesels Stimme für die CGI-Version von Groot im MCU-Film lieferte, starb 2021. Seit „Love and Thunder“, einem Film mit Thor, liefert Kessler seine deutsche Stimme für diese Rolle sowohl von Marco Kröger als auch von Charles Rettinghaus in seinen frühen Filmen geäußert.

Die Filme Awakening , Strays , Saving Private Ryan und xXx enthalten alle Krögers Voiceover-Arbeit. In den Filmen „Risiko: Der schnellste Weg zum Reichtum“, „Knockaround Guys“ und „Extreme Rage“ lieferte Rettinghaus seine Stimme.

„Offensichtlich war es der herausforderndste Aspekt der Dreharbeiten, meinen Bruder nicht dabei zu haben, um sich anlehnen zu können. Meine Geschwister waren verschwunden. Ich werde nie vergessen, wie der Kameraassistent sagte: „Das ist es, worauf die Fans warten, sie freuen sich dazu: ihr zwei zusammen,

Vin Diesel Tod
Vin Diesel Tod

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!