Max Mutzke Eltern

Spread the love
Max Mutzke Eltern
Max Mutzke Eltern

Max Mutzke Eltern -Maximilian Nepomuk „Max“ Mutzke ist ein deutscher Sänger, Komponist und Musiker. Er wurde am 21. Mai 1981 in Waldshut-Tiengen geboren. Er hatte Songs sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch. Pop, Rock, Soul, Funk und sogar Jazz liegen in seinem Wirkungsbereich. 2004 vertrat er Deutschland beim Eurovision Song Contest, wo er den achten Platz belegte.

Mutzke wurde 1981 im südbadischen Waldshut-Tiengen als Sohn einer Schauspielerin und einer Gynäkologin geboren. Er ist eines von fünf Kindern. Sein Bruder ist der Jazztrompeter Michael Mutzke. Gemeinsam mit seiner eritreischen Freundin Nazu hat Max Mutzke vier Kinder gezeugt. Mutzkes Heimatort sei „Bullerbü im Schwarzwald“,

sagte er. Am Wochenende fährt Mutzke Pistenfahrzeug im Langlaufzentrum Bernau. Max Mutzkes erste Band, die seinen Gesang einsetzte, war die Funk-Gruppe Project Five. 2004 schaffte er den Durchbruch, als er Stefan Raabs Castingshow SSDSGPS gewann, die auf TV total ausgestrahlt wurde. Mutzke setzte sich bei der Live-Sendung am 19.

Februar 2004 per Telefonvoting gegen die beiden anderen Finalisten durch. Er behauptet, ein Kumpel habe ihn für das Casting angemeldet, weil er keine Lust auf hochkarätige Talentsuchen wie „Deutschland sucht einen Superstar. „Can’t Wait Until Tonight“, das Raab geschrieben und produziert hat, erreichte Platz eins der deutschen Single-Charts.

Eine Platzierung in den Top 40 der Media-Control-Charts war Voraussetzung für die Teilnahme am deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest und damit erfüllt. Neun weitere Bewerbungen, darunter Sabrina Setlur, Patrick Nuo, Overground, Wonderwall und Laith Al -Deen, erhielt im deutschen vorläufigen Urteil vom 19.

Lesen Sie auch dies  Seferovic Herkunft Eltern

März 2004 zusammen 34 % der Stimmen. Er belegte beim Eurovision Song Contest 2004 am 15. Mai in Istanbul den achten Platz und vertrat Deutschland bei der abschließenden Fernsehabstimmung per Telefon gegen Scooter und SMS. 2010 war er Co-Autor von Jennifer Brauns „I Care for You“, den sie im Staffelfinale von „Our Star for Oslo“ aufführte. Max Mutzke war Mutzkes erstes Album,

das er nach seinem Abitur am Wirtschaftsgymnasium in Waldshut-Tiengen im Juni 2004 mit dem Produzenten Stefan Raab aufnahm. Der Song Black on White, den er 2002 mit seiner Funkband Project Five aufnahm und seiner Verlobten widmete, wurde als erste Single im November 2004 veröffentlicht.

Nach der Veröffentlichung im Januar 2005 stieg das Album schnell an die Spitze der deutschen Album-Rangliste. Insgesamt sechs Wochen lang war es ein Top-Ten-Hit. Kurz nach Erscheinen der Platte spielte die Band Pressegigs in Köln und Hamburg. Wegen der großen Nachfrage gab es eine Extrashow in Hamburg.

Von Mai bis Juni 2005 spielte die Band insgesamt 22 Shows in Clubs in Deutschland und der Schweiz. 2006 stieg die Single „Mein Automobil“ auf Platz 30 in die Charts ein. „From the belly“, Mutzkes zweites Album, erschien im Juni 2007 Das Album wurde von Stefan Raab produziert und enthält die meisten Songs,

Max Mutzke Eltern : Inge Mutzke(Vater von Max Mutzke),Gottfried Mutzke(Mutter von Max Mutzke)

die vom Duo Mutzke und Raab geschrieben wurden. Diese Platte war das erste Mal, dass Jazzelemente integriert wurden, und es war auch das erste Mal, dass Mutzke Schlagzeug spielte. Der Titelsong des Films Lissi und der wilde Kaiser, Denn es bist du, wurde im November 2007 als Single veröffentlicht.

Lesen Sie auch dies  Anna Sorokin Eltern
Max Mutzke Eltern

Mutzkes 2008er Album Black Forest wurde im Herbst desselben Jahres veröffentlicht. Für sein erstes Album in englischer Sprache tat sich Mutzke mit den Produzenten Michael Kersting und Oliver Rüger zusammen. Marie, der erste veröffentlichte Song, debütierte als digitaler Download und später, im Januar 2009, als Single und erreichte Platz 24.

Der Song „New Day“ aus dem Album „Black Forest“ erhielt eine weihnachtliche Überarbeitung und wurde im Dezember 2009 veröffentlicht .Home Work Soul war Mutzkes viertes Studioalbum, das im September 2010 veröffentlicht wurde. Es enthält nicht nur seine eigenen Songs, sondern auch die von Robert Koch, Oli Rüger und dem britischen R&B-Sänger Lemar,

der den dazugehörigen Hit Let It Happen.The geschrieben hat 2012 folgte das Jazzalbum Durch Einander, aufgenommen mit Roberto Di Gioia am Klavier, dem Bassisten Andreas Kurz und Wolfgang Haffner sowie einer Reihe weiterer Künstler wie Klaus Doldinger, Nils Landgren, Götz Alsmann, Thomas D, Cassandra Steen und Sebastian Studnitzky .

Der Song Sommerregen ist jetzt als Single erhältlich. Im Mai 2013 wurde er für sein Jazz-Album mit Platin ausgezeichnet, das auf Platz 28 der Longplay-Charts kletterte. Das Sony Music-Album Max Mutzke Live ft. Monopunk wurde im April 2013 veröffentlicht. Sein nachfolgendes Album mit dem Namen MAX wurde im Juni 2015 veröffentlicht und enthält einige autobiografische Tracks.

Welt hinter Glas war die Lead-Single des Albums und kam vor der Veröffentlichung des Albums heraus. Der deutsche Pop- und Jazzsänger Max Mutzke wird in dieser Diskographie porträtiert. Berichten zufolge hat er bis heute über 420.000 Platten verkauft, wie mehrere Auszeichnungen der Plattenindustrie belegen. Sein größter Hit war der Titel „Can’t Wait Till Tonight“,

Lesen Sie auch dies  Justus Strelow Eltern

der sich über 300.000 Mal verkaufte. Der deutsche Sänger, Songwriter und Fernsehmoderator Maximilian Nepomuk Mutzke wurde am 21. Mai 1981 geboren ATalentwettbewerb in Stefan Raabs Late-Night-Show TV total und Verleihung des Titels SSDSGPS. Später trat Mutzke mit seiner Debütsingle “Can’t Wait Till Tonight” an und gewann Deutschlands nationale Vorauswahl für den Eurovision Song Contest 2004,

wobei er schließlich den achten Platz von insgesamt 24 Teilnehmern belegte. „Can’t Wait Till Tonight“ hingegen kletterte schnell an die Spitze der deutschen Single-Charts und erreichte sowohl in Österreich als auch in der Schweiz die Top 5. Sein selbstbetiteltes erstes Album debütierte bei seiner Veröffentlichung im Januar 2005 auf Platz eins in Deutschland und wurde später vom Bundesverband Musikindustrie für seine hohe Qualität mit Gold ausgezeichnet Soul ,

Durch Einander , Max und Colors wurden von Mutzke mit unterschiedlichem wirtschaftlichem Erfolg veröffentlicht . Er trat für Baden-Württemberg an und belegte mit dem Song „Charlotte“ beim Bundesvision Song Contest 2014 den siebten Platz.

Max Mutzke Eltern
Max Mutzke Eltern

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!