Eiskalter Tod

Spread the love
Eiskalter Tod
Eiskalter Tod

Eiskalter Tod– Der norwegische Horrorfilm Cold Prey – Ice Cold Death wurde 2006 veröffentlicht. Am 13. Oktober 2006 kam der Film in die Kinos. 2008 erschien Cold Prey 2: Resurrection – Colder than Death. Cold Prey III: The Beginning, ein Prequel zu den ersten beiden Filmen der Reihe, kam 2010 in die norwegischen Kinos, um die Trilogie abzurunden. Eine Gruppe von fünf jungen Snowboardern wagt sich in die Wildnis von Jotunheimen. Die Party wird jedoch unterbrochen, als Morten Tobias bei einem Unfall verletzt wird und sich das Bein bricht. Der Verletzte wird in ein verlassenes Motel gebracht, das er und seine Freunde in der Nähe finden.

Sie beschließen, die Nacht dort zu verbringen, weil der Rückweg zu ihrem Auto zu umständlich wäre. Mit Hilfe des Generators, den er unten im Keller aktivierte, schaltete Eirik das Licht ein. Nichts anderes deutet jedoch darauf hin, dass sich in den vergangenen Tagen jemand in den Räumlichkeiten aufgehalten hat. Jannickes Verdacht ist nach Durchsicht des Gästebuchs berechtigt. Der Satz, der lautet: „Wir hoffen, dass Ihr Sohn bald gefunden wird“, stammt aus dem Jahr 1975 und ist den jungen Besuchern wahrscheinlich entgangen. Es gibt auch ein Bild der drei Brath-Kinder. Mikal versucht nachts Sex mit seiner Freundin Ingunn zu haben, aber sie lehnt ihn ab.

Mikal geht frustriert zur Bar und bestellt einen Drink. In der Zwischenzeit ermordet ein Eindringling mit einem Eispickel Ingunn in ihrem Zimmer. Als Eirik morgens das Hotel verlässt, um Hilfe zu holen, hat noch niemand von diesem schrecklichen Verbrechen gehört. Aber er kommt nicht sehr weit, als er Blutflecken entdeckt, die ihn schließlich zu Ingunns Leiche im Schnee führen. Der Mörder, der sich in der Nähe versteckt hat, schleicht sich hinter ihn und schlägt zu. Mikal entschuldigt sich für den Streit mit Ingunn und versucht sich zu entschuldigen, indem er ihr das Frühstück ins Bett bringt, aber sie geht nicht an die Tür.

Lesen Sie auch dies  Ist Dieter Bohlen Tod

Jannicke schaut nach einer Weile noch einmal nach ihr und findet Blut auf dem Boden. Instabilität unter der Jugend Jannicke, Mikal und Morten versteckten sich in einem der Hotelzimmer, während sie dem Mörder entkamen. Als der Mörder sich darauf vorbereitet, die Tür einzuschlagen, entkommt Mikal durch das Fenster. Nachdem Mikal sich in einer Tierfalle im Freien versteckt hat, schleicht sich der Mörder an ihn heran und bricht ihm das Genick. Entsetzt sehen Jannicke und Morten den Mord durch das Glas. Danach rennen sie in die Speisekammer, um sich zu verstecken.

Jannicke schleicht sich heraus, um Skier und Schlitten aus einem Lagerschuppen zu holen, um Mortens Bedenken zu berücksichtigen. Stattdessen kehrt sie mit einem Gewehr zurück, das eine einzelne Patrone enthält. Sie finden Eirik, der noch lebt, sich aber nicht bewegen kann, im Generatorraum. Jannicke trifft die Entscheidung, dem Mörder aufzulauern und ihn zu töten. Sie konnten den Mörder im Raum fangen und die Tür hinter sich abschließen. Eirik ist jedoch immer noch anwesend. Als sie jedoch beide die Tür öffnen, um den Angreifer zu erschießen, hält der Angreifer Eirik vor sich.

Eiskalter Tod

Wenn es Morten gelingt, die Pistole zur Seite zu schlagen, wird der Schuss geblockt. Der Fremde benutzt einen Eispickel, um Eirik sofort in den Rücken zu schlagen. Jannicke ist fassungslos, als Morten sich von ihr verabschiedet und ihr rät, sofort den Keller zu verlassen. Morten kommt durch den anschließenden Kampf mit dem Mörder ums Leben. Bei einem Fluchtversuch auf Skiern wird auch Jannicke von dem aus dem Schatten auftauchenden Mörder tödlich verletzt. Am nächsten Tag kommt Jannicke zu sich, als sie sich auf dem Totenschlitten wiederfindet, den der Mörder zu einem Abgrund gebracht hat.

Lesen Sie auch dies  Alan Turing Tod

Sie entdeckt einen kleinen Cutter in Mortens Tasche, den er aus dem Keller des Hotels gestohlen hatte, aber sie stellt sich noch einmal tot, bis alle vier Leichen ihrer Gefährten in die Felsspalte geworfen wurden. Als der Angreifer nach ihr greift, benutzt sie stattdessen das Messer, um ihn zu verletzen. Nachdem sie gekämpft haben, kann sie ihn mit der nahegelegenen Spitzhacke tödlich verwunden und sich dann den Hügel hinunterstoßen. Der Kontext der Geschichte wird deutlich, als sie in den Abgrund blickt. Der Mörder ist der vermisste Jugendliche, der, nachdem er von seinen Eltern niedergeschubst wurde und überlebte, sich an den Hotelgästen rächte.

Im Gegensatz zu neueren amerikanischen Beiträgen zum Genre ist diese Version der bekannten Idee weniger grafisch. Angst, Aufregung und Stimmung werden hier mehr als alles andere betont. „Dieses norwegische Werk ist eine angenehme Abwechslung, und die jungen Schauspieler, die die Hauptrollen spielen, liefern solide Leistungen ab.“ Wie eine vertraute Mahlzeit, die immer besser schmeckt, wenn ein paar neue Gewürze in die Mischung geworfen werden, ist die grundlegende Story-Struktur von Cold Prey dieselbe, die Sie in 500 verschiedenen Slasher-Filmen finden werden,

aber der Film profitiert von einem exotischen Schauplatz, einer Handvoll davon unerwartet gut gezeichnete Charaktere und ein sehr stilvoller Regiestil. Rezensent David Edelstein sagt über Cold Prey: „Die Grundgeschichte ist die gleiche wie in 500 verschiedenen Slasher-Filmen, aber so wie ein bekanntes Gericht mit ein paar neuen Gewürzen immer gut schmeckt, profitiert Cold Prey von einer exotischen Umgebung, einer Handvoll unerwarteter gut gezeichnete Charaktere und… ein sehr stilvoller Regiestil.” „Cold Prey“ ist ein „spannender,

Lesen Sie auch dies  Joffrey Baratheon Tod

kompromissloser Slasher mit atemberaubender NaturHots, die den Normen des Genres entsprechen und das Beste daraus machen.” Die Jotunheimen Mountains dienten als Kulisse für alle Aufnahmen des Films. Die abgelegene Berghütte des Films, Leirvassbu Fjellstue, befindet sich im wirklichen Leben unweit der Stadt Lom. Etwa 20 Tonnen Ausrüstung mussten per Helikopter zum 2.000 m großen Drehort eingeflogen werden. Cold Prey ist einer der erfolgreichsten Filme Norwegens, obwohl er als Low-Budget-Produktion konzipiert wurde.

Am Eröffnungswochenende wurden trotz geringer Werbebudgets über 55.000 Kinokarten gekauft. Es war der größte Kassenerfolg des Jahres und der viertgrößte in der norwegischen Filmgeschichte. Während seines Kinostarts in Norwegen wurde Cold Prey von über 260.000 Zuschauern gesehen. Sängerinnen wie Kirsti Sparboe und Wencke Myhre aus Norwegens Indie-Pop-Szene und Rock-Acts wie BigBang und Turbonegro aus dem Underground des Landes bevölkern den Soundtrack des Films. One Eye Open wurde von der norwegischen Band Bloodlights geschrieben und aufgeführt und enthielt ein Musikvideo, das Clips aus dem Film enthielt.

Eiskalter Tod
Eiskalter Tod

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!