Kim Fischer Biografie

Spread the love
Kim Fischer Biografie
Kim Fischer Biografie

Kim Fischer Biografie Kim Fisher wurde am 17. April 1969 als Kerstin Poetke in Berlin geboren. Nach dem Abitur machte sie ein Gap Year und zog dann nach Berlin, um Germanistik und Pädagogik zu studieren. Hans Werner Olm, ein Kabarettist, und Robert Wagner, ein Medienguru, waren bereits in ihrem Leben. Kim Fisher ist Single und hat keine Kinder aus einer früheren Beziehung. Lars Dittrich ist derzeit ihr Freund. 1995 sammelte Kim Fisher als Volontärin beim Berliner Lokalsender 1A erste Fernsehluft. Anschließend wurde sie Redakteurin bei der Firma. Sie trat nicht nur bei „Blond am Freitag“ oder „Tell the Truth“ auf.

Seit 1996 ist sie eine beliebte TV-Moderatorin. Acht Jahre lang moderierte sie unter anderem „Riverboat“ beim MDR. Seit zwei Jahren ist Kim Fisher Gast in dieser Diskussionsshow. Ab Januar 2017 wechselten sich Jörg Pilawa und Stephanie Stumph mit Susan Link als Co-Moderatorin ab. Kim Fisher und Jörg Kachelmann waren 2019 die alleinigen Moderatoren der Show. Kim Fisher ist auch als Autorin tätig. 90 Days Probation ist der Titel eines Buches, das sie über Eheprobleme geschrieben hat. Zu den weiteren Veröffentlichungen gehörten „Imzeichen der Jungfrau“ und „Schöne Bescherung“.

Von 1989 bis 1996 hatte sie auch eine erfolgreiche Musikkarriere. Als „Michelle Lang“ sang Fisher 1992 in der sechsköpfigen Band „Drumbo Band“ und nahm „Oh, wann kommst du?“ auf. als Single. Als Schlagersängerin war dies der Beginn ihrer Solokarriere. Nach „Jetzt“ 1997 folgten „Sein“ 1999 und „Follow Me“ 2001. Ihr Geburtstag war der 17. April 1969 in einem Berliner Westvorort.

Lesen Sie auch dies  Zaha Hadid Biografie

Nachdem sie populär geworden war, änderte sie ihren Namen von Kerstin Poetke in Kim Fisher. Ihre Familie lebt in Berlin-Reinickendorf bzw. Hamburg. Nach dem Abitur zog sie nach Berlin, um ein duales Studium in Deutsch und Pädagogik zu absolvieren. Kim Fisher, eine engagierte Persönlichkeit, wird in die Welt des Fernsehens gelockt und absolviert ein Volontariat bei Station 1A in ihrer Heimatstadt.

Sie moderiert einige Veröffentlichungen des Senders.

Infolgedessen finden Sie den erfahrenen Fernsehmoderator in einer Vielzahl von Genres, darunter Talkshows, Nachrichtensendungen und Dokumentationen. Anlässlich der Wiedervereinigungsfeierlichkeiten 1998 moderierte Kim Fisher den „Grand Prix des Schlagers“ und das „Deutschlandfest“. Die MDR-Diskussionssendung „Riverboat“ hat sie zu einem Begriff gemacht.

Sie war von 1998 bis 2005 Moderatorin der Show und kehrt seit 2014 nach einer mehrjährigen Pause zurück. Außerdem spielt sie in Alfred Bioleks „Alfredissimo!“ mit. sowie in der “Die Knoff-Hoff-Show” des ZDF. Drumbo-Band-Sängerin Kim Fisher hat auch eine starke Bühnenpräsenz.

Infolge der Veröffentlichung ihres Debütalbums Now änderte sie ihren Künstlernamen in Kim Fisher von Michelle Lang, den sie zuvor verwendet hatte. Die Alben „Sein“ und „Follow me“ wurden 1999 bzw. 2001 veröffentlicht. Kim and the Fisherfriends, ihre Band, tritt seit 2007 gelegentlich auf.

Abgesehen davon, dass sie ihre eigene TV-Show „Kim Comes“ moderiert, ist Kim auch als Performerin tätig.

Kim Fisher und Hans Werner Olm hatten eine langjährige Beziehung, aber sie haben nie geheiratet. Einer ihrer Ex-Freunde ist der deutsche Sänger Matthias Reim. Lars Dittrich, ihr langjähriger Freund, ist immer an ihrer Seite. Als Filmemacher hat er auch ein erfolgreiches Geschäft.

Ob ihr Freund eines Tages ihr Ehemann wird, ist derzeit unklar. Keine ihrer Beziehungen hat zu Kindern geführt. Auf Instagram können Sie sich einen guten Überblick über Kim Fishers Geschäfts- und Privatleben verschaffen, da sie häufig atemberaubende Fotos von sich selbst postet! Die preisgekrönte deutsche Sängerin und Schauspielerin Kim Fisher ist auch Fernsehmoderatorin.

Lesen Sie auch dies  Nicole Johag Biografie
Kim Fischer Biografie

Kim Fisher wurde in Berlin-Tempelhof geboren und wuchs im Stadtteil Konradshöhe in Reinickendorf bzw. Hamburg auf. Auf ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Abschlussklasse des Gymnasiums folgte ein vierjähriges Auslandsstudium in Berlin, wo sie Germanistik und Pädagogik studierte. Hans Werner Olm, ein Kabarettist, blieb einige Jahre bei ihr.

Ihre ersten Fernseherfahrungen sammelte sie 1995 als Volontärin beim Berliner Lokalsender 1A. Beim Magazin fungierte sie auch als Moderatorin. Das ist genug! Sie trat regelmäßig in der ZDF-Chatshow Blond am Freitag auf. Sie war regelmäßig in der SWR-Sendung „Tell the Truth“ und in der Sendung „Dings vom Dach“ des hr-Fernsehens zu sehen. Kim Fisher langweilt sich überhaupt nicht.

Neben ihrem Beruf als TV-Moderatorin ist die Frau auch Sängerin und ist seit Kurzem zu ihren Wurzeln in der Unterhaltungsbranche zurückgekehrt. Sie ist auch Romanautorin und trat Anfang des Jahres in der ARD-Telenovela „Rote Rosen“ auf.

Zu Beginn ihrer Karriere erlebte Kim Fisher jedoch echte Nervosität und Lampenfieber. Sie wünschte, jemand hätte sie gewarnt, dass dies alles in wenigen Tagen vorbei sein würde. Außerdem argumentiert Kim Fisher, dass es ihrer Schüchternheit geschuldet ist, dass 20 Jahre nach dem letzten ein neues Album veröffentlicht wurde.

HEIDER war es, der KERSTIN 1996 für die Rolle der KIM FISHER empfahl und darunter den Debütsong veröffentlichte

Alias wurde sehr geschätzt. Eine offizielle Erklärung von Sony beschrieb es als „atemberaubend und verführerisch“.

Ein Gastauftritt in der Samstagabend-Talkshow „Musik liegt in der Luft“ von DIETER THOMAS HECK ist ebenfalls ein Pluspunkt.

Bis heute bekannt ist der FRED JAY-Preis für Texter, bei dem HECK damals als Jurymitglied fungierte. Obwohl sie eine kurze Karriere hinter sich hat, wurde KIM die Ehre zuteil. HECK verschenkte später sogar die Goldene Stimmgabel. Mit dem Hit “Will ich oder will ich nicht?” Sie war auch ein prominentes Gesicht im Fernsehen.

Lesen Sie auch dies  Greta Thunberg Biografie

Nach dem Abitur war KIM, die zuvor Germanistik studiert hatte, damals auch (ausgebildete) Moderatorin und Redakteurin für das tm3-Magazin „Working Women“. Als Mitglied einer Galaband.

Kim Fischer Biografie
Kim Fischer Biografie

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!