Nena Biografie

Spread the love
Nena Biografie
Nena Biografie

Nena Biografie -Die deutsche Schlagersängerin Nena wurde am 24. März 1960 in Hagen als Gabriele Susanne Kerner geboren. Als Mitglied der Neuen Deutschen Welle erlangte sie 1983 mit dem Erfolg ihrer Band Nena und dem Song „99 Luftballons“ große Bekanntheit. Sie ist eine der beliebtesten Künstlerinnen der deutschen Popmusikgeschichte und hat weltweit über 25 Millionen Tonträger verkauft.

Kerner, die Tochter eines Schullehrers, wurde in diesem Jahr in Hagen geboren. Die Dorfbewohner in Spanien gaben ihr den liebenswerten katalanischen Spitznamen „Nena“, als sie dort Urlaub machte, als sie drei Jahre alt war. Die Zuneigung ihrer Eltern zu diesem Spitznamen führte dazu, dass sie ihn auf unbestimmte Zeit verwendeten.

Ihre Schwester und ihr Bruder sind beide jünger als sie. Nena verbrachte die ersten fünf Jahre ihres Lebens bei Breckerfeld. Sie besuchte zunächst die Pelmke-Grundschule in Wehringhausen, bevor sie auf das Christian-Rohlfs-Gymnasium in Hagen-Haspe wechselte, das sie vor dem Abitur in der elften Klasse verließ.

Sie begann auf Drängen ihrer Eltern mit der Goldschmiedeschule, beendete sie aber nie. In Hagens Diskothek Madison lernte Nena im November 1977 den Gitarristen Rainer Kitzmann kennen, der sie einlud, mit seiner Band zu singen. Sie stimmte zu und trat 1978 öffentlich auf. In der zweiten Hälfte des Jahres 1979 erschien die Debütsingle Strangers.

Dieses Album wurde 1980 unter dem ursprünglichen Namen der Band, The Stripes, veröffentlicht. Drei weitere Singles wurden veröffentlicht, aber wie die LP waren sie nicht sehr beliebt. Die Band spielte 1980 das Stück Ecstasy in der Plattenküche und 1981 das Lied Tell Me Your Name in der Fernsehsendung Disco . Die Band löste sich in diesem Jahr auf.

Lesen Sie auch dies  Susan Sontag Biografie

Nachdem Nena ihren zukünftigen Ehemann Rolf Brendel im Stripes kennengelernt hatte, nahm sie ein Angebot des Plattenlabels CBS Records an, nach Westberlin zu ziehen. Dort lernte sie den Keyboarder Uwe Fahrenkrog-Petersen, den Gitarristen Carlo Karges und den Bassisten Jürgen Dehmel kennen und zusammen gründeten sie die nach ihr benannte Band Nena.

Im Mai 1982 erschien die Single Only Imagined, deren Verkaufszahlen nach einem Fernsehauftritt in der Musikladen-Show im August 1982 in die Höhe schnellten. Im September 1982 erreichte die Band erstmals eine Platzierung in den deutschen Charts. Im Januar 1983 wurde die zweite Single der Band, 99 Luftballons, veröffentlicht. Christiane F., die Autorin,

brachte eine Kopie dieser und vieler anderer deutscher Aufnahmen mit in die Vereinigten Staaten. Nachdem die Platte Radio-DJ Rodney Bingenheimer von K-ROQ in Los Angeles gehört hatte, verkaufte sie sich allein in den Vereinigten Staaten dank ihrer weit verbreiteten Wiedergabe im Westküstenradio eine Million Mal. Der Song war ein internationaler Hit.

1983 spielte Nena neben Markus Mörl und Karl Dall auch eine Hauptrolle in der deutschen Komödie Gib Gas – Ich will Spaß. Nach 1984 gleich erfolgreich? ging die Band mit Feuer und Flamme von 1985 einige musikalische Risiken ein. Es wurde auch gleichzeitig in englischsprachigen Märkten mit dem Titel It’s all in the game veröffentlicht.

Nena Biografie

Obwohl es den beiden vorherigen Alben ähnlich ist, schlug dieses eine neue Richtung ein, indem es New-Wave-Elemente wie synthetisierte Instrumente, Gesangsharmonien und Saxophon einbezog. Während die kritische Aufnahme von Fire and Flame gemischt war, waren die Verkäufe lebhaft. Nicht nur die beiden letzten Singles des Albums,

Lesen Sie auch dies  Kerstin Ott Biografie

„Jung like you“ und „You don’t know love“, schafften es nicht in die Charts, sondern es wurde nur eine bescheidene Anzahl von Konzertkarten verkauft. Nach diesem Misserfolg trennte sich die Band von Produzent Reinhold Heil und produzierten mit Hilfe von Klaus Voormann ihr nächstes Album Eisbrecher. Das Album und die erste Single Mondsong erreichten nur eine niedrige Chartplatzierung ,

die zweite Single Engel der Nacht kam überhaupt nicht in die Charts, wie auch Singles des Vorgängeralbums. Nena stellte fest, dass die Käufer das Interesse verloren hatten, und so löste sich die Band im April 1987 auf, nur wenige Monate nach der Veröffentlichung ihrer letzten Single. Im selben Jahr wirkte Nena in dem Film The Invisible mit.

Nena begann ihre Solokarriere im Herbst 1989, zwei Jahre nach der Auflösung der Band, mit Songs wie „Miracles Happened“ und „You’re Everywhere“, die sie beide nach dem frühen Tod ihres elf Monate alten alter Sohn. Nena nahm in den 1990er Jahren mehrere Alben mit Kindermusik auf. Auch das Reich des Fernsehens wurde erkundet.

1994 moderierte Nena für einige Monate das Boulevardmagazin Metro auf dem ersten Sender und 1998 den mit über sieben Millionen Zuschauern erfolgreichen Countdown Grand Prix auf diesem Sender. Nachdem sie mit der Rezeption ihrer Alben Bongo Girl and unzufrieden war Und allesdreht! In dieser Zeit wechselte sie zweimal die Plattenfirma.

Keine der drei Singles aus dem letzteren Album wurde gechartert, was es zu Nenas am wenigsten erfolgreichem Album macht. Nena und Sebastian Krumbiegel sangen das Lied Das Lied deutscher Welt als Titelsong für die Zeichentrickserie The Bamboo Bear Gang. Das Album endet mit Nenas Interpretation von Freund. CDs der Partitur wurden 1996 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Lesen Sie auch dies  Kevin Kühnert Biografie

Jamma nich und Wenn alles richtig ist, dann ist etwas falsch, wurden beide nach ihrem zweiten Labelwechsel veröffentlicht. Einige der Songs von ihrer 1999er CD Rabatz, die sieaufgenommen mit einer Gruppe von Kindern, wurden in den Teletubbies-Cartoons gezeigt. Im Jahr 2001 veröffentlicht, stieg Chokmah schnell an die Spitze der Charts und übertraf alle ihre vorherigen Solo-Bemühungen.

2002 nahmen Nena und Uwe Fahrenkrog-Petersen gemeinsam neue Versionen der früheren Klassiker auf. Die Veröffentlichungen erzielten gute Verkaufszahlen und Nena konnte ein Comeback feiern. Im selben Jahr arbeitete sie mit dem deutschen DJ WestBam zusammen. Anyplace, Anywhere, Anytime, ein Duett zwischen Nena und Kim Wilde,

wurde 2003 veröffentlicht und war eine Neuinterpretation von Nenas früherem Hit Anywhere, Anywhere. Das Album hielt sich wochenlang auf Platz drei in Deutschland und erreichte Platz eins in den Niederlanden und Österreich. Die Single “Liebe ist” und die Doppel-CD “Willst du mit mir gehn” erschienen im Februar bzw. März 2005. Nenas Song eroberte die Spitze der deutschen Charts und ihre Doppel-CD stieg auf Platz 2 ein.

Nena Biografie
Nena Biografie

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!