Carlos Cuevas Freund

Spread the love
Carlos Cuevas Freund
Carlos Cuevas Freund

Carlos Cuevas Freund -Der spanische Schauspieler Carlos Cuevas Sisó ist vor allem für seine Rollen in den katalanischen Fernsehserien Ventdelplà und Merl bekannt. Er kam am 27. Dezember 1995 im Viertel Montcada I Reixac in Barcelona auf die Welt. Hier wurde Carlos Cuevas Sisó geboren. Im Alter von 5 Jahren begann er seine Karriere in der Werbung. Sein erster Film war 2002 La mujer de hielo. Seit 2004 arbeitet er als Synchronsprecher in Fernseh- und Radiowerbung und Filmen.

Sein erster Fernsehauftritt war in einer Folge von Trilita, einer Tricicle-Produktion für TV3. 2005, im Alter von neun Jahren, erlangte er in Katalonien erstmals große Anerkennung für seine Rolle als Biel Delmàs in der TV3-Serie Ventdelplà, in der er bis zur Absage der Serie im Jahr 2010 regelmäßig spielte. Sein Filmdebüt gab er 2009 mit Cruzando el Imite ,

unter der Regie von Xavi Giménez und produziert von Filmax, in dem er die Rolle des Dani spielte. 2011 spielte er in Madame Melville von Richard Nelson am Teatre Borràs neben Clara Segura und Montse Vellveh unter der Regie von Ngel Llàcer. 2012 spielte er neben Olivia Molina und lvaro Cervantes Tomás in der Premierenstaffel der Mystery-Serie Luna,

el misterio de Calenda von Antena 3. Gegen Ende des Jahres kehrte er mit Albert Espinosa, Joan Carreras I Goicoechea und vielen anderen in dem Stück Els nostres tigres beuen llet am Teatre Nacional de Catalunya auf die Bühne zurück. Espinosa behauptet, das Beste des katalanischen Theaters in einer fiktiven Familie versammelt zu haben. Das Drama Barcelona unter der Regie von Pere Riera dreht sich um den Tag,

Lesen Sie auch dies  Transfergerüchte Hannover 96

an dem Barcelona während des spanischen Bürgerkriegs von frankoistischen Truppen bombardiert wurde, und er arbeitete mit Emma Vilarasau, Mriam Iscla, Anna Moliner, Jordi Banacolocha, Pep Planas, Pepa López und Joan Carreras zusammen erneut vom 8. Mai bis 22. Juni 2013. Er hatte eine Rolle in dem Film It’s Now or Never von 2015 mit Dani Rovira und Maria Valverde unter der Regie von Maria Ripoll.

Im selben Jahr wurde er Pol Rubio in Merl von TV3. Aufgrund der Popularität der Show in Katalonien wurde sie auf Spanisch synchronisiert und landesweit auf laSexta ausgestrahlt. Im Jahr 2016 gastierte er in einer Folge der Televisión Espaola-Serie El Ministerio del Tiempo und spielte einen erfundenen, beliebten YouTuber.

Er spielte zusammen mit Clàudia Benito in Marc Chornets 2016er Produktion von Romeo und Julia im Espai La Seca in Barcelona im Mai 2016. Im September desselben Jahres wiederholte er seine Rolle als Pol Rubio in Merl für die zweite Staffel. Er begann im Oktober 2016 mit den Dreharbeiten zu seiner Rolle als Marcos in der 18.

Staffel von Cuéntame cómo pasó für Televisión Espaola. Mit seiner Merl-Kollegin Elisabet Casanovas war er für das Silvesterprogramm von TV3 verantwortlich. Cuevas porträtierte Alonso Aldama in Manolo Caros Netflix-Miniserie 2020 Jemand muss sterben. Die Serie wurde für drei Folgen ausgestrahlt. 2022 spielte Cuevas Alex neben Miki Esparbé, Pepón Nieto,

Meritxell Calvo und Cedrick Mugisha in der Netflix-Serie Smiley. Der mexikanische Autor Carlos Fuentes Macas wurde am 11. November 1928 in Panama City geboren. Panama und starb am 15. Mai 2012 in Mexiko-Stadt, Mexiko. Der Vater von Carlos Fuentes diente in den 1930er Jahren als mexikanischer Botschafter in den Vereinigten Staaten.

Lesen Sie auch dies  Was hat Sahra Wagenknecht gelernt

So wurde Fuentes selbst mit der Literatur und Kultur vieler anderer Länder Mittel- und Südamerikas sowie der Vereinigten Staaten in Kontakt gebracht und erhielt eine äußerst privilegierte Ausbildung. Seine frühen Ausflüge in das Schreiben zeigten einen deutlichen Einfluss von Pablo Neruda. Fuentes ging im Alter von 16 Jahren endgültig nach Mexiko und beendete seine Sekundarschulbildung in Mexiko-Stadt.

Carlos Cuevas Freund

Um diese Zeit wurde ihm für seine Beiträge zur Zeitschrift Hoy ein erster Literaturpreis des Colegio Francés Morelos verliehen. Danach besuchte er die Nationale Autonome Universität von Mexiko, um nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Genf Jura zu studieren. Als Diplomat in Chile und Argentinien trat Fuentes nach seinem Universitätsabschluss in die Fußstapfen seines Vaters.

Ab 1959 widmete er sich ausschließlich dem Schreiben und Drehbuchschreiben. In den 60er Jahren teilte Fuentes seine Zeit zwischen Paris, Venedig, London und Mexiko-Stadt auf. In den 1970er Jahren hatte er einen Job am Woodrow Wilson International Center for Scholars in Washington, DC. Darüber hinaus diente er von 1976 bis 1977 als mexikanischer Botschafter in Frankreich,

bevor er mit der Ernennung von Ex-Präsident Gustavo Daz Ordaz zum neuen Gesandten des Landes in Spanien zurücktrat. Seit 1990 hat Fuentes seinen Sitz in Europa, hauptsächlich in London, und in den Vereinigten Staaten Staaten, wo er in Harvard lehrte. Nach seinem Tod im Jahr 2012 wurde Carlos Fuentes neben seinen Kindern auf dem Cimetière Montparnasse in Paris beigesetzt.

Er schrieb The Glass Seal als Hommage an seinen Sohn Carlos Fuentes Lemus. Die Unabhängigkeitskämpfe und Revolutionen der mittel- und südamerikanischen Länder beschäftigten Fuentes in seinen Kurzgeschichten, Artikeln und Romanen, die in Mexiko und Lateinamerika spielen.

Lesen Sie auch dies  Wie Alt Ist Hey Isi(YouTube-Star)

Er erforschte die präkolumbianischen Wurzeln der zentralamerikanischen Kultur und die römischen Grundlagen der hispanischen Zivilisation. Er verwendete eine Vielzahl stilistischer Techniken, um die inneren Kämpfe und inneren Qualen zu vermittelnder jungen mexikanischen Intellektuellen, was ihn zu einem bedeutenden und wirkungsvollen Vertreter der zeitgenössischen mexikanischen Literatur macht.

Die Befreiung der Frau war für ihn ein Schwerpunkt. Später in seiner Laufbahn als Schriftsteller konzentrierte er sich auf den Nord-Süd-Konflikt und die Beziehungen zwischen Europa und den Vereinigten Staaten. 1954 veröffentlichte er seine erste Sammlung von Kurzgeschichten, Veiled Days, die in seinem Heimatland schnell zu einem Bestseller wurde. Landschaft in klarem Licht,

sein Debütwerk, lieferte auch eine umfassendere Darstellung des zeitgenössischen Mexiko-Stadt. Sehr schnell veröffentlichte er Publikationen wie El Espectador und Revista Mexicana de Literatura. Als Kritiker des mexikanischen Nationalismus und der Unreife des Landes in Bezug auf die Demokratie schrieb er 1962 La muerte de Artemio Cruz.

Sein langer und komplizierter Roman Terra Nostra ist einer davon seine wichtigsten und faszinierendsten Werke. Darin verwendet er eine kreative Montage, um das moderne Mexiko mit der Geschichte der mexikanischen Kolonialisierung zu verbinden. Ein Bericht über Mexiko in den 80er und 90er Jahren wurde von Christoph, Ungeborn, angeboten.

Carlos Cuevas Freund
Carlos Cuevas Freund

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!