Emilia Clarke Krankheit

Spread the love
Emilia Clarke Krankheit
Emilia Clarke Krankheit

Emilia Clarke Krankheit – Die britische Schauspielerin Emilia Clarke hat den Ruf, optimistisch und witzig zu sein. Das 35-jährige Leben, alt ist jedoch, ist nicht ohne eine düstere Episode. Zwei Gehirnoperationen haben sie nicht getötet.Der Game-of-Thrones-Star sprach 2019 endlich öffentlich über ihre Krankheit. Sie hatte im jungen Alter von 23 Jahren aufgrund eines geplatzten Gehirnaneurysmas einen Schlaganfall erlitten. Drei Jahre später wurde sie operiert, um ein zweites Aneurysma aus ihrem Gehirn zu entfernen.

Jetzt hat sie in der BBC-Show „Sunday Morning“ über die lebensrettenden Operationen gesprochen, die sie 2011 und 2013 hatte.Ich bin Teil des extrem kleinen Clubs der Überlebenden.A. k. a. Emilia ClarkeSie behauptet, zu der „wirklich, wirklich kleinen Minderheit“ von Menschen zu gehören, die sich vollständig von einem Zustand dieser Schwere erholen. Sie zählt jeden Tag ihren Segen, dass sie die Freiheit hat, sich verbal auszudrücken.

Aufgrund des Absterbens von Hirngewebe haben einige ihrer kognitiven Fähigkeiten nachgelassen. Wenn der Blutfluss zum Gehirn nach einem Schlaganfall auch nur für eine Sekunde unterbrochen wird, stirbt Gehirngewebe ab. Dies ist dauerhaft, wie von Clarke erklärt. Die Britin erinnert sich an die ersten Gehirnscans nach der Operation und ruft aus: “Da fehlt eine ganze Menge!” Um einen Wissenschaftler zu paraphrasieren: “Es zeigt, wie begrenzt der Teil des Gehirns ist, der aktiv aktiv ist.”

Außerdem behauptet die Schauspielerin, dass sie unerträgliche Schmerzen erlitten habe, als sie ihren Text für die „Game of Thrones“-Serie geübt habe. Nachdem sie die Pilotfolge von „Game of Thrones“ gedreht hatte, erlitt sie einen Schlaganfall. Dennoch war Daenerys Targaryen nicht bereit, ihre Identität aufzugeben. Nach der Operation brachte die Show sie zur Arbeit und half ihr, sich zu erholen.

Lesen Sie auch dies  Sophia Thomalla Krankheit

Der Erfolg der Serie habe der 35-Jährigen damals Zuversicht und Kraft gegeben, sagt sie. “Die Prioritäten des Lebens verschieben sich, wenn Sie in eine solche Position gebracht werden.” Clarke schätzt sich glücklich, trotz des Verlusts von Hirngewebe ein funktionierendes Gedächtnis zu haben. Denn, wie sie es ausdrückt, das ist alles, was eine Schauspielerin wissen muss. Emilia Clarke, die Sansa Stark in HBOs Game of Thrones spielt, hatte vor ein paar Jahren zwei Aneurysmen. Sie ist erleichtert, dass sie noch einmal darüber sprechen konnte.


Am Set von Game of Thrones erlitt Emilia Clarke zwei Aneurysmen, über die sie bis 2019 nicht öffentlich sprach. Aneurysmen sind eine häufige Form von Hirnschäden und führen zu tödlichen Blutungen aufgrund einer Arterienerweiterung. Opfer von Aneurysmen erleben häufig lebensverändernde Folgen.Der Game of Thrones-Schauspieler hat kürzlich in einem Interview offen über seinen Kampf gegen den Krebs und seine Erleichterung über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.

Ein weiterer Werbekurzfilm für die achte und letzte Staffel von Game of Thrones:Emilia Clarke, Star der HBO-Serie „Game of Thrones“, hat sich von ihren Aneurysmen erholt und kehrt zu ihrer normalen Routine zurück.Laut Variety sprach die Schauspielerin in Vorbereitung auf ihre neue Bühnenproduktion von Tschechows Die Möwe 2011 und 2013 in der BBC-Sendung Sunday Morning über ihre Aneurysmen.

Die gesamte Game of Thrones-Sammlung ist derzeit zu einem Allzeit-Niedrigpreis*
Sie hat viele Schmerzen und eine langwierige Genesung ertragen müssen, sodass die Tatsache, dass es ihr heute so gut geht, in ihren Augen nichts weniger als ein Wunder ist.

Es ist erstaunlich, dass ich manchmal immer noch deutlich sprechen und meinem täglichen Leben mit nur minimalen Störungen durch den jetzt nicht mehr funktionsfähigen Teil meines Gehirns nachgehen kann. Ich bin einer der extrem, extrem, extrem glücklichen wenigen, die das lebend überstehen werden.

Lesen Sie auch dies  Rosi Mittermaier Krankheit Krebs
Emilia Clarke Krankheit


Angenommen, Game of Thrones endet, was kommt als nächstes?House of the Dragon, das erste Spin-off, startet in Deutschland am 22. August nach Abschluss der Hauptserie. Das Prequel folgt der Familie Targaryen rund 200 Jahre vor den Ereignissen von Game of Thrones.Weiterlesen: Haus des Drachen, ein All-Access-Leitfaden zum neuen Game of Thrones-Spinoff, Trailer und Launch-Podcast Was kann die Höhle des Drachen aus der Welt der Sieben Königslande mitnehmen?


Die HBO-Serie Game of Thrones war ein Riesenerfolg. Ob diese Leistung wiederholt werden kann, ist allerdings fraglich. House of the Dragon, eine Prequel-Serie, wird es versuchen. Die neueste Folge von Stream Rush konzentriert sich auf die Schwierigkeiten, die House of the Dragon bietet. Wir beschreiben das Datum der Premiere, diskutieren die Auftritte von Emma D’Arcy und Matt Smith und fragen uns, welche Lehren House of the Dragon aus seiner Elternserie ziehen muss

Wie der Begriff „Affiliate-Links“ schon sagt, sind dies die Links, die wir verwenden. Wenn Sie nach dem Klicken auf einen dieser Links einen Kauf tätigen oder sich für einen Dienst anmelden, erhält Moviepilot eine Provision. An den Kosten ändert sich dadurch nichts. „Game of Thrones“-Schauspielerin Emilia Clarke hatte zwei Hirnaneurysmen. Jetzt sprach sie darüber, wie ihre Krankheit sie seelisch beeinflusst hatte.


Der letzte Countdown läuft, nur noch wenige Tage bis zur weltweiten Premiere der achten Staffel von „Game of Thrones“. Emilia Clarke, Star aus „Game of Thrones“, hält die Fans über ihre beiden Hirnaneurysmen auf dem Laufenden, während sie auf Neuigkeiten aus Westeros warten. Ende März enthüllte die 32-Jährige ihrer treuen Fangemeinde schließlich, dass sie in Gefahr geraten warder Dreharbeiten zweimal dem Tode nahe.

Lesen Sie auch dies  Welche Krankheit Hatte Costa Cordalis

Clarke sagt: „Es war schwer, die Hoffnung nicht aufzugeben.“Clarke sprach in einem Interview mit „CBS Sunday Morning“ über die psychologischen Auswirkungen ihrer Nahtoderfahrung. Einmal, im Jahr 2011, habe sie eine schwierige Phase durchgemacht, sagte sie. Aber beim zweiten Mal, sagte Clarke, „war es viel schwieriger für mich, nicht den Mut zu verlieren.“ Laut der Schauspielerin starb ein Teil ihres Gehirns nach dem zweiten Aneurysma, das sie 2013 erlitt. Sie [die Ärzte] wussten nicht, welcher Teil“, erklärte Clarke.

Es gab Bedenken, dass sich ihre schauspielerischen Fähigkeiten verschlechtert hatten. Von Anfang an „war es eine tief sitzende Paranoia“. Der 32-jährige Schauspieler behauptete, die Schauspielerei sei „mein Grund, sehr lange zu leben“. Wie sie es heute ausdrückt: „Ich sage immer, ich habe meinen Geschmack an Männern verloren“, kann Clarke jetzt über den Vorfall lachen.

Emilia Clarke Krankheit
Emilia Clarke Krankheit

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!