Aberforth Dumbledore Sohn

Spread the love
Aberforth Dumbledore Sohn
Aberforth Dumbledore Sohn

Aberforth Dumbledore Sohn – war der zweite Sohn von Percival und Kendra Dumbledore und somit ein Halbblut-Zauberer. Er war das ältere Geschwister von Ariana Dumbledore und das jüngere Geschwister von Albus Dumbledore. Von 1895 bis 1902 studierte er Magie in Hogwarts. Während er in Askaban war, wurde sein Vater von drei Muggeln getötet,

die er angriff, während seine Mutter und seine Schwester bei einem Autounfall ums Leben kamen. Danach waren die Dinge zwischen ihm und seinem Bruder Albus angespannt, weil Aberforth Albus für den vorzeitigen Tod seiner Schwester verantwortlich machte.

The Boar’s Head war im Besitz und betrieben von Aberforth. Er diente während des Ersten Zaubererkrieges beim Orden des Phönix. Er schickte Dobby 1998 zum Herrenhaus der Malfoys, um dem Horcrux-Jagd-Trio zu helfen. Nachdem die Gruppe endlich Hogsmeade erreicht hatte, informierte Harry sie über die jüngsten Ereignisse und führte sie zu dem Tunnel,

der vom Eberkopf zur Schule führte. Er war einer der wenigen, die im Zweiten Zaubererkrieg auf der Seite des Trios kämpften und überlebten.Er blieb nach der Schlacht von Hogwarts in Hogsmeade, wo er ein Zuhause und eine Herde geliebter Ziegen hatte.

Aberforth Dumbledore ist der zweite Sohn und das dritte Kind von Percival und Kendra Dumbledore. Er war das ältere Geschwister von Ariana Dumbledore und das jüngere Geschwister von Albus Dumbledore. Mold-on-the-Wold war das erste Zuhause der Familie. Seine Affinität zu Ziegen wird durch die Tatsache belegt, dass Goat the Shaggy Goat von Aberforth seine Lieblingsgeschichte war.

Der Mord an der sechsjährigen Ariana Dumbledore durch drei junge Muggel, die sahen, wie sie Zaubersprüche benutzte, schockierte die ganze Dumbledore-Familie. Kurze Zeit nachdem sie angegriffen wurde, drehte Ariana völlig durch und verlor jegliche Kontrolle über ihre Fähigkeiten. Der Vater soll daraufhin seine Söhne beschimpft und in Gewahrsam genommen worden sein.

Lesen Sie auch dies  Iris Berben Sohn

Wenn er der Polizei gesagt hätte, warum Ariana angegriffen worden war, wäre sie als gefährliche Übertreterin der Geheimhaltungsvereinbarung aufgeführt und für den Rest ihres Lebens im St. Mungo-Krankenhaus für magische Krankheiten und Verletzungen eingesperrt worden. Um zu erklären, warum sie auf Godric’s Hollow eingesperrt waren, anstatt Percival nach Askaban zu begleiten, sagte die Familie, dass Ariana krank geworden sei und zu Hause bleiben müsse.

Die Schlussfolgerung, dass Ariana ein Squib war, wurde aufgrund dieses Berichts gezogen. Aberforth ging von 1895 bis 1902 nach Hogwarts. Aberforth zog es im Gegensatz zu Albus vor, seine Differenzen durch Duelle beizulegen, anstatt sie zu besprechen. Weil sein Bruder so schlau war, fand er sich oft in denselben Positionen wieder wie Albus und er schnitt in den Duellen oft schlechter ab als Albus.

Dies ist ein tragischer AnlassAlbus Aberforth und sein Kumpel Gellert GrindelwaldIm Gegensatz zu Albus kümmerte sich Aberforth wirklich um Ariana und tat, was er konnte, um ihr zu helfen. Er war nicht da, als Arianas Magie schief ging und ihre Mutter tötete, und er war machtlos, sie aufzuhalten. Nachdem seine Mutter gestorben war, überlegte Aberforth, die Schule zu schwänzen, um sich um seine jüngere Schwester zu kümmern, aber Albus hielt ihn davon ab.

Obwohl Albus sich vehement weigerte, von seinen Zielen abzurücken, verstand er, dass Aberforth wollte, dass er die Schule beendete. In dieser Zeit durchlief Aberforth einen bedeutenden Wandel. Er wurde absolut wild, kämpfte gegen jeden, den er nicht mochte, und bewarf sogar seine Nachbarin Enid Smeek mit Ziegenkot. Gellert Grindelwald zog sich bald darauf nach Godric’s Hollow zurück, wo er und Albus schnell gute Freunde wurden.

Lesen Sie auch dies  Zürcher Promipaar Sohn

Gemeinsam stellten sie sich vor, die Heiligtümer des Todes zu entdecken und dann eine Revolution zu führen, um Zauberer mit Muggeln gleichzustellen. Aberforth war wütend, als er das erfuhr, aber er fürchtete sich davor, zu handeln, aus Angst, Ariana zu gefährden. Als er nach Hogwarts zurückkehrte, konfrontierte Aberforth Albus mit seiner Behandlung von Ariana.

Er argumentierte weiter, dass Albus und Gellert keine Unterstützung für ihre revolutionären Ideale sammeln könnten, wenn sie Ariana mitnehmen würden. Obwohl Albus sie damals nicht hören wollte, gab er später zu, dass sie ihn in die Realität zurückgebracht hatten. Grindelwalds Wut auf Aberforth veranlasste ihn, den Cruciatus-Fluch auf ihn zu werfen. Eine wütende Schlägerei brach zwischen den dreien aus, als Albus eingriff, um sein Geschwister zu beschützen.

Aberforth Dumbledore Sohn

Ariana versuchte Aberforth zu helfen, während die drei in einen bösartigen magischen Kampf verwickelt waren, aber sie war nicht in der Lage, bestimmte Zauber zu wirken, weshalb sie von einem Fluch getötet wurde, der von einem der anderen gesprochen wurde. Aberforth verlor in dieser Tragödie sowohl seine Eltern als auch seine Schwester. Aberforth war untröstlich und machte Albus für den Tod seiner Frau verantwortlich.

Er begann, seinen Bruder bei Arianas Beerdigung anzugreifen. Er schlug in die Luft und schrie, dass der Tod seine Schuld sei. Er kam nie über den Verrat seines Bruders hinweg, so mied er ihn lange Zeit und verzieh ihm nie. Mit den Jahren wuchs Albus’ Schuldgefühl und auch er empfand schließlich tiefe Traurigkeit. Harry Potter erzählte Aberforth diese Neuigkeiten, nachdem Albus gestorben war und der alte Mann endlich seinen Groll losgelassen hatte.

Lesen Sie auch dies  Daniela Alfinito Sohn

Seltsame KöpfeFür den Orden des Phönix in der Ersten Wizarding KriegUm Sybill Trelawney als Wahrsageprofessorin in Hogwarts einzustellen, hielt Albus Dumbledore 1980 am Eberkopf an. Snape, der zu dieser Zeit ein Todesser war, hörte einen Teil von Trelawneys Prophezeiung über Harry Potter und Lord Voldemort. Als Aberforth bemerkte, dass Snape spionierte, warf er ihn vom Rücken des Ebers.In der ZwischenkriegszeitDas Boar’s Head Inn ist stolz darauf, Aberforth als Gastgeber zu haben.

Aberforth wurde Anfang der 1980er Jahre vom Wizengamot beschuldigt, “eine Ziege falsch verzaubert” zu haben. Der Vorfall wurde in mehreren verschiedenen Zeitungen behandelt und löste einen kleinen Skandal aus. Laut Albus führte Aberforth sein Leben trotz des Klatsches wie gewohnt weiter. Da Aberforth Gerüchten zufolge Analphabet war und daher keinen der Artikel verstehen konnte, war sich Albus nicht sicher, ob es Mut war.

Aberforth Dumbledore Sohn
Aberforth Dumbledore Sohn

Leave a Comment

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

We have detected that you are using extensions to block ads. Please support us by disabling these ads blocker.

Powered By
Best Wordpress Adblock Detecting Plugin | CHP Adblock
error: Content is protected !!